Ursache von Zahnfleischbluten?

3 Antworten

Hey,

ich würde abwarten bis deine Erkältung abklingt. Wenn das Zahnfleisch  jedoch geschwollen und stark gerötet bleibt und es erneut immer wieder blutet beim Putzen, würde ich auf jeden Fall zu einem Zahnarzt gehen. Ansonsten habe ich gehört das Gänsefingerkraut helfen soll. Einfach 1Eßlöffel kleingehacktes getrocknetes Gänsefingerkraut mit 1/4 Liter Wasser kochen lassen. Man soll damit wohl mehrmals am Tag seinen Mund spülen, vielleicht einfach mal ausprobieren oder nochmal in der Apotheke erkundigen. 

LG

Zahnfleischentzündungen gehören im klassischen Sinne nicht zu den Begleiterscheinungen einer Erkältung/Grippe. Jedoch kann es infolge der Erkältung aufgrund des geschwächten Immunsystems zu einer solchen Zahnfleischentzündung kommen.

Eine erkältungsbedingte bakterielle Infektion des Zahnhalteapparates/Zahnfleisches - eine sogenannte Gingivitis -  sollte immer zahnärztlich abgeklärt werden.

Normalerweise ist die häufigste Ursache einer Zahnfleischentzündung eine Ansammlung von Bakterien auf der Zahnoberfläche.
Wenn diese nicht durch eine gründliche Zahnpflege regelmäßig entfernt werden, können sich die Bakterien ungehindert vermehren und zu Zahnbelag, auch am Zahnfleischrand führen. Dieser sorgt dafür, daß sich das Zahnfleisch rötet, anfängt zu bluten und sich entzündet.

Bei einer Erkältung sind auch erhöhte Entzündungswerte vorhanden. Ich bekomme dann meist Nasenbluten, auch ohne zu schnauben.

Nimm mal ein paar Tropfen Kamillan oder Salviathymol und pinsele dein Zahnfleisch damit ein. Du kannst auch damit gurgeln. Das beruhigt das Zahnfleisch und die Entzündung klingt ab.

Was möchtest Du wissen?