Ursache für Kopfschmerzen und extreme Müdigkeit?

3 Antworten

Vermutlich verträgst du den Wetterumschwung nicht, der gerade stattfindet. Endlich übernimmt der Frühling die Regie und die trüben Tage scheinen vorbei zu sein. Aber es geht dann leider vielen Menschen so, dass sie unter dem Wetterwechsel leiden. versuch dich zu schonen, öfter mal auszuruhen und viel zu trinken. Dann wird das bestimmt in einigen Tagen besser.

Ich denke, dass du wetterfühlig bist und deine Beschwerden mit dem Wetterumschwung zu tun haben. Viele Menschen haben Probleme, wenn es zum Beispiel zu große Temperaturschwankungen gibt. In ein paar Tagen wird sich dein Organismus an das "neue" Klima gewöhnt haben. Versuche in der Zeit viel Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Das hilft oft bei Kopfschmerzen.

Hallo,

es gibt Menschen die Wetterfühlig sind, die bei Wetterumschwung mit Kopfschmerzen und Blutdruckschwankungen und Gliederschmerzen ,Müdigkeit reagieren. Hinzu kommt noch die geballte Ladung von Pollen die auch noch zu schaffen machen können(Falls du Allergiker bist). Du solltest ausreichend trinken und auch an die frische Luft gehen und dich auch zwingen etwas zu unternehmen, der Körper muss sich ja jetzt auch wieder umstellen und deshalb ist es wichtig ,das man sich draußen bewegt. Auch Entspannungsübungen sind gut geeignet bei Kopfschmerzen und Müdigkeit.(Autogenes Training, progressive Muskelentspannung ,Laufen , Schwimmen, Fahrrad fahren das alles macht den Kopf frei und munter.

Und wenn Garnichts hilft ,dann geht auch mal eine Tablette z.B.Ibuprofen.

Gute Besserung wünscht Bobbys :o)

Was möchtest Du wissen?