Ursache für häufiges Erbrechen gesucht

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir scheint, Du hast eine massive Kinetose. Woher diese rührt, kann nur der Arzt durch eine Reihe von Untersuchungen feststellen.


... "Dabei ist der Schwindel der Ausdruck einer Orientierungsstörung des Menschen im Raum. Meist geht der Schwindel mit "vegetativen" Begleiterscheinungen wie Übelkeit, manchmal Erbrechen und Herzklopfen einher. Dies kann unter besonderen Bedingungen bei ganz gesunden Menschen vorkommen (Seekrankheit, Reisekrankheit, Höhenschwindel). Meistens ist der Schwindel aber - ähnlich wie der Schmerz - ein Alarmzeichen für eine Erkrankung, die der Abklärung bedarf. Dies können in einfachen Fällen auf der körperlichen Ebene z. B. relativ harmlose Blutdruckschwankungen sein. In schweren Fällen aber können sich - zum Glück sehr viel seltener - auch Tumorerkrankungen verbergen. Glücklicherweise sind die meisten Schwindelformen gutartig und lassen sich erfolgreich behandeln.

Außer der körperlichen Ebene sind aber noch zwei andere Dimensionen betroffen: die seelische Ebene und die soziale und moralische. So tritt Schwindel bei vielen seelischen und manchen psychiatrischen Erkrankungen auf. Dies gilt insbesondere dann, wenn dabei hohe Anteile an - meist unbewußten - Ängsten und Depressionen vorliegen. Aber auch beim aktiven Erzählen der Unwahrheit wird geschwindelt und dies oft auch körperlich und seelisch erlebt!"

http://www.drhschaaf.de/Gleichgewicht.htm


Mein Rat: Lass umgehend abklären, ob bzw. welche organischen Ursachen Deine Symptome haben könnten. Daß Dir nun auch noch Essen und Alkohol Übelkeit und Schmerzen verursachen, kann gleichfalls organisch bedingt sein und kann - muß aber nicht! - mit der Kinetose zusammenhängen.

Überlege zunächst für Dich, ob Deine Lebensumstände und seelischen Belastungen sich auf diese Weise äußern könnten, also psychosomatisch sind. Wenn ja, lass Dir auch da helfen!

Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung! :o)

Hallo @Lisa303...das hört sich meines Erachtens nach einer "Gleichgewichtsstörung" an.Die Symptome wie Magenschmerzen,Übelkeit,Erbrechen-sowie auch Schwindel sind auffällig dafür!Wenn die Sinne "Augen;-Ohr;/-Muskeln und Gelenke nicht einwandfrei zusammen harmonieren/wirken,dann gerät der Körper aus seiner Stabilität und kann mit wie den oben angegebenen Symptomen reagieren!Zur Klärung Deiner Beschwerden wende Dich an den Hausarzt der Dich ggf.an Fachärzte überweist! Alles Gute!AH

Du beschreibst, dass Dir bei Lageveränderungen Deines Körpers schlecht wird, das könnte an Deinen Gleichgewichtsorganen in Deinen Innenohren liegen. Lass Dich zu einem HNO-Arzt überweisen, der es überprüft. Wenn das nicht die Ursache ist, lass es weiter abklären. Gute Besserung und schnelle Abhilfe wünsch ich Dir.

Was möchtest Du wissen?