Unvollständige Entleerung

4 Antworten

Das was du beschreibst ist ganz normal, du hast nur eine sehr gute Verdauung, ich habe das genauso, muss morgens mindestens 2 x aufs Klo bevor der Drang aufhört und nach fast jeder Mahlzeit geht es noch mal, sei froh das du so gut auf die Toilette kannst, mancher würde dich darum beneiden.

Da musst Du Dich nicht unnoetig Sorgen, denn dies ist definitiv kein Krebs. Sehr wahrscheinlich hast Du etwas Verdauungsprobleme, was Mal vorkommen kann, da Du ja tagsueber sehr viel isst. Auch wird einiges schneller verdaut als das andere, so z.B. Obst, was dann schneller in den Darm uebergeht, als staerkehaltige Produkte wie Brot und saemtliche Mehl- und Teigwaren oder fette Speisen. Vielleicht fehlt Dir auch etwas mehr Bewegung. Aber dies kam bei mir auch schon vor. Solange Du keine Verstopfung oder oefters Durchfall hast, und Dein Stuhl normal ist, hast Du nichts zu befuerchten.

Hallo Daniel,

mit 25 J. sollte noch nicht die Frage nach Darmkrebs stellen. Sondern schon einmal die Frage wie ernähre ich mich und wie sieht es z.B. mit Stress aus. Wir haben nicht nur ein Gehirn sondern zwei! Unser Gehirn im Kopf reagiert auf viel äußere Einflüsse sehen hören riechen usw. .Aber auch im Bauchbereich gibt es jede Menge Nervenverbindungen. Darum spricht man auch vom Bauchhirn.

Das Bauchhirn reagiert nicht nur auf Stress sondern auch auf Veränderung im Bauchraum oder auf eine Veränderung der Nahrung. Nun der Körper kann auch Reserven für schlechtere Zeiten anlegen. Das heißt es funktioniert nicht ganz allein nach dem Motto oben rein und unten raus.

Auch Ballaststoffe usw. haben einen Einfluss.auf den Darm.... . (anklicken - vergrößern).

http://de.tinypic.com/view.php?pic=i6m2z4&s=6

Wenn man so kleine Probleme hat sollte man evtl. einmal in eine Apotheke gehen und sich Scharfgarbenkraut holen und damit einen Tee. Zur Not gibt es aber auch Magen und Darmtee bei Discountern.

Wenn es irgend geht sollte man auch einmal darauf achten wie das mit den täglichen Mahlzeiten aussieht. Ob ich gerade schafft bei einem Schnellimbiss zum Mittag vorbei zu schauen. um da schnell etwas zwischen durch zu essen. Oder ob ich dann in der Mensa Mittag esse und mir dazu etwas Zeit nehmen kann. Ja und nicht planen muss schnell essen ..Nebenjobs udn Abends schnell noch etwas in die Mikrowelle also ständig im Stress!

Sondern verteilte Mahlzeiten u.U. auch fünf und Abends nicht mehr ganz soviel. Wenn man evtl. noch dazu nicht ganz so gut schläft...... ist am Morgen der Magen sauer.

VG Stephan

Es wird leider immer zuviel nur der Magen beruecksichtigt (ist ja auch wichtig), und der Darm vernachlaessigt. Gerade auf den Darm sollte man besonders Ruecksicht nehmen, denn der leistet die Hauptarbeit, und im Dickdarm befindet sich der groesste Teil unseres Immunsystems. Wenn der Kot im Dickdarm gaert und fault, gelangen die Naehrstoffe, die noch enthalten sind, als vergiftete Substanzen ins Blut. Was ansonsten nahrhaft waere , erzeugt nun Toxaemie (Dr. John. H. Tilden >Mit Toxaemie fangen alle Krankheiten an<). Wenn feste Kotmasse im Darm zu Kotverkrustungen fuehrt, ist es so gut wie unmoeglich, dass die Dickdarmschleimhaut normal arbeitet, da die Druesen in der Schleimhaut den notwendigen Darmschleim -das Gleitmittel- nicht herstellen (Verstopfung).- Dies nur Mal nebenbei, aber es waere fuer jeden ratsam, genau Mal darueber nachzugoogln, oder sich Mal einen Enblick in Fachbuecher ueber -Darmgesundheit (Im Darm sitzt der Tod, Alle Krankheiten entstehen im Darm. Kranker Darm, Kranker Mensch)- zu verschaffen. Schliesslich sollte man ueber seinen Darm auch Bescheid wissen.

1

Suche gutes Mittel gegen Magen-Darm-Krämpfe?

Ich habe schon den ganzen Tag lang Bauchkrämpfe und schlimme Blähungen. Ich gebe den Elefantenbohnen von gestern Abend die Schuld dafür. Fencheltee und Wärmeflasche habe nichts gebracht. Welches Mittel hilft gut gegen die Luft im Bauch? Vielleicht etwas aus der Apotheke?

...zur Frage

Rauchfrei und jetzt Verdauungsprobleme?

Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und auch etwas an meiner Ernährung gedreht. Mehr Gemüse und Vollkorn, weil ich wusste, ich könnte mit der Verdauung Probleme bekommen. Und trotz mehr Ballaststoffen und ausreichend Flüssigkeit gehts nicht so richtig voran mit der Verdauung. Was kann ich da noch machen?

...zur Frage

Keine Blasenentzündung - was kann es noch sein?

Vor ein paar Wochen misste ich obwohl ich gerade auf Toilette war, hatte ich danach noch weiter das Gefühl ich müsste Pinkeln, ich kom5nte quasie auf Klo sitzen bleiben ohne das etwas kommt und das sehr lange. Das ging eine Woche so also bin ich nicht zum Arzt da ich dachte es wäre eine Blasenentzündung und damit erst nach einer Woche zum Arzt gehen sollte. Seit dem kommt es jedoch immer mal wieder meistens am Wochenende. Jetzt war ich damit beim Arzt, doch mein Urin test war unauffällig.

Vielleicht hilft ja auch, dass ich das gefühl habe wenn ich dann ganz viel trinke es besser word oder sogar aufhört. Hat jemand eine Idee was es sein könnte?

...zur Frage

Neue Spritzentherapie bei Morbus Crohn? Weiß jemand etwas darüber?

Gestern abend rief bei Domian eine junge Frau an, die ebenso wie ich unter Morbus Crohn leidet. Sie erzählte etwas von einer neuen Therapie mit Spritzen. Ich war ein wenig überrascht weil mein Arzt mir darüber gar nichts gesagt hat. Weiß da jemand von euch vielleicht etwas drüber?

...zur Frage

Hilft ein Schnaps nach dem Essen wirklich?

Man sagt ja immer ein Schnaps nach dem Essen hilft bei der Verdauung. Stimmt das wirklich?

...zur Frage

Angst vor Darmkrebs nach Koloskopie vor 2,5 Jahren?

Hallo, vor 2,5 Jahren hatte ich eine Koloskopie, bei der 2 Minipolypen entfernt wurden. Nun habe ich seit Wochen 1x in der Woche abends urplötzlich Durchfall und seit 2 Tagen plötzlich keinen Stuhl mehr. Dass ich 2 Tage nicht auf die Toilette könnte, hätte ich noch nie. Nun habe ich schreckliche Angst, dass ich doch Darmkrebs habe. Kann das so 2-3 Jahre nach Koloskopie sein? Im Sommer wollte ich sowieso eine Kontrolle machen lassen, soll ich das vorziehen? Bin fix und fertig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?