Unverträglichkeit von Antirheumatika

3 Antworten

Ich habe seit Anfang des Jahres unerträgliche Schmerzen in den Händen, nun habe ich vor ca einer Woche die Teufelskralle gegen Rheuma entdeckt und auch gleich ausprobiert, ich bilde mir ein, das die Schmerzen weniger geworden sind, kann die Hände auch wieder wie gewohnt bewegen, meine Arthrose in den Füßen bemerke ich auch nicht mehr, Vielleicht versuchst du es damit mal. Wünsche dir schnelle Schmerzfreiheit

40

Teufelskralle ist gut! Aber hast Du schonmal Lebertran probiert? Den finde ich noch besser.

0

Typischer Orthopäde, dem fällt nichts besseres ein als Schmerzmittel zu verschreiben... Damit unterdrückst du die Schmerzen aber hilfst dem Gelenk nicht. Hyaluronsäure soll helfen, aber nur wenn man die spritzt. Dann hat man aber das Risiko von Infektionen mit jeder Spritze. Ist ausserdem ganz schön aufwändig.

Hast Du es mal mit Chondroitin + Glucosamin + Omega-3-Fettsäuren probiert? Ich weiss, jetzt kommen bestimmt irgendwelche Leute und posten: das bringt doch garnichts, herausgeschmissenes Geld. Aber dann lest euch mal das hier erstmal durch: http://vitamine-ratgeber.com/sind-chondroitin-glucosamin-arthrose-wirksam/

Ich hab mir auch gedacht: was ist jetzt eigentlich richtig? Mein Englisch ist ganz OK und deshalb hab ich mal nach der Original Studie gegoogelt und das abgecheckt. Und es stimmt was die da schreiben: in der Studie ist klar rausgekommen: kein placeboeffekt sondern das wirkt. Andere Sachen wie Pinienrindenextrakt (OPC!) werden da auch empfohlen, da gibt es auch gute Ergebnisse zu.

Hyaluronsäure soll gut sein, habe ich in der Kur gehört, aber auch sehr teuer.

Hast Du mal von Hagebutte(nmark) gehört? Ich habe mich eine Zeitlang damit beschäftigt, aber nun habe ich meine Rheumaschmerzen mit Lebertran im Griff (Ich vermute die Omega-3-Fettsäuren, vielleicht auch die Kombi mit D und A).

Wenn Deine Füße mit Wasser schwellen, kann es auch daran liegen, daß die Adern zu durchlässig sind. Vitamin-C-Pulver in hohen Dosen soll da helfen. Bei medizinfuchs.de gibts das günstiger. 1/2 TL 1-3x am Tag, gut in Wasser verrührt.

Ich habe auch sehr gute Erfahrungen gemacht mit Kastanienblüte. Du kannst sie selbst sammeln und einige Tage in Doppelkorn legen, täglich etwas schütteln, dann abgießen und trpfenweise nehmen.

tinkturen-selbstgemacht.de/rezepte/kastanienblueten-tinktur.htm

Übrigens: Da würde ich nochmal nachfragen: Entzündung hat mit Arthrose nichts zu tun. Das wäre dann höchstens Arthritis.

1

Vielen Dank für die Antwort. Mit Lebertran verbinde ich Kindheitserlebnisse. Es war furchtbar, diese Zeug zu schlucken. Aber wenn es meine Füßen hilft, nehme ich das auch in Kauf. Ich wünsche eine schöne Woche.

0

Juckender Ausschlag am ganzen Körper?

Hallo.

ich hab ein kleines Problem. Und zwar habe ich seit einiger Zeit an verschiedene Stellen des Körpers sporadisch ausschlag, der auch juckt. Es kommen plötzlich entweder ein "kleiner ausschlag" und manchmal auch größere wo dann nur ein großer sozusagen da ist und höllisch juckt. Verstärkt tritt der Juckreiz bei Wärme auf.

Ich habe in einer woche auch einen hautarzt termin. Würde nur gern wissen wollen, ob ich selbst was für die zeit noch machen kann, damit ich wenigstens ruhig schlafen kann.

...zur Frage

Livide Racemosa, Ausschlag und Brennen durch Sonne?

Hallo an alle,

kennt dieses Phänomen jemand: Ich setze mich (mit Hose, Jeans) ohne Spaß nur 2 Minuten in die Sonne. Nicht mal extreme 40 Grad, reicht bei 20 Grad. Sobald die Sonne meine Oberschenken berührt, brennt es wie Feuer. Durch die Jeans durch merke ich, wie gefühlt mein Blut brennt und alles heiß wird.

Dann unter der Hose bilden sich dunkelrote marmorierte Stellen. Also wirklich man sieht alle Gefäße wie ein Sonnennetz. Ganz dick und rot. Das geht von oben an den Oberschenkel und hört man Knie auf. Es ist wie eine Strecke, nicht alles voll aber 80% vom Schenkel. Sieht derb aus wie Verbrennungen. Die Stellen tun dann auch weh weil es so extrem heiß wird und man merkt, dass das nicht gesund ist. Kalt abduschen hilft nicht. Nach ca. 30 Minuten aus der Sonne alles wieder weg.

Kennt das jemand? Im Internet passt das gut aus Livide Racemosa. Aber hierfür kann es ja 1000 Ursachen/Krankheiten geben. Normal bekommt das bei Kälte, ich hab es nur durch Sonne. Ist echt übel.. lt. Arzt kommt es von Gefäßen , habe eh eine Venenschwäche. Aber weiter weiß der Arzt (Hausarzt+Hausarzt und Phebologe) auch nicht. Scheint wohl leider selten zu sein.

Freue mich auf Infos/Erfahrungen.

...zur Frage

Was kann die Ursache von hellen, leicht juckenden Quaddeln auf der Haut sein?

Mein Ehemann hat morgens, nach dem Aufstehen, helle Qaddeln am Oberkörper, Brust, Rücken und an den Oberarmen, die nach 3 Stunden wieder weg sind. Was kann das sein?

...zur Frage

Hautauschlag durch Friseurtätigket, bekommt man eine Umschulung gezahlt?

Hallo, ich habe mich heute mit meiner Nachbarin unterhalten und sie hatte ganz fürchterlichen Ausschlag an den Händen. Sie hat erzählt, dass sie das von bestimmten Haarfärbungen bekommt, da sie als Friseuse arbeitet. Wir haben uns dann noch weiter unterhalten und ich habe ihr dann empfohlen, vielleicht eine Umschulung zu machen. Sie traut sich aber nicht damit zum Arzt zu gehen, da sie Angst hat ihren Job zu verlieren... Aber würde sie dann nicht eine Rente bekommen bis die Umschulung erfolgt ist und wer zahlt dafür?? Ist das die Krankenkasse?? Ich würde ihr gern helfen, kenn mich aber nicht so recht aus!

...zur Frage

juckende pocken auf beiden beinen

Ich habe seit längerer zeit sehr viele pocken an beiden beinen, hauptsächlich an den oberschenkeln. Diese jucken höllisch. Ich bekomme sie einfach nicht weg. Normale cremes verschlimmern die sache nur .. habe schon fenistil gel versucht aber hilft auch nicht.. kann mir jemand helfen und sagen was ich dagegen tun kann? Habe erst einen arzttermin im november bekommen :(

...zur Frage

Granuloma anulare?

laut Hautarzt habe ich ein Grnauloma anulare, aber dieser Meinung bin ich nicht. Denn mein hautausschlag juckt wie der Teufel und ich kratze mich dann auch durchaus blutig. er ist ringförmig angelegt und erweitert sich stetig. Die Creme, die ich vom Arzt habe, half kurzzeitig, aber jetzt ist es schlimmer als zuvor. Was also tun? Hat jemand eine Idee, was das sein kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?