Ununterbrochen Herpes - was tun?

5 Antworten

Es gibt eine Impfung gegen Gürtelrose (Herpes zoster), die von der STIKO empfohlen wird, allerdings erst ab 60, bzw. auch schon ab 50 unter bestimmten Bedingungen.

Ich (69) habe mich impfen lassen. Wenige Tage nach der 2. Impfung habe ich an der Lippe die typische Schwellung bemerkt, und an 2 Stellen ging die Haut kaputt. Dabei blieb es auch, und die Anzeichen verschwanden nach ein paar Tagen, ohne dass es zu einem richtigen Ausbruch gekommen ist.

Meine persönliche Vermutung, ohne dass ich mit meinem Arzt darüber gesprochen habe, ist, dass durch die Impfung die akute Phase unterdrückt wurde.

Vielleicht ist das ein Ansatzpunkt, der euch weiterhilft.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke dir, er hat auch einen Urologie-Termin am Montag, aber wollte mal trotzdem nachfragen. Ich hab auch das Gefühl, dass es die ganze Zeit aktiv ist und erstmal wieder in Schlaf versetzt werden muss. Und der Körper schafft es grad von allein nicht.

0
@Love2rockU

Es wäre schön, wenn es so einfach wäre, ein Herpes-Virus " in den Schlaf " zu versetzen .

Das geht leider nicht !!

1

Geht bitte zum Arzt. Es geben auch ähnliche Krankheiten. Aber Herpes wenn es vermehrt aufkommt, sollte sich ein Arzt ansehen. Wenn du Herpes-Creme anwendest, wende sie 2-3 Wochen an. Heute war auch ein Bericht im Fernsehen. Es ist ein Chemotherapeutikum, das nach 2-3 Wochen den Ausbruch genau an dieser Stelle verhindert. Dazu musste die Salbe auch aufgetragen werden, auch wenn man vom Herpes nichts mehr sah. Denn er ist ja im Körper, wo er bleibt.

Woher ich das weiß:Recherche

Wie ist die Ernährung? Stress? Nicht erkannte Unverträglichkeiten? Vielleicht hat sein Körper arg zu kämpfen und daher kommt der Herpes wieder, weil das Immunsystem durcheinander ist. Mit Toxinen wie Schimmel,Gifte usw würde man das noch mehr durcheinander bringen. Vielleicht mangelt es an Cortisol, dass stark entzündungshemmend wirkt.

Vielen Dank an alle. Es hat sich rausgestellt, dass es kein Herpes war. Es sah nur so aus. Es war Follikulitis. Die Follikel entzünden sich breitflächig und dadurch entstehen diese Bläschen. Also alles gut :-)

Hallo Love2rockU,

vermutlich ist das Immunsystem Deines Freundes geschwächt, beispielsweise durch Stress. Eine gesunde Ernährung ist z. B. die traditionelle Mittelmeerkost. Ebenfalls wichtig ist tägliche Bewegung in der Natur (u. a. zwecks Vitamin D-Bildung!!!) sowie ausreichend Schlaf.

Ich würde auf jeden Fall mal beim Arzt ein großes Blutbild machen und evtl. auch abklären lassen, ob es tatsächlich Herpes genitalis ist.

Zudem würde ich jetzt schon mal mit der Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) beginnen bzw. eine ca. 3-monatige Kur damit machen. Denn Zink hat sich bei diversen Infektionen bewährt, ist wichtig für das Immunsystem, die Haut und die Schleimhäute, und es wirkt entzündungshemmend.

Ich wünsche Deinem Freund gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?