Unterzuckerung immer 1h nach Abendessen. Kann mir jemand weiterhelfen?

2 Antworten

Ein postprandialer Hypo (hatten sie denn überhaupt einen ?) ist immer ein Missverhältnis zwischen dem Insulinbolus und der eingenommenen Mahlzeit. Ob es ein grundsätzliches Problem ist und Ihr Regime geändert werden muss, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Besprechen Sie das mit Ihrem Diabetologen, dafür ist er da.

Hallo,

Du schreibst, dass Du spritz, aber wenn ich richtig gelesen habe, hast Du eine Insulinpumpe? Was sagt denn Dein Pumpenplan? Es ist ja Deine Basalrate einprogrammiert & der KH Faktor. Vielleicht musst Dein Diabetologe den KH Faktor beim Abendbrot anpassen. Die Basalrate auf 0% setzten ( nach der Spät MZ)  wurde Dir empfohlen? Wenn Du seit einer Woche diese Probleme hast, könnte zB ein Infekt ( unterschwellig?) der Grund sein. Erste Maßnahme wäre den KH Faktor zum Abendbrot etwas zu reduzieren, MZ mit langsamabbauenden KH essen ( Brot, Nudel, Kartoffeln). Wenn Du in die Unterzuckerung gehst, je nach Wert & Symptomen schnell wirksame KH ( Apfelsaft, Traubenzucker) mit langsameren KH kombinieren ( Salzstangen, Butterkekse). Bei Sport auf guten Ausgangswert achten (>160mg/dl), ansonsten essen nicht vergessen . Wie war der HbA1C?

LG  Bea

Heftige Reaktion auf Hyposensibilisierungsspritze

Hallo :-) ich bekomme seit Jahren schon Spritzen gegen meine Gräser/Frühblüher Allergien. Im Moment werde ich gegen Gräser behandelt. Ich hatte Donnerstag meine 4. Spritze im 4 Wochen Abstand bekommen, also das nächste mal muss ich erst in 4 Wochen hin statt in einer.

Ich habe die Spritze in den rechten Oberarm bekommen, und seit ca Freitag Abend hab ich ziemliche Beschwerden: leicht geschwollen, sehr warm, rötlich/fleckig (inzwischen nur noch sehr leicht gerötet, um die Einstichstelle herum nicht gerötet, eher in Richtung Ellenbogen). Dieses Mal tut's einfach überall richtig weh, das zieht total in den Unterarm bis ins Handgelenk. Jucken tut es auch, aber nicht sehr stark.

Ich hab es etwas gekühlt und hatte heute einen 1:1 Umschlag mit Wasser und Retterspitz auf dem Arm. Kann ich noch irgendetwas tun? Das tut echt weh und ist wirklich unangenehm. :(

...zur Frage

Komische Bauchschmerzen

Ich habe seit etwa Montag komische Bauchschmerzen. Ich habe Montag in der früh kotzten müssen und hatte Durchfall(mein Vater auch) aber habe von einer Hausärztin eine Spritze bekommen und auch 2medikamente bekommen seit dem musste ich nicht mehr Kotzen und hatte auch keinen Durchfall. Aber ich habe komische Bauchschmerzen im ganzen Bauchbereich und es sind nicht normale Schmerzen sondern ganz komische wie wenn mein Bauch aufgeblasen wäre oder so. Ich weiß nicht ob ich zum Arzt soll oder nicht es könnte ja sein das es morgen schon wieder weg ist(dazu habe ich ziemliche Angst vor Ärzten und Spritzen) weiß jemand vielleicht was es sein könnte und ob es wirklich nötig ist zum Art zu gehen? (Ich habe züliakie aber mache eine strikte Diät und die Schmerzen sind meiner Meinung nach nicht wie wenn ich zu viel schlechtes gegessen habe)

...zur Frage

Können Bandscheibenschmerzen bis in den Blinddarm ausstrahlen?

Hallo, Ich hab seit 3 Wochen immer mal wieder Schmerzen in der Blinddarmgegend, war deshalb letzte Woche im KH, wo ich komplett durchgechekt wurde. Also gyn- US, Bauch-US. Blut und Urinkontrolle, Tastuntersuchung...alle war ok, Urin "sauber" keine Entzündungswerte im Blut. Stuhl war auch ok. Sie haben mir trotzdem zu einer Darmspiegelung geraten.

Gestern war ich dann noch zum Röntgen beim Orthopäden, der hat auch gleich noch geschaut ob ich einen Leistenbruch hab ( hab keinen).

Der meinte, ich hätte abegnutze Bandscheiben unten und hat mir dringend zu Sport geraten.

Kann es sein, dass meine Schmerzen vom Kreuz vor in den Bauch ziehen? Hat jemand so oder sowas ähnlich mal erlebt?

...zur Frage

Kinderwunsch: 8 Follikel entdeckt - und nun?

Hallo ich und mein Mann haben seit 3 Jahren Kinderwunsch, sind nun seit 2 Zyklen im Kinderwunschzentrum. Nun habe ich vom 3. - 7. Zyklustag jeden Tag 1 Clomifen 50 mg Tablette nehmen müssen. Gestern am 10. Zyklustag hat die Ärztin vom Zentrum per Ultraschalluntersuchung 8 Follikel entdeckt, sie sagte bei einem 15 mm und den anderen auch ungefähr und bei den anderen 6 miss sie nicht mehr nach. Sie sagte wir müssen den Zyklus unterbrechen, da können wir nichts machen, weil Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft besteht. Nun soll ich am 12. Zyklustag 2 Ampullen Decapeptyl morgens in Unterbauch spritzen und den Eissprung auslösen. Sie sagte auch wir sollten verhüten bis 16. Zyklustag damit ich nicht schwanger werde. Meine Frage ist nun, was passiert, wenn wir trotzdem jeden Tag Sex haben (wir würden uns nämlich auch über Mehrlinge freuen) und ich die Spritzen nicht spritze? Haben wir Chance das ich schwanger werde, vielleicht sogar das von 8 Follikel 1 Ei klappt oder mehr? Will die Ärztin das kaputt machen mit den 2 Ampullen das es mit einer Schwangerschaft nicht klappen soll, wegen Angst einer Mehrlingsschwangerschaft?

...zur Frage

Seit 3 Monaten Husten

Hallo, ich habe seit ca 3 Monaten einen relativ trockenen Reizhusten..ich war mehrmals beim Hausarzt..bei einem HNO beim Lungenfacharzt und 2 mal deswegen nachts im KH..keiner weiss Rat oder kann mir helfen..Der Hausarzt hört angeblich verschärfte Atemgeräusche..laut Lungenfacharzt ist röntgentechnisch alles ok..auch ein Atemtest und Blutabnahme am Ohr waren dort ohne Befund...Der HNO konnte weder eine Allergie noch ein Schaden im Hals feststellen lassen (ausser dass meine Stimmlippen nciht ganz schließen, was aber damit nichts zu tun hat) Blutbild im KH war auch soweit ok..CRP und Leuko waren negativ..langsam kann ich nicht mehr und warte gerade bis bei meinem Internisten was frei wird...Ich habe Angst dass es Chlamydien sein könnten..aber angeblich würde man das zumindest am CRP Wert sehen...soweit ich gelesen habe..mien Hausarzt meinte jetzt schon, dass es evtl Keuchhusten sien kann oder etwas ähnliches..aber er weiss auch keinen Rat....vll hat jemand von euch etwas ähnliches erlebt? Anfangs hatte ich auch öfters Atemnot..aber das ist jetzt weg..nur der Husten blieb...HILFE :(

...zur Frage

Wielang kann man Thrombose spritzen, was für Risiken entstehen, Was kann ich unterstützend zu meiner Genesung beitragen?

Hallo, ich hatte Ende August diesen Jahres einen Unfall. Die Diagnose nach MRT, avaskuläre Knochennekrose rechtes Sprunggelenk (laterale Talusschulter), Talusfraktur ohne Verschiebung. Seit Ende August Spritze ich nun Mono Embolex 3000. Nach meinem letzten Blutbild wurde ich nach 74 Tagen auf arixtra 2,5mg umgestellt. Jeden Monat erfolgt ein MRT, ich bekam Ultraschalltherapie und einmal Manuelle Therapie. Gefühlt verändert sich jedoch mein Zustand nicht. Ich habe um den Köchel immer wieder brennende Schmerzen und auch meine Ferse schmerzt bei unterschiedlicher Lagerung. Belasten soll ich den Fuß bereits mit dem 1/2 Körpergewicht... Meine Frage nun... Wieland kann ich die Thrombosespritzen problemlos nehmen und auf was sollte ich eventuell achten? Was kann ich tun um den Genesungsprozess positiv zu beeinflussen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?