Untersuchung beim Augenarzt. Gerät

2 Antworten

Hallo DelMundo,

hier kannst Du einmal nachlesen wie so eine Untersuchung abläuft. Mit Spaltlampe usw. es wird auch die Netzhaut / Sehnerv angeschaut. Man kann auch den Augendruck messen lassen. Wenn man eine Brille hat usw... hat so ca. mit 50 J. sollte man einmal im Jahr zum Augenarzt gehen Vorsorge / grauer -grüner Star.

http://www.portal-der-augenmedizin.de/behandlungen/allgemeine-untersuchungen/grunduntersuchungen/grunduntersuchungen-auge.html

VG Stephan

Wenn ich mich recht erinnere, wird damit die Hornhautkrümmung gemessen.

40

Oh, nein, sorry, es geht wohl um die Sehstärke, die man in etwa (zu 90%) schon ohne Mithilfe des PAtienten messen kann. Sieh mal hier nach:

http://www.auge-online.de/Diagnostik/Allgemeine_Untersuchung/Sehfehlerbestimmung/sehfehlerbestimmung.html

de.wikipedia.org/wiki/Refraktometer

de.wikipedia.org/wiki/Foucaultsches_Schneidenverfahren

1
5
@Hooks

Das hört sich gut an, ich glaub, das ist es! Vielen Dank für deine Bemühungen! Sehr nett von dir.

0
40
@DelMundo

Bitte schön, hab nun selbst wieder mal dazugelernt ;-)

0

Augenuntersuchung HRT

Hallo ! Ich habe in den nächsten Tagen beim Augenarzt eine HRT-Untersuchung. Wer hat diese Vermessung des Sehnerven schon mal gehabt ? Der Augenarzt verlangt 77 Euro dafür, ist das ein angemessener Preis ? Vielen Dank für Eure Antworten und ein schönes Wochenende wünscht Doretti.

...zur Frage

Ramipril auf Dauer schädlich?

Hallo, bei mir wurde 2013 mit 19j ein leichter Bluthochdruck festgestellt, dass wurde durch ein Langzeit Gerät ermittelt, dort habe ich 1/2 Tablette 5mg Ramipril verschrieben bekommen, zwei Jahre später wurde die Dosis auf 5mg gesteigert, nun habe ich jedoch Gewicht verloren und lebe gesünder, beim Arzt ergeben die Werte immer einen Blutdruck von 110/60, messe ich mal Zuhause, sieht es genauso aus, also alles andere als hoch. Daher nehme ich aktuell wieder 1/2. Der Arzt sagt, ich solle sie nun so weiternehmen, da mein Blutdruck jedoch immer im Rahmen ist, werde ich ihn auf eine erneute Langzeit Untersuchung ansprechen. Meine Frage, ist das Medikament auf Dauer schädlich? Es hat einen einen Nutzen, aber ich möchte mir in dem Alter nicht mit Medikamenten schaden.

Gruß.

...zur Frage

Welche Kontaktlinse bei trockenen und sensiblen Augen?

Hallo an alle Kontaktlinsenträger,

ich habe eine Frage und zwar welche gute Erfahrungen habt ihr mit welchen Linsen? Ich und mein Optiker/Augenarzt haben sogut wie alle für mich in Frage kommenden durch.

Jetzt hatte ich die Biofinity. 4 Wochen war das gut, jetzt immer total rote Augen, eine heftige Entzündung zugezogen Und die Linse war so trocken, dass sie beim Lidschlag einfach rausgefallen ist. Sowas hatte ich in 10 Jahren vorher noch nie. Aber rein vom Sitz sagt der Optiker, passt sie genau.

AirOptix und alles habe ich durch. Diese stört mich extrem beim Tragen. Hatte ewig die Options Evolve (weiß jemand, welche original Marke das ist?) aber die sitzen jetzt so komisch, wie ein Film drauf wäre und haben zu viel Spiel.

Ich weiß echt nicht mehr, welche Linse ich nehmen soll. Hatte früher nie Probleme aber wahrscheinlich sind die Augen durch PC Arbeit vielleicht chronisch trocken geworden.

Das einzige was noch geht sind die Dailies Total1. Eben eine sehr teure Tageslinse.

Freue mich auf Infos und Erfahrungen.

Danke

...zur Frage

Pseudotumor Cerebri hat jm Erfahrungen?

Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und leide seid Juni/14 an starken Kopfschmerzen (rechter Hinterkopf,Stirn bis in die Nase ziehend),Tinitus auf beiden Ohren meist im liegen aber auch im sitzen und nach Anstrengung,Nacken und Rückenschmerzen vor allem bei Bewegung, im sitzen und liegen, Schwindel besonders nach Anstrengung und beim aufstehen und an Doppelbildern bzw wie ein weißer Schleier vor den Augen.

Ich war nach dem es im Dezember letztes Jahr nicht mehr aushaltbar war beim Hausarzt und der hat mich in die Notfallambulanz geschickt. Da wurde Blut ab genommen und ich wurde Untersucht. Die Ärztin hat mir geraten mich stationär auf zu nehmen und eine Lumbalpunktion zu machen nach dem bei dem Ct nichts gesehen wurde. Ich habe also eingestimmt und bin da geblieben. Am nächsten Tag wurde dann erst ein Ekg geschrieben ich bin zum Augenarzt wo einige Untersuchungen gemacht wurden und es wurde eine Untersuchung gemacht wo ich 2 Nadeln in den Kopf bekommen habe und erst das rechte und dann das linke Auge zu gelebt wurde und ich musste auf ein Bildschirm gucken. Bei diesen Untersuchungen ist nichts heraus gekommen. Dann wurde die Lumbalpunktion gemacht. Der Druck war bei 30 und normal ist ja bis 20?! Es wurden dann 20 abgelassen. Danach hatte ich erstmal höllische Kopf und Rückenschmerzen. Die Kopfschmerzen haben sich ungf 1 Stunde danach gebessert und waren dann auch fast weg im laufe des Tages. Ich war schon happy weil ich dachte das es daran liegt. Am nächsten tag waren sie aber wieder da. Also hat man beschlossen noch eine Angiographie zu machen. Da ist raus gekommen das ich am rechten Hinterkopf eine Hirnvenenthrombose habe. Ich wurde dann mit Marcumar Oxycodon und Novaminsulfon entlassen. Es war bis ende April einigermaßen erträglich aber trzd waren die Kopfschmerzen und auch der Tinitus jeden tag da. Vor 2 Wochen am Mittwoch hatte ich wieder totale Kopfschmerzen und habe mich die Nacht davor auch übergehen und bin dann morgens zu meinem Hausarzt zur Vertretung gegangen weil meiner krank ist. Sie hat mich zu meinem Neurologen geschickt auch zur Vertretung weil meiner im Urlaub ist und die hat mich dann in die Klinik geschickt. Dort bin ich dann auch hin. Nach 7 Stunden in der Notaufnahme hat die Ärztin mir dann gesagt nach dem ein Ct ohne Befund und die Untersuchungen ohne Befund geraten in 1 Woche nochmal eine Lumbalpunktion zu machen. Eig wollte sie es gleich machen das ging aber nicht wegen dem Marcumar. Am Freitag letzte Woche war es dann so weit und ich konnte die Qual wieder über mich ergehen lassen. Der Druck war diesmal bei 26 zwar niedriger als das letzte mal aber immer noch zu hoch. Wieder wurden 20 ab gelassen. Danach ging es mir so schlecht wie noch nie. Ich konnte meine Augen nicht auf machen hatte Kopfschmerzen als würde mein Kopf gleich platzen der Tinitus war total stark. Nach 2 Stunden war es wieder besser außer die Rückenschmerzen. Am nächsten tag durfte ich gehen. So jetzt sind die Kopfschmerzen wieder da. Hat jm Erfahrungen?

...zur Frage

Werden die Augen immer schlechter durch eine Brille?

Stimmt es eigentlich, dass die Augen immer schlechter werden, wenn man eine Brille trägt, weil die Augen sich dann nicht mehr anstrengen müssen?

...zur Frage

Kann man den Herzschlag "sehen", indem bei jedem Schlag das Gesichtsfeld "gedimmt" wird?

Hatte vorhin Folgendes beobachtet, als ich im Bad-WC war und auf die helle Badewanne schaute. Meine Augen sind sowieso nicht die Besten, meine Brille war abgesetzt. Ich sah viele "fliegende Mücken", die ja wohl jeder sieht, wenn er darauf achtet. Aber während ich so auf die helle Fläche starre, höre ich auch leise meinen Pulsschlag durch den Körper dröhnen. Genau imselben Moment und Takt sehe ich, wie alles, was ich sehe, lupenartig leicht "gezoomt" wird, heranrückt und wieder ferner rückt, genau im Takt des hörbaren Herzschlages. Ist das normal - oder hängt es damit zusammen, dass durchs Pumpen des Blutes auch die Linse leicht bewegt wird? Mit Dimmen in der Überschrift will ich andeuten, dass auch die Seh-Helligkeit zwischen den Herzschlägen leicht variiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?