Untersuchung beim Augenarzt. Gerät

2 Antworten

Wenn ich mich recht erinnere, wird damit die Hornhautkrümmung gemessen.

Oh, nein, sorry, es geht wohl um die Sehstärke, die man in etwa (zu 90%) schon ohne Mithilfe des PAtienten messen kann. Sieh mal hier nach:

http://www.auge-online.de/Diagnostik/Allgemeine_Untersuchung/Sehfehlerbestimmung/sehfehlerbestimmung.html

de.wikipedia.org/wiki/Refraktometer

de.wikipedia.org/wiki/Foucaultsches_Schneidenverfahren

1
@Hooks

Das hört sich gut an, ich glaub, das ist es! Vielen Dank für deine Bemühungen! Sehr nett von dir.

0
@DelMundo

Bitte schön, hab nun selbst wieder mal dazugelernt ;-)

0

Chronischer Schwindel

Hallo,

leide seit 3 Jahre an einem mittlerweile chronischen Schwindel. Es ist das übliche, man steht ständig unter Stress aufgrund des Schwindels und man verliert die Lebensfreude. Von Arzt zu Arzt, von Gerät zu Gerät (CT bis MRT etc.). Wie mans halt kennt beim Schwindel, man lässt sich von oben bis unten abchecken und am Ende schiebt man es auf die Psyche, mag sein?! Ich versteh es nicht, ich erzähl euch kurz.

Litt an zwei Schädelhirntraumas. Erste war ein Schlag mit dem Gummistock auf dem Kopf (kleine Narbe, bisschen stark geblutet, ansonsten nichts auffälliges, durfte nach dem es zugenäht wurden ist in der selben Nacht nach Hause.

  1. Böser Faustschlag gegen das Auge bekommen, umrum des Auges war manches geprellt, sah nach dem Schlag bis zu 20. Min Doppelbilder, die allerdings mit der Zeit verschwunden waren.

  2. Falsches Schneuzen, zu doll geschneutzt, im Ohr entstand ein Druck, sodass es für einen kurzen Augenblick ganz doll schmertzte, auch einen heftigen Drehschwindel bekam ich nach dem schneuzen mit dem Schmerz für 10 Sekunden.

Das ist in den letzten drei Jahren passiert, leider, seitdem war ich bei jedem Arzt (HNO, Orthopäde, Neurologe etc.) und das bei verschiedenen, da andere Meinungen eventuell die Sicherheit bestätigen, dass es wirklich nichts gibt. Leider schieben die Ärzte nun alles auf die Psyche, nun wenn ich ehrlich bin erleidet man leider mit dem Schwindel natürlich "Psychogene" Symptome, dass heisst, dass die Symptome mit der Zeit klar auf die Psyche gehen.

Nun war ich auch wieder bei einem HNO aufgrund meines Drehschwindels, er bestätigte mir eine "akute NNH", aber der chronische Schwindel ist nicht die Ursache dieser Krankheit, dieses bekämpfe ich mit Nasenspray bis hin zur täglichen Nasenreinigung. Bleibt die Frage, woher kommt nur dieser chronische Schwindel?!?! Wenn die Ärzte meinen, sie hätten nichts gefunden, sei es im Blut oder auch bei der HWS Untersuchung, so macht mich allmälich wirklich verrückt:/

Man kann gar nicht mal Arbeiten gehen, es gibt Zeiten man traut sich nicht mal ausser Haus (allein dieses Angstsymptom begleitet einem) Welcher Ursprung hat mein Schwindel? Ich muss erwähnen, dass ich ein Kettenraucher war, täglich am Rauchen, nun geht es gar nicht mehr, klarer Vorteil, dass ich mit dem Rauchen aufhörte aufgrund des Schwindels, aber der Nachteil ist das ich nun an diesen Schwindel leide?

Ich möchte keine Behandlung, da es im Internet sowieso nicht möglich ist, ich möchte nur Erfahrungen oder eventuell Tipps die mir behilflich sein könnten.

Was kann ich gegen diesen Schwindel machen, wie kann ich diesen Schwindel losbekommen, um die alte Lebensfreude zu gewinne, wie kann man den bloß vergessen, diesen Teufelskreis?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?