Unterschiedliche Sehstärke mit Kontaktlise und Brille

1 Antwort

Die Dioptrien einer Brille sind immer höher als die einer Kontaktlinse. Der Korrekturwert der Kontaktlinse ist der eigentliche Wert Deiner Sehschwäche, der Korrektur-Aufschlag des Brillenglases gleicht den Abstand des Glases zur Netzhaut aus, denn die Linse liegt ja direkt auf der Netzhaut auf. Die Sehleistung ändert sich bei den meisten Menschen im Laufe eines Tages, vielleicht nicht ganz so stark wie bei Dir. Dies hängt mit der Ermüdung der Muskulatur im Allgemeinen -, mit dem Muskulus cillaris im Besonderen zusammen. Dieser Muskel ist nämlich für die Akkomodation der Augen zuständig. Akkomodation ist die Anpassung des Auges beim Erblicken von Gegenständen in unterschiedlicher Entfernung. Der Augapfel ist beweglich und durch div. Muskeln veränderlich. Der sog. scharfe Punkt sollte möglichst immer im Schnittpunkt der Brechung liegen. Ist der Muskel Cillaris dazu nicht ( mehr ) in der Lage , dann haben wir eine Sehschwäche. Ist der Mensch morgens ausgeruht, verfügt der Muskel über eine höhere Leistungsfähigkeit wie abends, wenn man müde ist. Der Optiker sollte sowas wissen, ich weis es von meinem Optiker. Deine Kontaktlinse auf -4 Dio. zu verändern ist nicht gut, das Wechseln der Brille mogens/abends ist ok, aber evtl. lästig. Gruß, Herbert

Sehstärke wird immer schlimmer

Kann das sein, ich habe vor fünf Jahren eigentlich noch keine Brille gebraucht konnte gut sehen. Und mittlerweile geht ohne Brille gar nichst mehr. Kann sich die Sehstärke innerhalb von nur fünf Jahren so verschlechtern? Muss ich damit rechnen dass die Stärke die nächsten Jahre noch viel schlechter wird?

...zur Frage

Bei Leseschwäche den Optiker aufsuchen oder lieber den Augenarzt?

Ich bemerke, dass mein Arm zu kurz wird, um gemütlich ein Buch zu lesen. Genügt der Augenoptiker für eine gründliche Untersuchung der Sehstärke oder sollte ich lieber zu einem richtigen Augenarzt gehen?

...zur Frage

Hilfe, vermutung Kurzsichtig, Augenarzt oder Optiker???

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und habe schon seid einiger Zeit Probleme mit dem "in die ferne sehen", ich kann z.B. die Nummernschilder der vor mir her fahrenden Autos nicht erkennen wenn sie weiter als 5-10meter von mir weg sind, dann sehe ich nurnoch striche auf einem weißen hintergrund. Ich habe neulich auch, aus spaß die brille meines vaters aufgesetzt und festgestellt das ich damit in z.b. dinge lesen kann die vorher nur verschwommen waren. Das wäre dann meine erste Brille.

Jetzt meine Frage: muss ich zur untersuchung bzw. zur festellung zu einem augenarzt oder geht das auch bei einem optiker???

Vielen dank! LG Sofia

...zur Frage

Brille(nah) ist da, aber ist es das ?

Hallo zusammen, da bin ich wieder. Diesmal mit Lesebrille . Seit gestern, ging ja schneller als ich dachte. Zuerst war es etwas komisch jetzt eine Brille zu haben, aber das sehen ist einfach klasse. Überhaupt meine erste Brille. Soll eine Nahbrille sein. Re sph.+2,75 cyl -1,25 A 153 und li +1,00 , so steht es auf dem Brillenpass. Mien rechtes Auge ist schwachsichtig, max Visus 0,5 mit Brille. Aber : ich kann perfekt am PC und Laptop sehen, lesen ist super, die Welt scheint bunter ( leuchtender), TV schauen kann ich auch. Ist das eine Lesebrille? Nur wenn ich ganz "weit" schaue muß ich für eine kurzen Moment die Augen "schärfer" stellen. Setze ich die Brille ab und nach ca 30 min wieder auf habe ich ein starkes Druckgefühl über dem linkem Auge. Es vergeht dann aber wieder. Ist das normal?Woran kann das liegen? Ist es normal, dass ich die Glasränder und die Brillenbügel sehe?

Gruß Ute

...zur Frage

Ab welchem Wert am Auge kann ich einen Behindertenausweiß machen lassen?

Weiß dass jemand? Ich habe zwar nicht viel Diopthrin, aber habe auf beiden Seiten einen Zylinder der über -4 ist und der mich auch stark beeinträchtigt. Kann ich mit so einem Zylinder schon Prozente beantragen? oder muss man dazu auch einen starken Diopthrinwert haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?