Unterschiedlich langer Zyklus.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Körper ist doch kein Uhrwerk. Was weiß die Natur schon von einem Kalender. Den Zyklus regeln Hormone, und die Pegel können aus den unterschiedlichsten Gründen Schwanken z.B. Stress (positiver wie negativer), Ernährungsumstellung, Krankheiten, Medikamente, Sorgen ...

Mein FA sagte immer: "Man sagt auch Regel, weil sie so schön unregelmäßig ist". Schwankungen, die sich im Rahmen halten, und keine Beschwerden verursachen, sind kein Grund zur Besorgnis. Das klappte doch auch, bevor wir Kalender kannten.

Als Ursache dafür könnte alles mögliche in Frage kommen, was Auswirkungen auf deinen Hormonhaushalt hat. Hast du zum Beispiel deine Ernährung umgestellt? Oder hat sich in deinem Leben etwas geändert was Stress verursacht? Nimmst du seit kurzem Medikamente? etc...

Kann es vielleicht sein, daß Du östrogenhaltige Lebensmittel zu Dir nimmst? Wenn Du sie vor em Eisprung nimmst, wird der Eisprung verfrüht, und wenn Du sie danach nimmst, wird der Zyklus verlängert, weil die Blutung nicht einsetzt. Die kommt erst, wenn die Hormonspiegel von Östrogen und Progesteron gesunken sind.

Welche Nahrungsmittel das sein könnten, kannst Du hier nachlesen:

http://www.antiaging-info.org/oestrogen-antiaginghormon.html

Östrogennahe Substanzen befinden sich in Hülsenfrüchten, Vollkorngetreide, Leinsamen, Beeren, Granatapfelkernen, Holunder, Sojabohnen, Sojamilch, Tofu, Kürbis- und Sonnenblumenkernen, Esskastanien und Sesam; darüber hinaus in Estragon, Basilikum, Ginseng, Baldrian, Salbei, Lorbeerblättern, Melisse, Löwenzahn, Rotklee, Johanniskraut und Ringelblumen.

Soja, Hefe, ...

Denke bitte auch an Medizin, z. B. Holunder, Salbei und Ringelblume.

trotzdem wieder schmerzen

Meine Regel ist nun seit einer Woche vorbei, sie läuft zwar sehr schmerzhaft ab und immer so 5 bis 7 Tage lang aber ist nun rum. Vier Tgae war jetzt alles ganz normal und Ruhe plötzlich seit drei Tagen zieht es plötzlich wind ich überlege und weis nicht was da los ist, was es sein kann. Alsr wenn die Regel gerade wieder beginnen würde, was aber nie sein kann und auch nie war. Also so gut kenne ich meinen Körper wohl!!! Nun zieht es vom Rücken bis in den Bauch(unterleib) Ich weniger. überlege scon seit diesen drei Tagen ,.. hmm ob ich trotz der regelmäßigen Periode schwanger sein Könnte?? aber dafür gibt es erstens keine anzeichen, obwohl schlecht ist mir hin und wieder , mal mehr mal weniger. Und ausßerdem hat mein Freund immer Kondom. Also davon ab gesehn kann es nicht sein. Oder etwa doch schawanger??? das wäre unfassbar und nicht gerade passend. Selbst jetzt in diesen Moment habe ich sehr schmerzen während ich dies hier schreibe. Ich versuche schon die ganze Zeit mich itgendwie gemütlich und bequem locker so hin zu setzen am Pc oder zurück zu lehnen dass diese Schmerzen mal gelindert sind es bequämer für mich ist. Aber bis jetzt???!! nichts an besserung. Ich bin schon ziemlich genervt von diesen ziehen und Bauchweh dass ich nicht mehr weiter weis. Also schwanger kann nicht sein, schätze ich mal. Mein Freund nimmt immer Kondom. Oder was es auch sein könnte einfach nachschmerzen der Regel schätze ich mal. Aber das habe ich noch nie gehabt und weis auch nicht obe es das gibt. Nachschmerzen???? Ich bin ratlos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?