Unterschied(e) zwischen Tramadol und Morphin

2 Antworten

Guten Tag ist zwar schon älter die Frage aber erstens mal ist das nächst stärkere Medikament nach Tramdol (WHO Stufe 2) Meptazinol dann Codein dann Tilidin da kommen noch ein paar vor Morphium.

Tramadol Oral bei einer Dosis von zB. 150mg wären soviel wie 30mg Oral Morphium

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo rqpi,

wenn Du wissen willst dann kannst Du dies hier nachlesen

http://www.gpnotebook.co.uk/simplepage.cfm?ID=x20041106080808159860

Nun Tramal (Wirkstoff Tramadol) ist ein schwachwirksames Opioid

VG Stephan

ähm: In diesem Link geht es aber in erster Linie um die Verhältnisse zwischen oraler, subcutaner und intramuskulärer Verabreichung - oder sehe ich das falsch?????

allerdings: das 1/10 ist ja auch gut ersichtlich, daher: DH

1
@Alois

Die ersten beiden Spalten

  • Potenz - Verhältnis zu oralem Morphin (erste Spalte)
  • ungefähre Gleichwertigkeit 10mg orales Morphin auf wiederholte Dosierung für die orale Dosis (zweite Spalte)

Die dritte Spalte ungefähre Gleichwertigkeit 10mg orales Morphin bei wiederholter Gabe zur subkutanen Dosis / IM Dosis (Infusion)

0

bandscheibenvorfall / Tramadol / Wochenende

Guten Tag, ich habe eine Frage zu einem Medikament und zwar.

Ich hatte seid ewigkeiten immer starke schmerzen, dies stellte sich dann als Bandscheiben problem herraus.

Zuerst habe ich sämtliche schmerzmittel genommen, die nicht wirklich geholfen haben.

Nun nehme ich schon seid einem guten halben Jahr Tramadol Tropfen.

Damit bin ich auch wirklich zufrieden, die schmerzen sind schnell verschwunden und ich habe auch keine nebenwirkungen.

Durch die Lange einnahme von Tramadol hab ich eine Gewöhnung/Abhängigkeit entwickelt der artzt meinte nach langer Einnahme wäre das auch teilweiße normal.

Heute ist Samstag, mein Tramadol ist leer, und ich leide mega schmerzen.

Ich war Bereits beim ärtztlichen Bereitschaftsdienst im Krankenhaus.

Dieser wies mich aber direkt ab, da er mir kein Tramadol verschreibt (trotz Krankenhaus/MRT bericht etc.)

"er könnte mir ibuprofen verschreiben" Das habe ich allerdings zuhause, und das hilft auch nicht wirklich.

Ich fühle mich total schlecht, ich habe sehr starke schmerzen und durch die abhängigkeit davon habe ich natürlich auch entzugserscheinungen.

ich nehme eine Starke dosis, die frage ist was mache ich jetzt?

Der notdienst will es mir einfach nicht verschreiben der er Tramadol aus Prinzip nicht verschreibt, ich sollte am Montag zu meinem Hausarzt gehn.

Diesen Erreiche ich leider nicht auf dem Handy, sonst hätte er mir ein Tramal Rezept ausstellen können.

jemand ne idee was ich jetzt machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?