Unterschied Seife-Desinfektionsmittel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine normale Seife besteht aus Fett und alkalischer Lösungen, sie ist gut gegen Schmutzentfernung.

Sie hilft aber nicht komplett gegen Bakterien etc...

Desinfektion bedeutet "Keimfreimachen"! Desinfektionsmittel enthalten Ethanol oder Isopropyl und wirken gut gegen Bakterien, Viren, Pilze usw...und töten sie ab!

Desinfetkionsmittel verwendet man v.a. in Laborien und in Krankenhäusern.

Zuhause reicht es eigentlich vollkommen aus, wenn man sich die Hände gründlich mit einer normalen Seife wäscht.

Außer man ist z.B. unterwegs oder geht auf fremde Toiletten, da gibt es so kleine Händedesinfektionsmittel, die man in jede Tasche stecken kann!

Den Unterschied hat Muflonschaf ja schon gut erklärt. Ich bin selbst nicht dafür, Desinfektionsmittel wahllos einzusetzten. U.A. dadurch hat sich die Menschheit Supereinfektionen eingehandelt. Wasche deine Hände lieber mit Seife. Das reicht in der Regel vollkommen aus. Desinfektionsmittel töten alles ab, auch harmlose Bakterien und trocknen die Haut sehr aus. Wenn man keine Möglichkeit zum Händewaschen hat oder einen Magen-Darm-Virus hat, kann man sicher auch mal desinfizieren.

Seife reduziert die Anzahl der Bakterien um bis zu 90%. Desinfektionsmittel töten sie komplett ab. Desinfektionsmittel enthalten keine waschaktiven Substanzen, dafür über 50% ALkohol, welcher die Haut austrocknen kann. Deshalb sollte man die Hände generell lieber mit Seife waschen. Aber für unterwegs ist ein Desinfektionsmittel ideal. Da hat man ja nicht immer ein Waschbecken mit Seife zur Hand.

Was möchtest Du wissen?