Unterleibschmerzen ohne Periode?

2 Antworten

Na? Wie sieht es nun aus?

Gab es denn überhaupt ungeschützten Verkehr?! Wie wird verhütet?

Ja gab es,“aber“ nach dem Eisprung.Da teilen sich ja die Meinungen..Also wir verhüten eigendtlich immer mit Kondomen.

0
@Tamaragoh

Ich würde mir nicht zu viele unbegründete Sorgen machen.

Warte erstmal ab ob die Beschwerden wieder weg gehen, andere hinzu kommen beziehungsweise bis du deine Tage bekommst.

Johanna

1
@Tamaragoh
Da teilen sich ja die Meinungen.

Worin? o.O

Also wir verhüten eigendtlich immer mit Kondomen.

Aber manchmal auch nicht?!

Einen Test kannst du 18 Tage nach dem Verkehr machen.

0

Kann das sein das ich schwanger bin?

Ich habe seit 4 tagen schmerzen in der scheide und bin auch trocken. habe aber auch seit 5 tagen meine regeln nicht bekommen. mir war 2 tage lang schlecht und hatte unterleibschmerzen wo ich erst gedacht habe meine regeln kommen jetzt, aber es war nicht so gewesen ich bin aber auch stereliesiert.... was kann das sein???

...zur Frage

Anspannung im Unterleib ?

Hallo, ich hatte vor 1 Woche geschlechtsverkehr und paar Tage danach hatte ich im Unterleib Anspannungen bis jetzt und mein Unterleib ist etwas härter und bisschen dicker geworden. Es schmerzt nicht, ist aber ziemlich nervig . Was könnte dies bedeuten?

...zur Frage

stechender Schmerz, gluckern im Unterleib, Übelkeit

Hallo, Sei ein paar Tagen hab ich eine immer mal wieder kommende Übelkeit, die manchmal schwach und manchmal stärker ist. Außerdem kam heute abend ein stechender Schmerz im Unterleib und ein eigenartiges gluckern (glaube im Darm?) dazu. Was könnte das sein?

PS: Ist es normal, dass wenn man länger liegt und dann aufsteht es in den Brüsten beginnt zu ziehen?

LG

...zur Frage

Magenschleimhautentzündung oder doch Geschwür?

Hallo,

momentan bin ich ein wenig verunsichert. Alles fing ca. am 16.08 an. Ich bekam starke Schmerzen im Magen, eher so ein Nüchternschmerz, wenn ich was gegessen hatte war es in Ordnung und wenn der Magen leer war fing dieses Stechen an, bis in den Rücken und so ein komisches verkrampfen. Das ganze hatte ich damals schon mal bei einer Magenschleimhautentzündung und deswegen ging ich davon aus, dass es wieder eine ist. Da ich sowieso öfters Reflux habe und Sodbrennen hatte ich vor paar Monaten Pantoprazol vom Arzt bekommen die ich bei Bedarf einnehmen sollte. Die nahm ich dann auch ca. ne Woche durchgängig, konnte aber auf meine Ernährung nicht so ganz achten da ich im Urlaub war und das essen nicht immer Schonkostmäßig war. Nach der Woche nahm ich die Pantoprazol unregelmäßig ein, also nicht jeden Tag nur bei Beschwerden und nahm Schonkost zu mir. Das ganze besserte sich schnell. Jetzt ist es so, das es vor paar Tagen wieder anfing, diesmal hab ich versucht normal zu essen (Nudeln mit Sahnesoße) danach bekam ich wieder heftige Schmerzen, aber nicht durchgehend, nur kurz nach dem Essen. Jetzt hab ich wieder angefangen mit Schonkost, allerdings hab ich sogar bei Fladenbrot und Putenbrust Schmerzen, also komischerweise direkt wenn ich es runterschlucke und es im Magen landet. Manchmal auch bei Bewegung nach dem Essen....

Zudem esse ich jeden Tag eine ganz kleine Schüssel Haferflocken mit Naturjoghurt 1,5% mit ganz, ganz wenig Zucker, manchmal auch mit einer Banane…. Könnte das schon zu viel sein? Sollte ich die Tabletten vllt noch mal ne Woche nehmen? Oder lieber Heilerde versuchen? Zum anderen hab ich wieder Probleme mit dem Darm (Reizdarm) könnte vllt auch ein Zusammenhang haben?

Weitere Symphtome: Aufstoßen manchmal mit Magensäure, manchmal auch nur Luft… Öfters Blähungen (kommen wahrscheinlich momentan vom Reizdarm) Sehr oft Stuhlgang am Tag (auch Reizdarm) Und halt dieses stechen in Magengegend links, aber meistens nur nach dem Essen… Schmerzen sind manchmal auch Bewegungsabhängig, meistens nach dem Essen wenn der Magen noch voll ist.

Wenns natürlich nicht besser wird gehe ich wieder zum Arzt. Allerdings wurde da im letzten halben Jahr wirklich alles Mögliche untersucht. Blutbild mit Bauchspeicheldrüse, Galle usw. dann Magenspiegelung im Januar ohne Befund, Darmspiegelung im Mai ohne Befund, Laktosetest, Gluten….weiß nicht was die noch machen sollen, glaube so langsam das es ein Reizmagen ist, wie beim Darm halt auch. Obwohl ich jetzt schon ein wenig Angst habe das es auf einmal ein Magengeschwür ist, da es wirklich direkt nach dem Essen weh tut. Sonst hab ich eigentlich keine Probleme und wenn ich die Tabletten nehme habe ich auch so gut wie nix….nur die Tabletten möchte ich auch nicht immer nehmen, sind ja auch nicht ohne. Vllt kennt jemand Alternativen? Heilerde wollte ich mal ausprobieren, gibt es sonst noch was?

Stress vermeide ich so gut es geht, ich glaube der war der Auslöser.

...zur Frage

Unterleibschmerzen links beim gehen und sitzen?

Hallo,

Und zwar habe ich unterleibschmerzen wenn ich gehe und wenn ich sitze im liegen nicht, nur links, kennt das jemand? Was könnte das.sein?

Vor 2 tagen hatte ich im.gesamten unterleib ein seltsames druckgefühl welches ich nicht zuorden konnte.aber schnell aufhörte

...zur Frage

Schmerzen und Einknicken im rechten Kniegelenk beim Joggen - Meniskus?

Ich habe seit ein paar Tagen immer wieder so komische Schmerzen im rechten Knie, wenn ich jogge (ich laufe jeden Tag 20 - 30 Minuten, aber eher langsam und locker, nie schnell). Der Schmerz ist nicht stark, aber manchmal (ganz selten) gibt das rechte Knie ganz kurz nach (ohne Vorwarnung), knickt ein und ich kann es nur im letzten Moment wieder fixieren. Das fühlt sich ganz komisch an.

Das Einknicken selbst ist nicht schmerzhaft - aber ich bin natürlich jetzt ein wenig verunsichert und habe Angst, dass ich dann mal stürze. In der Ruhehaltung oder auch sonst sind meine Knie schmerzfrei. Ich habe ein paar Kilo zu viel auf den Rippen (aber nur ein paar^^), laufe jedoch schon seit vielen Jahren, bin also eigentlich nicht untrainiert. Und die richtigen Schuhe habe ich auch.

Kann das evt. der Meniskus sein? Oder eine andere Knorpelerkrankung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?