Unterarm Nähe Handgelenk knirscht und schmerzt manchmal beim Bewegen der Hand - was kann man tun?

3 Antworten

Sie sollte mal regelmäßig Hand- und Unterarmmassagen machen. Die Hände 40 mal aneinanderreiben, dann mit einer Hand über die Handfläche den Unterarm bis zum Ellenbogen reiben, fest aufdrücken. Immer beide Arme.

Dann über den Handrücken über das Handgelenk reiben, bis in den Unterarm hinein, Die Finger dabei um Hand und Arm legen.

Mit einer Hand das Handgelenk fassen und dann die Hand vor und zurück bewegen, leicht kreisen.

Mit den Fingern Hand, Gelenk und Unterarm abtasten und nach schmerzhaften Stellen suchen. Dann die Finger im Sehnenverlauf ansetzen, drücken und loslassen, leicht massieren bis der Schmerz nachlässt oder verschwindet.

Die schmerzenden Bereiche mit Arnica Schmerzsalbe einreiben oder Grünlippmuschelsalbe. Am besten vorher Franzbranntwein aufklatschen, ich nehme meine Schwedenkräuter.

Diese Übungen täglich machen, bis die Schmerzen verschwunden sind!

Alles Gute!

Danke!

0

Eine weitere Möglichkeit besteht durch einen zu großen Längenunterschied zwischen Elle und Speiche. Diese zu große Differenz macht sich meistens im Alltag nicht bemerkbar, aber nach einem Sturz oder einer hohen muskulären Belastung kann es losgehen. Daher sollte Deine Tochter dringend die sog. Ulnavarianz bestimmen lassen. Ist die Ulna im Verhältnis zum Radius zu lang, dann ist die Belastung des Diskus Carpalis sehr hoch und er verschleißt dann rascher. Dieser Verschleiß kann aber auch durch hohe muskuläre Belastung gefördert werden, z. B. durch häufigen kräftigen Faustschluss (Lenkrad). Daher passt diese Erkrankung zu der geschilderten Symptomatik. Wird nichts unternommen, bzw. gar nur NSAR eingenommen, kann dies zu Verschleiß auch am Knorpel des Os Lunatum (Mondbein) und des Ellenköpfchen führen. Oft ist auch eine Entzündung der Gelenkschleimhaut dabei verquickt. 

Daher einfach mal röntgen lassen, dann ist diese Möglichkeit entweder ausgeschlossen oder bestätigt. LG

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ach, sowas gibt's auch? Nie gehört...

Veranlaßt so etwas der Hausarzt? Oder geht man da direkt zum Orthopäden?

Bei einer Entzündung müßte es doch adauernd wehtun, oder? Heute morgen war wieder alles gut, auch kein Quietschen, aber gegen 12 Uhr kam es wieder mit Schmerzen. Ohne, daß sie groß etwas gemacht hätte.

0
@Hooks

Lasst es am Besten beim Orthopäden abklären. Bei einer Reizung kommt Belastungsschmerz, bei Entzündung evtl. Dauerschmerz je nach Stärke der Entzündung. Allerdings gibt es große individuelle Variablen.Wenn Ihr mit Ulnavarianz googlet, dann sollten auch die üblichen Schmerzbeschreibungen dabei sein. Aber ich würde es sicherheitshalber beim Arzt klären lassen, vebor größerer Schaden entsteht. LG

2

Ziemlich unverständlich ob nun akut oder chronisch.

Vor einer Woche ... seitdem.

0

Handgelenk leicht verbrannt, Taubheitsgefühl in der Hand und schmerzen im Unterarm/was soll ich tun?

Hallo ihr lieben, Ich hab folgendes Problem. Heute morgen habe ich mich an einem Backblech verbrannt, was ich gerade raus holen wollte. Es ist nur eine kleine stelle am Handgelenk verbrannt, paar Sekunden später hab ich sofort kaltes Wasser drauf laufen lassen und den ganzen Tag über gekühlt. Seit heute Nachmittag tut mein Handgelenk ziemlich weh und ich kann so gut wie keine schwereren Sachen mehr tragen. Wenn ich etwas trtrage, geht ein stechender Schmerz in den Unterarm. Es ist echt nur eine ganz kleine stelle am Arm verband, ist auf dem Bild zusehen (wenn es mit dem Hochladen klappt). Die verbannte stelle liegt direkt über den Nervenbahnen. Ich hab so ein bisschen sorge, dass die Nerven was abbekommen haben. Wisst ihr vielleicht, warum das so komisch ist? Oder habt ihr das selbst mal durchgemacht?

...zur Frage

Zerrung im Finger geht nicht vorbei...

Hallo! Vor 4 wochen hab ich mir beim schuh anziehen (ja ich weiß, blöd muss man sein^^) was im Mittelfinger gezerrt oder sowas. Jedenfalls hat es im Mittelfinger und kurz hinterm Handegelenk im unterarm "gekracht" als ich in den schuh schlüpfen wollt. Handgelenk/mittel und ring finger taten ordentlich weh dabei und danach, vier tage war die hand nicht zu gebrauchen (habe gekühlt, auch mit schiene geschont). Es wurde besser langsam, ist jetzt zwar besser aber bei bestimmten bewegungen besonders wo ich mit den fingern druck ausüben muss, tut es immer noch weh in der Hand/handgelenk und im Mittelfinger, - Seit heut zieht der schmmerz hoch in den Unterarm kurz vorm ellenbogen, - weiß aber auch nicht ob das was mit dem Finger zu tun hat... Ich frag mich jetzt ob /was da noch weh tun kann nach 4 wochen??? Ist da viellt doch was/mehr kaputt gegangen? Was kann das sein, was kann ich machen? sollt ich zum arzt gehn? Danke im vorraus!! lg

...zur Frage

Sos! Sehnenscheidentzündung?

Hallo zusammen!

Ich habe seit heute früh zunehmende Schmerzen in meinem rechten Handgelenk. Der Schmez lässt sich als Druckschmerz bezeichnen und sitzt innen am Rand zwischen Hand und Arm (Handgelenk). Zudem geht ab und zu ein Ziehen durch den Arm.

Die Hand an sich fühlt sich "schwach" an, ein bisschen taub. Zudem sind die Finger deutlich kälter als auf der linken Seite. Was mich zudem beunruhigt ist ein roter Fleck (Beistift-Durchmesser) der ca. 3 cm unter meiner Hand auf dem inneren Unterarm sitzt. Ich dachte erst, es wäre eine Druckstelle, aber ich trage an dem Arm nie etwas und es ist im laufe des Tages nicht verschwunden. Das Handgelenk ist nicht dicker oder wärmer.

Ich bin rechtshänder und schreibe momentan sehr viel, da ich für Prüfungen lerne. Das ist allerdings nicht das erste Mal und ich hatte bisher noch nie solche Erscheinungen.

Hat jemand das auch schon mal gehabt oder weiß was es genau ist? Ich bin ein bisschen in Sorge.

Vielen Dank schon mal!!

...zur Frage

Knochen schmerzen (Handgelenk bis Unterarm) nach Belastung

Huhu,

wie die Frage schon aussagt... Mir tut seit einiger Zeit nach Belastung immer rechts das Handgelenk und der Unterarm, also Elle und Speiche, weh. Das passiert z.B. an einem Tag wie heute, wenn ich geputzt habe. Oder auch einfach, wenn ich etwas mehr Kartoffeln gepellt habe etc. Früher war das nie so. Der Schmerz ist auch nicht sehr stark, aber leider dann bis spät in die Nacht vorhanden. Wenn ich den Arm bzw. die Hand ruhig halte über den Tag, tritt das nicht auf. Dasselbe Phänomem kann ich übrigens auch hin und wieder in meinem Knie + Schienbein entdecken. Wärme ist dann immer angenehm. Ich bin 22 und weiblich, treibe nicht sehr viel Sport (3 wöchentl. Crosstrainer je 1 Std) Gewicht ist normal.

Was kann das sein? Als ich damit beim Arzt war, meinte er zum Knie das eine leichte Knorperabnutzung vorhanden ist. Handgelenk k.A., aber wird dasselbe sein. ?! Ich nehme jetzt täglich Knie und Gelenk Kapseln von Rossmann, die er mir empfohlen hat. Allerdings hilft's nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?