Unter welchen Bedingungen übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Kur?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier findet man eine Auflistung der Krankheiten, wofür man eine Kur beim Rentenversicherungsträger beantragen kann:

http://www.deutschland-tourist.info/kur.html

Alle Heilbäder und Kurorte verfügen über spezielle Indikationen (Heilanzeigen), nach denen mit Beurteilung eigener Beschwerden, Leiden oder Krankheiten der entsprechende Aufenthalt ausgewählt werden kann. Bitte sprechen Sie wegen möglicher Kontraindikationen (Gegenanzeigen), unbedingt mit Ihrem Arzt, dem -wie schon vorne erwähnt - der Deutsche Bäderkalender mit ausführlichen Informationen über die verschiedenen Kurorttherapien vorliegt.

Welcher Kostenträger die Kur finanziert hängt davon ab, ob Du Arbeit hast oder nicht. Für die arbeitende Bevölkerung ist meistens der Rentenversicherungsträger zuständig. Er hat ein Interesse Deine Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen oder zu erhalten. Warum sollen Deine beiden genannten Krankheiten kein Grund für eine Kur sein?

Die Krankenkasse kann die Kosten für eine Kur übernehmen, wenn der Rentenversicherungsträger nicht zuständig ist. Es war in meinem Fall eine Ermessensentscheidung. Die größte Rolle bei der Entscheidung spielen sicher die Befunde der Ärzte. Man sollte es bei Bedarf immer mit Widerspruch versuchen.

Was möchtest Du wissen?