Untedschied zwischen Corona und einer Erkältung/Grippe?


05.08.2020, 15:46

Achja, ich fühle mich nicht wirklich schwach, hatte aber gestern leichte Schmerzen in den Beinen und am nacken, was aber wirklich sehr leicht war.

Ansonsten lebe ich ganz normal und kann auch ohne probleme mein zeug machen.

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

Durch das Zuschwellen im Nasenbereich können sich die anaeroben Bakterien darin mehr vermehren als sonst. Diese lösen dann eine Nasennebenhöhlenentzündung aus.

Deshalb solltest du bei "Nase zu" sofort dafür sorgen, daß wieder Luft hineinkommt (Nase spülen mit Salzwasser, Einatmen von Pfefferminzöl oder anderen ätherischen Ölen, abschwellende Nasentropfen zunächst in geringer Dosierung für Säuglinge, falls es nicht ausreicht, die für Kinder oder gar Erwachsene). Dadurch werden die anaeroben Bakterien in Schach gehalten und es entsteht keine Entzündung.

Für "Corona" brauchst Du zweierlei: erstens eine Infektion mit dem Virus, also er muß dasein (so wie die anaeroben Bakterien), und zweitens mußt Du in Dir Bedingungen schaffen, so daß er sich besonders vermehren kann. Welche das genau sind, hat man uns leider nicht gesagt. Man zählt immer nur die Infizierten, was aber überhaupt nichts aussagt. Wir leben mit 100.000.000.000.000 Viren und Bakterien (in uns und auf uns) zusammen - es kommt nur auf das Milieu an, das wir zur außergewöhnlichen Vermehrung der Erreger anbieten.

Mit 37,8 °C hast Du keine Grippe.

Viren allgemein gedeihen gut bei Genuß von Zucker und Weißmehl (=isolierte Kohlenhydrate, die lassen durch zuviel Insulin kurzfristig den Blutzuckerspiegel sinken), durch Kaltwerden (Blutzuckerspiegel sinkt durch Produktion von Wärme) und sportliche Betätigung (Blutzuckerspiegel sinkt durch Produktion von Energie). Vermeide das, dann wird Dir vermutlich auch eine Infektion mit dem Coronavirus nichts tun.

Was möchtest Du wissen?