Ungewöhnliches nächtliches Schwitzen...Schweiß riecht etwas säuerlich!

2 Antworten

Nächtliches Schwitzen kann ein Östrogenmangel sein, den hat man als Frau sowieso gegen Ende und am Anfang des Zyklusses. Vielleicht hängt es ein bißchen damit zusammen?

Unser einer Sohn schwitzt oft nachts alles durch, evbenfalls mit säuerlichem Schweiß. Da kam mir etwas in die Hand davon, daß die Alten in solchem Fall "einen Fingerhut voll Hefe" nahmen, bei Angst vor Pilzen in Sauermilch, da haben wir das ausprobiert. 3 Abende lang ein gutes Bröckchen Hefe (ohne Milch, da Neurodermitis-Kandidat), und der Junge schwitzte nicht mehr - weder säuerlich noch sonstwie. Ab und zu nimmt er wieder ein bißchen Hefe, und alles ist wieder gut.

Ich selbst habe nachts geschwitzt, als man mir Cortison samt Magenschoner verpaßt hat (gegen den Nachtschweiß wollte ich dann wahrhaftig kein Medikament mehr nehmen! Da kommt ja eins zum andern - hoch lebe die Ph<arma!

Leider wußte ich das damals nicht mit der Hefe, sonst hätte ich das ausprobiert.

40

Es könnte auch noch an der Bettdecke liegen, ich selbst vertrage gar nichts mit "Poly" oder "Micro". Es muß unbedingt Baumwolle, Schurwolle oder Kamelhaar sein.

Aber bei Dir tippe ich auf Hormonstörungen, evtl. mitVerbuíndung von Medikamenten-Nebenwirkungen, wie santo schon schrieb.

Wenn Du abends frierst, nimm doch ein warmes Kornkissen mit ins Bett, das kühlt dann ab im Laufe der Nacht. Wenn Du immer frierst, kann das ein zeichen für Eisenmangel sein. Stillst Du? Dann probier es mal mit Kräuterblut von Floradix, das hat mich als einziges endlich wieder auf die Beine gebracht.

0

Leider schreibst Du nicht welches Medikament genommen wird jedoch tippe ich bei nächtlichem Schwitzen auf die Reaktion Deines Körpers auf die Medikation. Hier mal ein Link mit Berichten von unterschiedlichen Beschwerden der Patienten auf die jeweiligen Medikamente (15 an der Zahl) bei Hashimoto. http://www.sanego.de/Krankheiten/Hashimoto-Thyreoiditis/

4

Daran habe ich gar nicht gedacht weil ich L-Thyroxin seit 2006 nehme und das Problem erst jetzt auftrat. Wie gesagt, tagsüber habe ich kein Problem mit dem Schwitzen und da riecht dann auch nichts.

0

Mir ist ständig kalt - woran kann das liegen?

Hallo! In den letzten Tagen ist mir einfach nur noch kalt. Ich friere ständig, obwohl ich mich schon warm anziehe.

Ich habe zwar immer schon relativ schnell gefroren, aber so schlimm war es noch nie. Gestern abend auf der Couch brauchte ich eine zusätzliche Jacke, Decke und warmes Körnerkissen um wieder einigermaßen warm zu werden (die Heizung ist leider noch nicht an).

Auch Tees, warmer Kakao, warme Suppen o.ä. helfen kaum.

Selbst wenn ich mich bewege, laufen bin oder auf meinem Cross-Trainer, komme ich zwar in dem Moment ins Schwitzen, friere aber hinterher auch wieder.

Wechselduschen habe ich auch schon ausprobiert, hilft auch nicht.

Mein Blutdruck ist zwar oft eher niedrig (meist so 100 oder 110), aber das war schon immer so, da kann es also eigentlich nicht dran liegen, dann müsste das ja schon länger so sein.

Ich habe aber im Moment so keine richtige Idee, warum das im Moment so sein könnte. Kann das vielleicht daran liegen, dass ich in den letzten Wochen/Monaten wegen meiner Magenbeschwerden ja etwas abgenommen hatte und jetzt im Untergewicht-Bereich bin (ca. 50 kg bei 1,70 m)?

Ich hatte auch schon vermutet, dass mein Eisen wieder niedrig sein könnte, aber die Werte waren bei der letzten Blutbildkontrolle in Ordnung.

Es fühlt sich auch nicht so an, als ob eine Erkältung im Anmarsch wäre oder so.

Habt ihr eine Idee, woran das evtl. liegen könnte? Nur an dem niedrigen Gewicht?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Wieso ist meine verdauung so beeinträchtigt ?

Hallo Leute, ich habe seit 3 Jahren Probleme mit der verdauung. Sobald ich etwas esse, fängt der Bauch an mich zu stören, als wäre etwas fehl am Platz und er will das essen so schnell wie möglich ausscheiden. Der stuhlgang ist fast immer unverdaut, weich, riecht manchmal säuerlich und es setzt sich IMMER fett an der Wasseroberfläche ab. War bisher bei einigen Ärzten, diese konnten jedoch trotz Magen,darmspieglung, ct und endosono nichts finden. Was soll ich machen? Ich halte es nicht mehr aus, habe so viel Gewicht abgenommen und traue mich kaum noch draußen zu essen. Das essen wird übrigens sehr schnell ausgeschieden, das merke ich daran, dass wenn ich zB etwas esse was kerne enthält sind das einzige innerhalb der letzten Tage war, wird es nach paar Stunden im stuhl wieder zu sehen sein.Ernähre mich sehr gesund und fettarm. Laktose,und fructose test negativ.. Wär gut wenn ihr mir weiterhelfen könntet, was ich machen soll . Ps ich scheide übrigens sogar fett im urin aus, wenn ich Alkohol getrunken habe und urinieren muss(trinke sehr sehr selten Alkohol!)

...zur Frage

Bei mir wurde Eisenmangel festgestellt und ich schwitze extrem. Besteht da ein Zusammenhang, und was kann ich gegen das Schwitzen tun?

Ich hab letztens ein Blutbild machen lassen und es ist rausgekommen, dass ich einen enormen Eisenmangel habe. Deshalb bin ich auch immer müde, erschöpft und mir ist kalt. Nur das komische ist, dass mir oft von innen heraus kalt ist und manchmal sogar kurz zitter und das, obwohl ich in einem beheizten Raum mit der Winterjacke sitze. Andererseits schwitze ich unter den Achseln aber sehr stark und es riecht auch. (Den Schweiß hab ich ca seit Ende Oktober) Es ist mir wirklich unangenehm und ich weiß nicht was ich tun soll. Deo hilft da nicht, es wird, hab ich das Gefühl, sogar schlimmer. Ich wurde auch schon angesprochen heute von meiner Arbeitskollegin (muss jeden Mittwoch von der Schule aus in ein Büro helfen) und das ist mir soooo peinlich einfach! wie ich nach hause gekommen bin habe ich geweint, weil ich mich so geniere. Komischerweise renne ich zu Hause oft in meiner kurzen Jogginghose herum obwohl mir im Büro trotz Heizung oft kalt ist. Ich weiß nicht wovon es abhängt, wann mir kalt ist und wann nicht.

Habt ihr Tipps gegen den Schweiß? Oder Ideen was das sein kann? Oder liegt es nur am Eisenmangel? Kann das sein, dass in mir vll schon etwas steckt und mein Körper dagegen ankämpft und ich deshalb so schwitze? Sollt ich mal einen Tag von der Schule zu Hause bleiben und mich ausruhen? Mir ist das soo unglaublich peinlich. Sogar dass ich das hier geschrieben habe ist ein Wunder. Danke schonmal für jede Antwort!

...zur Frage

Schwitzen in der Nacht, welche Ursachen kann das haben?

Ich schwitze oft ziemlich in der Nacht, kann das irgendwelche gesundheitlichen Ursachen haben oder habe ich einfach das falsche Bettzeug?

...zur Frage

Nachts ohne Ende schwitzen?!

Hallo, ich hab schon seit 1-2 Wochen das Problem das ich Nachts beim schlafen ohne Ende schwitze. Ich wache mehrmals Nachts aus um mein Tshirt was bis dahin fast Triefend nass ist auszuziehen oder die decke die auch total nass ist umzudrehen. Wenn ich dann morgens aufwache sind meine Finger schrumpelig und ich am ganzen Körper nass. Obwohl ich so schwitze friere ich auch ständig nachts.

Das ganze ist erstens sehr eklig und schlafen macht so auch kein spass mehr. Ich hab schon einiges ausprobiert. Die Heizung auf verschiedenen Stufen gehabt verschieden dicke Decken, Fenster auf oder zu. Nichts hat geholfen.

Was soll ich machen ?!?

...zur Frage

Manchmal schwitze ich nachts sehr stark - Woran kann das liegen?

Manchmal schwitze ich nachts sehr stark, so dass ich morgens klitschnaß aufwache. Das kommt nicht jede Nacht vor und das liegt auch nicht an der Raumtemperatur oder an meiner Bettdecke. Woran kann das noch liegen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?