Ungewöhnliche Schilddrüsen Werte!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, oweh - diese Werte sind sehr hoch. Ich glaube, Dein früherer Arzt - das muss ich jetzt hier mal so sagen - hat sie nicht mehr alle, Dich nicht umgehend zu einem Schilddrüsenfacharzt zu schicken. Wirklich interessant wäre es, zu wissen, wie hoch Dein TSH basal Wert ist. Hast Du den nicht auch bestimmt bekommen? Ohne diesen Wert kann mit den anderen Werten nicht viel anfangen. Du solltest unbedingt zu einem Endokrinologen gehen und abklären lassen, was da los ist. Solltest Du da vorab keinen Termin bekommen und das ist leider das normale, lässt Du Dir einen Termin zum Nuklearmediziner geben (da brauchst Du allerdings einen Überweisungsschein). Da bist Du mit Deiner Schilddrüse auch gut aufgehoben. Wurden bei Dir auch mal die Werte TPO-AK und TRAK bestimmt? Diese Werte geben vor allem Auskunft darüber, ob bei Dir vielleicht eine Autoimmunthyreoiditis vorliegt (eine bestimmte Form der Schilddrüsenüberfunktion). Eine Überfunktion hast Du meines Erachtens auf alle Fälle. Geh so bald als möglich zu einem anderen Arzt. Wie war denn der Befund des Ultraschalls - wurde da nichts konkretes gesagt, wie groß Deine Schilddrüsen sind? Das alles musst Du abklären lassen. Ich schreibe Dir übrigens hier als Schilddrüsenpatient -. ein bißchen kenne ich mich da aus. Alles Gute. Gerda

gerdavh 23.11.2013, 05:59

Korrektur: Ich war anscheinend eben nicht ganz wach (05.40 h) - habe mich verschrieben. Es soll natürlich Schilddrüsenunterfunktion heißen.

1

Hallo Nf..,

Die Normwerte

  • T3 gesamt: 0,9 – 1,8 ng/ml frei: 3,5 – 8,0 ng/l
  • T4 gesamt: 5,5 – 11,0 μg/dl frei: 0,8 – 1,8 ng/dl
  • TSH 0,3 – 4,0 mU/l

  • TRAK-Antikörper 9 – 14 U/l

  • TPO-Antikörper 100 – 200 U/l

Abweichungen von Labor zu Labor können vorkommen.

Ein besonders hoher TSH- Wert ist ein Zeichen für eine Schilddrüsenunterfunktion. Also der Hinweis auf die Immunkrankheit die sich gegen die Schilddrüse richtet Hashimoto-Thyreoiditis. Wenn der TSH- Wert zu niedrig ist dreht es sich um eine Überfunktion ( Morbus Basedow).

http://www.onmeda.de/behandlung/schilddruesenwerte.html

Bei (Quelle Netdoktor) schreibt man dazu unter dem Titel - T3 (Trijodthyronin) und T4 (Thyroxin) In welchen Fällen sind die T3/fT3 und T4/fT4-Werte zu hoch? Diese Werte sind bei einer Schilddrüsenüberfunktion zu hoch.

Es ist nicht selten so. dass die Schilddrüse eine Überfunktion hat bis sie regelrecht ausgebrannt ist und danach ein Hashimoto-Thyreoiditis entsteht .

Aber ganz genau kann man Dir das bei den vielen Schilddrüsenforen erklären!

VG Stephan

Lass dich zu einem Endokrinologen überweisen, der ist der Fachmann für die Schilddrüse. Alles Googeln nützt dir nichts, damit erfährst du nur etliche Vermutungen, die aber nicht speziell auf dich zutreffen werden. Theorien und Erfahrungen anderen nützen doch nichts, wenn es um deinen Körper geht. Da muss ein Fachmann ran, und der kann dir erst genaues sagen und die richtigen Schritte in die Wege leiten.

Was möchtest Du wissen?