Unfall, seitdem schmerzen in der Schulter?

3 Antworten

Bei einem Auffahrtsunfall oder Aufprall, kann die Schulter geprellt sein oder Muskeln gezerrt. Sowas dauert schon eine Weile. Einen Arztbesuch würde ich dir trotzdem empfehlen, schon um Schlimmeres auszuschließen bzw. die richtige Behandlung zu bekommen. Man ist dann immer auf der sicheren Seite und macht sich nicht soviele Gedanken.

Hausarzt oder Orthopäde sind gut geeignet.

Punkte bekommst du bei Fahrverboten oder durch Anrichten größerer Schäden, Personenschäden. Bei kleinen Unfällen regelt das meist die Versicherung, ohne dass es zu Punkten kommt. Jetzt hilft nur abwarten, denn die melden sich bei dir wegen Ordnungsgeld oder Punkten.

Dank dir für die ausfürhliche Antwort. Ich war damit bei einem Orthopäden. Die Schulter war durch den Aufprall geprellt, was bei der ersten Untersuchung direkt nach dem Unfall scheinbar nicht auffiel.

1

Du schreibt leider nichts über den Hergang des Unfalls, daher kann man zu den Folgen auch nichts sagen ( das Lesen des Links habe ich mir geschenkt ).

Was Deine Schulter anbelangt : Du schreibst auch nichts Genaueres über den Zeitpunkt, aber ich möchte schon annehmen, dass bei Andauer der Schmerzen ein Arzt-Besuch angezeigt ist. In der Regel geht man zuerst zum Hausarzt und wenn der " überfordert " ist, wird er Dich zu einem Orthopäden überweisen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

warst du schon mal deswegen beim arzt?

das sollte man nämlich sofort tun, wenn man nur den allergeringsten zweifel hat, dass man nicht DOCH was abbekommen hat.

natürlich - geh zum arzt. erst mal zum hausarzt.

mit den punkten kenne ich mich nicht aus.

Liest Du eigentlich die Fragen nicht gründlich ? Der Fragesteller schreibt doch ganz genau, dass er noch nicht beim Arzt war !!

0
@Tigerkater

Ich habe geschrieben, ob ich deswegen 'nochmal' zum Arzt soll. Ich war direkt nach dem Unfall in der Notaufnahme. Wurde da aber nur grob durchgecheckt.

0

Was möchtest Du wissen?