Unerträgliche Schmerzen seit einem halben Jahr

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, keine sichtbaren Wunden? Keine Fissuren? Dann sind das Nervenschmerzen. Die können zwar unerträglich werden, aber davon stirbt man nicht. Wenn die Akupunktur nichts bringt, würde ich an Deiner Stelle zu einer Osteopathin gehen. Erkundige Dich vorher bei Deiner Krankenkasse, ob diese Zuzahlungen leistet, das machen leider nicht alle gesetzlichen Kassen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathie_%28Alternativmedizin%29

Bei meiner Osteopathin kostet eine Sitzung 80 Euro, die TK zahl 60 € zu. Bei einem Orthopäden und Neurologen warst Du schon? Alles Gute. lg Gerda

gerdavh 06.01.2015, 10:07

Eine weitere alternative Behandlungsmöglichkeit ist die Homöopathie. Hier ein Link dazu

http://www.homoeopathiewelt.com/indikationen/neuralgie/

Wenn meine Ärzte mir nicht helfen konnten, habe ich bislang immer Linderung und Heilung durch meine Homöopathin erhalten. Du solltest allerdings zu einer klassisch arbeitenden Homöopathin gehen und vorher nachfragen, ob sie auf diesm Gebiet Erfahrung hat. Es gibt auch Homöopathen, die sich z.B. auf Hauterkrankungen spezialisiert haben, das dürfte hier kaum weiterhelfen. Eine gute Homöopathin findet man durch Mundpropaganda oder durch Suche bei Jameda-Arztsuche. Du gibst "Klassische Homöopathie" ein und dann Deinen Ortsnamen. lg Gerda

0

Hallo Urmeli,

in dem Fall müsste man wissen was wurde in Deinem Fall bereits ausgeschlossen?

  • Steißbein
  • Nieren
  • Reizung Ischiasnerv (Piriformis-Syndrom)
  • Iliosakralgelenksarthrose
  • Analfissur (Afterriss)
  • Proctalgia fugax | Levator-Syndrom
  • Analthrombose:

ich nehme an Hämorrhoiden und Co wurden längst ausgeschlossen, genau so Spulwürmer - Askariasis

Wenn tritt der Schmerz auf wen Du auf Toilette gehst (?) oder auch sonst. Da Schmerzen auch ausstrahlen können kann selbst das da zu spüren sein.

VG Stephan

Du solltest Dich an einen Schmerztherapeuten wenden.

LG bobbys

Ich kann Gerda nur recht geben. Homöopathie ist oftmals sehr wirksam, wenn sie fachgerecht angewendet wird. Gute Tipps, wie man Fachleute findet, die in Homöopathie fundiert weiterhelfen, enthält das Presseportal medcom24.de im Internet unter dem Beitrag /node/19810 Viel Glück bei der Suche und gute Besserung!

Tina

homeopatina 07.01.2015, 10:19

Sorry, die Suche bei medcom24.de findet keine nodes. Man muss "Checkliste Homöopathie" oder " Wie finde ich meinen Homöopathen" eingeben. lG Tina

1

Was möchtest Du wissen?