Unerschiede bei rezeptfreien Hämorrhoidensalben?

2 Antworten

Es gibt Salben auf Pflanzlicher Basis z.B. mit Hamamelisextrakt. Diese kann ich nur empfehlen. Habe selber damit die besten Erfahrungen gemacht. Falls du etwas stärker wirksames brauchst, kann die dein Arzt eine Kortisonhaltige Salbe verordnen.Zuvor würde ich eine pflanzliche benutzen.

In den verschreibungspflichtigen Salben ist Kortison enthalten. Bei den freiverkäuflichen steckt meistens Hamamelisextrakt drin. Versuche es erstmal mit der freiverkäuflichen Salbe. Die helfen meistens schon, wenn es tiefer sitzt kannst du es auch mit Zäpfchen auf Hamamelisbasis versuchen. Erst wenn gar nichts hilft, würde ich zum Arzt gehen.

Welche Wechseljahrs-Beschwerden kann Mönchspfeffer lindern?

Wie ich einmal las, soll Mönchspfeffer eine gut wirksame Heilpflanze gegen Wechseljahresbeschwerden sein. Nun gibt es ja eine ganze Reihe an wechseljahrsbedingten Beschwerden. Ist Mönchpfeffer generell gegen alle wirksam, oder ist er eher bei ganz bestimmten Symptomen hilfreich.

...zur Frage

Ist Zinksalbe auch gegen Pickel hilfreich?

Salben mit Zink scheinen wohl für viele Beschwerden der Haut aber auch zur Wundversorgung geeignet zu sein. Ich habe momentan eine recht unreine Haut und ständig Pickel im Gesichtsbereich. Ist da eine Zinksalbe auch angebracht?

...zur Frage

Wie viel Lust ist "normal"?

Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie so gut wie täglich das Bedürfnis nach Geschlechtsverkehr hat. Bei mir ist die Libido nicht so stark ausgeprägt. Ich bin mit einmal in der Woche oder weniger durchaus zufrieden. Ist das normal? Woher kommen diese Unterschiede?

...zur Frage

Enddarmspiegelung notwendig?

Hallo! War heute mal wieder beim Proktologen. Ich habe ein Restrokop eingeführt bekommen und dann wurden Hämorrhoiden verödet. Soweit so gut. Der Doc meinte das er gerne eine Enddarmspiegelung machen würde... Find ich weniger toll. Soll vorher (zuhause) einen Einlauf machen und dann wird das gemacht. Wie lange dauert das? Tut es weh? Was bringt die Untersuchung? Wird das im liegen oder auf dem Stuhl gemacht? Ich habe nur folgende Beschwerden: Ab und zu rotes Blut nach Stuhlgang und manchmal ein Völlegefühl im Enddarm. Ich habe eh schon einen Reizdarm. Wenn ich das mache wird ja wieder alles gereizt. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Nicht mehr blutende Hämorrhoiden entfernen lassen?

Hallo zusammen. Ich (erst 16 Jahre alt) hatte seit Ende Dezember/ Anfang Januar sehr harten Stuhl. Lag vermutlich daran, dass ich in der Zeit viel zu wenig getrunken habe.. Jedenfalls hat mein After nach kurzer Zeit angefangen beim Stuhlgang zu brennen und immer wieder war ein wenig hellrotes Blut am Klopapier.

Ich dachte mir dass das wohl ein kleiner Riss wegen der zu starken 'Spannung' ist. Hab seit ca. 3 Wochen dann angefangen mich bewusst ballaststoffreich zu ernähren und 2 Liter am Tag zu trinken und so wieder normalen Stuhl bekommen. Seit 1-2 Wochen hat auch nichts mehr geblutet/ gebrennt.

Anfang dieser Woche ist mir dann aber aufgefallen, dass ich beim Stuhlgang eine Art Knoten am After gespürt habe, so als ob er etwas heraushängt. (tut mir leid, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll)

Hab dann nochmal alles gegoogelt und habe jetzt den Verdacht, dass das ein Hämorrhoid sein muss... :( Wenn dieser beim Stuhlgang bemerkbar wird soll das ja schon das 2. Stadium sein...

Meine Frage ist nun, muss ich damit zum Arzt, auch wenn es nicht mehr blutet oder schmerzt? Das Problem ist halt, dass ich bei sowas total verklemmt bin... Allein schon mit meinen Eltern darüber zu reden ist mir peinlich, ich will gar nicht darüber nachdenken einem Arzt meinen Allerwertesten entgegenzustrecken..

Bitte helft mir/ erzählt mir eure Erfahrungen falls ihr mal das selbe Problem hattet, würde mich total freuen! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?