Und wieder mal ne Panikattacke

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest diese Panikattacken nicht einfach klaglos ertragen. Wieso holst du dir nicht Hilfe bei einem Psychologen? So kannst du doch nicht ewig weiter machen, das ist doch furchbar. Dein Hausarzt kann dir gleich nach den Feiertagen eine Überweisung zu einem Psychologen herausschreiben, besser noch ein Psychotherapeut, der dich dann wegen deiner Panikattacken behandeln sollte. Ich wünsche dir viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch eine Panikattacke kann man nicht sterben - auch wenn man sich so fühlt. Aber es ist trotzdem völlig unmöglich, da kann ich dich beruhigen.

Unabhängig davon würde ich aber - wenn das häufiger vorkommt - eine Therapie in Betracht ziehen. Eine Freundin von mir hat eine Angsttherapie mit gutem Erfolg absolviert. Die hatte Angst in engen Räumen - und jetzt kann sie wieder problemlos Aufzug fahren :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das spricht sehr für eine stationäre Therapie... So lange du atmest kannst du aber nicht ersticken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du erstickst wird dir SEHR SEHR schlecht, das merkst du. Also ist es wohl eine Panikatacke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?