Und ist Rheuma vererblich?

1 Antwort

es wird angenommen, dass die Möglichkeit an Rheuma zu erkranken größer ist, wenn Familienmitglieder schon an Rheuma erkrankt sind. Also wird angenommen, dass es durchaus vererbbar ist. In unserer Familie hatte die Großmutter Rheuma, wobei meine Mutter mit 25 Jahren an Fibromyalgie (also Weichteilrheuma) erkrankt ist. Bei mir wurde vor 2 Jahren bei einer Kur, also mit 30 Jahren, Fibromyalgie festgestellt. Ich denke schon, dass es in unserer Familie genetisch bedingt ist!

Was kann man gegen Rheuma tun?

Was kann man denn vorbeugend gegen Rheuma machen, wenn das in der Familie liegt? Oder ist das gar nicht vererblich? Hilft die richtige Ernährung?

...zur Frage

Tampong?

Wo kommt dass Tampong rein? Ganz hinten oder vorne?

...zur Frage

Sind Depressionen vererblich?

Sind Depressionen vererblich, wenn die Mutter darunter leidet oder gibt es da keinen Anlass zur Sorge?

...zur Frage

Ist eine Hasenscharte vererblich?

Mein Vater hatte Hasenscharte und meine Schwester ist jetzt schwanger und sie plagt echt die Angst, ob ein großes Risiko besteht, dass sie sie weitervererbt an ihr Kind. Ist das überhaupt vererbbar? und falls ja, geht das überhaupt, weil sie selber doch auch keine hat.

...zur Frage

Rheuma? Verschleiß?

Hallo zusammen!

Bin jetzt 35 Jahre alt und muss mich täglich mit Schmerzen an mehreren Gelenken herumschlagen. Um alles chronologisch zu ordnen, hier eine Kurzfassung: Seit 7 Jahren erste Schmerzen in der Hüftgegend. Seit 4 Jahren Schmerzen an mehreren Zehengelenken. Seit 1 Jahr Schmerzen im linken Knie. Hüfte besonders schlimm nach und während des Sports und/oder Arbeit. Alles andere wird im Laufe des Tages eher etwas besser. Zwischenzeitlich hatte ich auch über ein Jahr lang Probleme mit der linken Schulter und dem rechten Handgelenk, nun aber wieder schmerzfrei. Hab mich auf Rheuma und Gicht untersuchen lassen und es wurde nichts gefunden. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und was ich tun kann um Morgens endlich wieder schmerzfrei aus dem Bett zu kommen?

Vielen Dank

...zur Frage

Schon wieder Gelenkschwellung, Rheuma?

Sind wiederkehrende Gelenkschwellungen an einem Gelenk ein Hinweis auf Rheuma? Ich weiß, ich muss zu einem Arzt gehen, aber ich hätte gerne einen Anhaltspunkt. Hatte schonmal eine Gelenkschwellung am Finger, die dann von allein wieder weg gegangen ist und jetzt hab ich das wieder. Was steck dahinter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?