Unbekannte Insektenstiche

2 Antworten

Hier eine schnelle Checkliste, die es vielleicht leichter macht den Übeltäter einzugrenzen.

  • Einzelne, wenige und ungeordnete Stiche / Bisse die nur nachts auftreten: Eine Mücke im Zimmer, oder, sehr selten, eine Spinne die sich unter die Bettdecke verirrt hat und genug bedroht gefühlt hat um zu beißen.

  • Mehrere, oder viele, in Reihen oder Gruppen angeordnete Bisse / Stiche die nur während der Nacht auftreten: Starker Verdacht auf Bettwanzen, wenn Mücken ausgeschlossen werden können.

  • Viele, unregelmäßige Stiche die tags und nachts auftreten und die auch außerhalb des ‘Schwellungsgebietes’ jucken: Flöhe und / oder Läuse.

  • Schwellung und Juckreiz die wenig klar gegeneinander abgegrenzt sind und in einander übergehen: Mögliche Allergien in Erwägung ziehen.

Hier findest du weitere, ausführliche Informationen dazu: http://bettwanze.org/insektenstiche-im-bett/12/2011/

Es geht nicht nur um Bettwanzen

Die Antwort von Sesam finde ich gut. Nur noch mal als Ergänzung, es könnten auch Ameisen sein. Wenn so eine Kolonie beschließt seinen Straße durch das Haus zu legen, kann man ggf. auch schon mal eine im Bett wiederfinden.

Bienenstich am Fuß, jucken normal?

Hallo zusammen, ich bin vor fast zwei Tagen versehentlich auf eine Biene getreten, nachdem ich die gesehen habe, hab ich sie natürlich von meinem Fuß entfernt, da diese Stelle sehr weh tat, habe ich meinen Fuß direkt nach Wasser getan um den Schmerz zu lindern, den Stachel habe ich nicht gesehen und somit auch nichts entfernen können weil ich ja keinen Stachel gesehen habe. Nach einer halben stunde im Wasser ging es wieder. Mein Fuß war auch nicht dick, rot und man hat die Einstichstelle auch nicht mehr so gesehen. Gestern allerdings war eine kleine Wölbung zu sehen, quasi wie bei einem Mückenstich. Es juckt auch extrem. Nun meine Frage, ist es normal dass es nach 2 Tagen so juckt und sich eine kleine Wölbung gebildet hat obwohl am Tag des stiches fast nichts zu sehen war?

...zur Frage

nach insektenstich am oberschenkel pilzähnlicher ausschlag juckend reagiert kaum auf zinksalbe mit antimikotikum. jetzt bildet sich ein anderer ausschlag mit ?

...zur Frage

Bienenstich was soll ich tun ?

Ich wurde am Sonntag von einer Biene gestochen am Unterarm. Natürlich habe ich sofort gehandelt habe den Stachel rauagezogen und dann eine Zwiebel auf das Stichfeld raufgemacht und gekühlt und habe eine Salbe drauf geschmiert aber am nächsten tag ist es schlimm geworden mein ganzer Unterarm ist angeschwellt es juckt höllisch und mein ganzer arm tut weg seit dem Stich ist mein arm ständig taub. Es wird immer schlimmer was soll ich bloß machen ?

...zur Frage

Bienen/Wespen Stich mit rotem Strich ?

Hallo :) Ich wurde gestern nachmittag von einer Biene/Wespe in den Fuß gestochen.. Ich hatte dann Kreislauf Probleme und wurde ins Krankenhaus gebracht. Hab eine Infusion bekommen und mir wurde Blut abgenommen.. Werte waren super.. Jetzt ist mir heute Abend aufgefallen das von dem roten Fleck um den Stich rum ein roter Strich weg geht. Was könnte das sein?

...zur Frage

Floh Biss oder doch etwas anderes?

Hallo, ich bekomme seid einigen Tagen über Nacht immer ein paar stark juckende Stiche ab, erst dachte ich das wären Mücken, aber dann fand ich so ein kleines Tierchen bei mir unter dem Bett.

Ist das ein Floh? Wer kennt sich damit aus?

...zur Frage

Erste Hilfe nach einem Insektenstich?

In der Jahreszeit bleibt es nicht aus, dass ein Kind im Garten mal von einer Biene oder einem anderen Insekt gestochen wird. Was sollte man als erste Hilfe unternehmen, damit der Stich nicht so stark anschwillt und nicht so schmerzt, gibt es gute Hausmittel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?