Umstellungsosteotomie - Heilung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wirst hauptsächlich vom Kopf ausgebremst. 

Die Kraft ist, wenngleich vermutlich etwas gemindert, da, aber der Kopf hemmt die Bewegung in Erwartung des dabei entstehenden Schmerzes. Du hast also nur eine Schmerzblockade. 

Die Beugung und später auch das Auftreten werden auch überwiegend vom Kopf verhindert, bzw. gemindert, eben um den Schmerz am Gelenk zu vermeiden. Das ist ein natürlicher Schutzreflex der nicht zu vermeiden ist, denn der ist genetisch angelegt. 

Durch die Physiotherapie wird dem Kopf step by step klar gemacht, "na bitte, geht doch", dadurch verbessert sich die Beweglichkeit step by step immer weiter. 

Unter Narkose könnte das Knie sicher komplett gebeugt werden, es ist also keine mechanische, nur eine psychische Bremse/Blockade eingebaut.

Die raumfordernde Schwellung behindert die Beugung natürlich auch etwas, aber sicher nicht im gleichen Maße, wie der Kopf die Beugung verhindert.

Mach Dir/Deinem Kopf keinen Vorwurf, es ist völlig natürlich. Wobei es natürlich von Mensch zu Mensch Unterschiede in der Ausprägung der Bewegungshemmung gibt. 

Mach Du so wie bisher weiter, Du solltest jetzt das Üben nicht forcieren nach dem Motto, ist ja nur der Kopf der bremst und viel hilft viel. Je heftiger der Schmerz dann beim Üben ausfällt, umso heftiger wird wieder die wieder die Schmerzblockade. Also, Geduld und immer schön sachte mit den jungen Pferden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bienal
07.05.2017, 16:24

Danke für Deine Antwort Winherby. 

Dann weiss ich auf jeden Fall das ich das mit "bis zur Schmerzgrenze üben" ned auf Dauer geht. 

Was mir aber immer noch komisch vorkommt ist, dass diese Kniescheibensehne viel schneller wehtut. Ich mein, klar, sie muss das gewicht vom unterschenkel halten können. Aber, wenn ich stehe, den oberschenkel leicht anhebe und dann versuche den unterschenkel auch zu heben, geht das vielleicht mal grade 10 cm. Naja, dann kommt der schmerz leider schon und die sehne "verkrampft sich" und ich kann danach auch nicht mehr normal beugen. Nach ein paar minuten gehts dann. 

0

Was möchtest Du wissen?