umgeknickter Fuß

2 Antworten

Wenn du wieder mal umknlicken solltest, dann setze dich auf deine Fersen. Du kannst auch die Beine öffnen und dich vorsichtig dazwischen setzen. Das bringt die Bänder wieder in die richtige Position. Du kannst es auch jetzt noch versuchen, aber ganz vorsichtig und wenn es weh tut, sofort beenden. Ansonsten kannst du Umschläge machen, mit Essigwasser 1:1 und den Knöchel mit Arnika Salbe einreiben. Es dauert alles seine Zeit, da muss man einfach durch!

Du hast dir den Fuss verstaucht, und haettest zuhause gleich das Fussgelenk kuehlen sollen. Aber sehr wahrscheinlich ist es nicht so schlimm, denn sonst haettest Du heute einen dicken und geschwollenen Fuss und obendrein auch noch mit einigen Regenbogenfarben. Je wie heftig Du dir den Fuss umgeknickt hast und der Bluterguss ist, wird es dauern, bis Du ihn wieder voll belasten kannst. Dies kann allerdings schon einige Wochen (muss aber nicht sein) dauern.

Schmerzen in der Innenseite des Fußes, was kann es sein?

Hallo Leute, am Samstag hatte ich ein Spiel gegen Aue und in der 67 Minute hat die Innenseite meines linken Fußes angefangen zu schmerzen, ich bin weder Umgeknickt oder sonst was. Seid daher tuen paar Bewegungen weh aber ich kann mein Fuß normal nach rechts und links drehen, Joggen kann ich auxh bloß schießen und paar Bewegungen tuen weh. Was kann es sein, ist das was schlimmes? Ich bedanken mich jetzt schonmal

...zur Frage

Umgeknickt - Bänderriss/anriss oder doch harmlos?

Hallo Community! Ich habe eine Frage und zwar bin ich vor ca. einer Woche mit meinem Fuß umgeknickt. Eigentlich ganz dumm, aber ich bin sehr tollpatschig, also passt es dann doch wieder haha Ich habe mit meiner Hand den Ball geworfen - bin aber gleichzeitig irgendwie total mit meinem linken Bein umgeknickt. Der Schmerz schoß echt schnell ein und tat tierisch weh. Bin erstmal eine viertel stunde in der Wiese bei uns gelegen. Hab mich dann aufgerappelt und bin zum Sessel gehumpelt. Da sah ich schon das er leicht angeschwollen ist. Den restlichen Tag bin ich dann relativ gehumpelt und von den Schmerzen her ging es dann eigentlich auch. Am Abend wie ich es mir angeschaut habe war er irre angeschwollen. Hat ausgeschaut wie so ein halbes Ei was raussteht. Auf der Innenseite des Fußes war ich auch angeschwollen. An dem Abend konnte ich den Fuß dann fast gar nicht mehr bewegen oder auftrete....das gab dann immer so einen stich dass ich heulen musste. Am Tag darauf war es dann noch mehr geschwollen, dass es kein Ei mehr sondern war mein komplettes Sprunggelenk gechwollen. Wie ein dicker Schweinshaxn. Naja aber gehen konnte ich relativ normal. Am Abend dann hat sich ein zusätzlicher Bluterguss unten gebildet. Aber die Schmerzen halten sich sehr gut in Grenzen, außer bei bestimmten Fußstellungen tuts tierisch weh. Und heute ist er noch immer geschwollen, zwar nicht mehr so arg aber doch noch. Der Bluterguss ist auch noch da und der Fuß hat jetzt auch so eine gelbliche Farbe bekommen. Jetzt meine Frage...eher eine Bänderdehnung oder gar ein Bänderiss/anriss? Kann man mit einem Bänderriss überhaupt noch gehen? Will mit den Weg ins Kh ersparen, wenns doch nur eine Dehnung sein sollte. Lg und Danke im vorraus :)

...zur Frage

Bänderdehnung - wie lange kann sowas dauern?

Ich bin heute beim Badminton spielen stark umgeknickt. Der Fuß tat höllisch weh. Laut Röntgenbild ist der Knochen nicht gebrochen. Wahrscheinlich ist das Außenband überdehnt. Wie lange kann es dauern, bis ich wieder Sport treiben kann?

...zur Frage

Knöchel umgeknickt/ Bluterguss erst nach 4 tagen?

Hallo, ich bin vor einer Woche beim Training mit dem Fuß umgeknickt, dieser schwoll auf der Stelle an und tat auch weh. Ich bekam nach ca. 4tagen einen Bluterguss. Jetzt meine Frage, kann dies ein Bänderriss sein obwohl der Bluterguss erst 4 Tagen später kam?

Danke und mfg Thomas

...zur Frage

Mein Fuß ist nachdem ich umgekickt bin blau angelaufen. Heißt das, dass da ein Band gerissen ist?

Ich bin beim Sport umgeknickt. Nicht mit dem Knöchel zur Seite, sondern eher so als würde man den Fuß stark strecken und dann bin ich mehr oder weniger draufgefallen. Es hat sich sofort ein dickes Ei gebildet und hat weh getan. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas gerissen war. Am nächsten Tag war es sehr blau. Allerdings weniger unterm Knöchel, als auf dem Fußspann. Ich habe Mobilat benutzt und gekühlt. Es tut jetzt (zwei Tage später) gar nicht weh wenn man den Fuß bewegt und ich habe volle Beweglichkeit. Allerdings ist der Fußspann druckempfindlich und immer noch komplett blau. Könnte das ein Bänderriss sein oder eher eine kleine Überdehnung? Mir ist klar, dass man da jetzt keine sichere Ferndiagnose machen kann, aber Mittwochsnachmittags hat halt leider kein Arzt auf und vielleicht kann ja jemand der sich mit sowas auskennt anhand der Symptome eine Einschätzung abgeben. Danke

...zur Frage

Bundesjugendspiele umgeknickt - muss ich ins Krankenhaus?

Ich hatte am Freitag bundesjugendspiele und dort bin ich beim Weitsprung umgeknickt und dann beim 100 m Sprint auch. Danach mussten wir Seil springen und ich konnte überhaupt nicht springen weil es sich so angefühlt hat als rammt mein Schienbein in mein Oberschenkelknochen rein. Heute 2 Tage später tut mein ganzes rechtes Bein weh vom knöchel bis hin zum Oberschenkel ganz oben. Ich kann mein Bein kaum noch an heben ohne das es extrem weh tut. Selbst wenn ich im Bett liege und mich von der einen Seite zur anderen drehe ist dieser Schmerz kaum auszuhalten. Ich wollte fragen ob ich deswegen ins Krankenhaus fahren sollte oder zum Arzt? Oder ob das wieder weggeht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?