Umgeknickt beim Sport. Was jetzt?

3 Antworten

Ob überdehnt, angerissen oder gerissen kann nur ein Arzt feststellen. Im Hinblick auf das baldige praktische Sportabitur würde ich sofort damit zum Arzt. Sowas geht nicht von jetzt auf gleich wieder weg sondern braucht seine Zeit.

Du solltest das auf jeden Fall vom Arzt ansehen lassen, denn je länger man nichts macht, desto länger kann sich das hinziehen. Bis dahin befolge die PECH Regel: Pausieren, Eis auflegen (kühlen) Kompression und hochlegen.

War im Kkh. Ist ws nur angerissen, verbessert sich sogar schon spürbar. Danke

Muss ich mir wegen meiner Sportverletzung Sorgen machen?

Ich bin letzten Donnerstag mit dem rechten Fuß umgeknickt, habe danach aber weiter Basketball gespielt. Da die Schmerzen über Nacht schlimmer wurden, bin ich Freitag zu meinem HA gegangen. Er stellte ein Knacken im Sprunggelenkt, Druckempfindlichkeit und eine mini-minimale Schwellung fest. Er schickte mich mit dem V. a. Syndesmosenverletzung zu einem Chirurg. Der Chirurg war nur einen kurzen Blick auf das Gelenk, fasste es nicht mal an und schickte mich sofort zum Röntgen. Danach stellte er fest, dass nichts gebrochen ist, alles andere war ihm egal. Somit bekam ich auch nur eine Großraumpackung Ibu 600 verschrieben. Laufen kann ich zwar ohne Schmerzen, aber bestimmte Bewegungen tun echt noch weh, obwohl keine Schwellung oder Hämatom sichtbar sind. Deswegen war ich gestern nochmal bei dem Chirurg. Diesmal hat er sich das Gelenk überhaupt nicht mehr angesehen und mir einfach eine Sprunggelenksorthese verschrieben.

Ich habe noch immer den Satz meines Hausarztes "Da stimmt irgendwas nicht mit dem Gelenk" im Ohr und mache mir nun Sorgen vor Spätfolgen, falls da irgendeine Verletzung unerkannt bleibt und deswegen nun falsch behandelt wird. Mein HA ist nun dummerweise im Urlaub und ich frage mich jetzt, ob ich mal einen Orthopäden aufsuchen sollte oder ob das total übertrieben wäre?

...zur Frage

Beim Basketball -"Unfall"

Hallo,

ich habe Montags nach der Schule Basketball AG. Dort bin ich kurz vor Schluss bei einem zu heftigen Korbleger im Fuß mit voller Wucht falsch auf gekommen und umgeknickt. Gestern sah es sehr schlimm aus, rund um den Knöchel Links und Rechts sowie vorne und hinten alles angeschwollen. Wir haben mit Eis gekühlt, dies hat aber bei mir persönlich nur die Schmerzen verschlimmert. Wir sind dann gegen halb 4 zum Unfall Arzt, dieser dann mich Röntgen lassen und Ultraschall. Dort konnte man einen Bruch ausschließen. Trotzdem habe ich dann gestern Trombosespritzen bekommen, sowie so ein großen Stiefel der alles stüzt und schützt + Krücken! Heute war der MRT Termin. Dort ist herraus gekommen, dass beim Sprunggelenk ein ganz kleines Bändchen gerissen ist und ich einen großen Bluterguss habe, was die enorme Anschwellung erklärt. Außerdem ists da stark verstaucht. Meine Frage ist, was kann ich tun, dass sich das schnell sop bessertm dass ich bald wieder ganz normal Laufen kann. Zumindest ohne Krücken. Den Stiefel soll ich nämlich noch mindest eine Woche Zuhause + Nachts anziehen. Sportverbot wurde mir 3 Monate gesagt. Das heißt der Sommer ist gelaufen!...

MFG

...zur Frage

Was ist mit meinem Arm los?!

Im Sportunterricht spielen wir momentan Volleyball, wir baggern. Der Ball ist also einigemale hart auf mein Handgelenk aufgeprallt. Ich hatte erstmal nur rote Flecken, aber am nächsten Morgen konnte ich die Hand nicht mehr bewegen. Meine Mutter hat mir dann die Hand mit etwas Sportsalbe (Heparien) eingerieben und mir einen dicken Verband verpasst. Nachdem die Hand ruhig gestellt war ging es dann auch wieder. Heute aber, ist mein Handgelenk minimal geschwollen und der Schmerz zieht sich vom Handgelenk bis in den Daumenknochen. Genau die Stelle, an der ich mir vor ein paar Jahren schonmal das Handgelenk gebrochen hatte. Es tut etwas weh und wenn man drauf drückt natürlich auch. In Sport werde ich die Woche mal nicht mitmachen, aber was soll ich tun wenn es nicht besser wird, immerhin zieht sich das schon seit 4 Tagen. Was könnte es sein, angebrochen?! Ich mein bei mir in Sport gab es schon alles, von Arm gebrochen über Nasenbruch, bishin zu etlichen Bänderrissen, Kreislaufkolapsen und Zusammenbrüchen (Es hört sich krass an, aber so ist Schulsport bei mir)

Also was könnte es sein?!

Danke schonmal

...zur Frage

Verspannungen, Schmerzen und leichtes Umknicken nach Verstauchung am Knöchel

Mein Knöchel hatte leider doch etwas abbekommen, als ich kürzlich hingefallen bin. Ich war beim Arzt, er ist wohl verstaucht und habe wieder nur eine Salbe bekommen mit dem Hinweis einen Salbenverband zu machen. Dass ich gerade in den ersten Tagen Verspannungen und auch Schmerzen im anderen Bein hatte kann ich mir erklären, da ich ja anders und quasi unnatürlich ging um den Knöchel nicht zu belasten und das den Körper wiederum anders belastet als gewohnt. Leider neige ich seither auch dazu immer wieder umzuknicken - kaum ist fast alles wieder gut, knicke ich weg. Kann natürlich sein dass ich derzeit ein ganz besonderer Schussel bin, unangenehm ist es aber dennoch. Was kann ich tun damit mir das nicht andauernd passiert? Sollte ich vielleicht noch einen anderen Orthopäden drauf schauen lassen? Ich wurde nicht geröntgt und ich habe auch nicht das Gefühl dass der Orthopäde sehr gründlich arbeitet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?