Ultraschall beim Gynäkologen immer kostenpflichtig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei einer Überweisung oder/und dem Verdacht auf Zysten bezahlt die Krankenkasse die Ultraschalluntersuchung. Es handelt sich ja dann um den Verdacht einer "krankhaften" Veränderung und nicht um eine Wunschleistung zur Vorsorgeuntersuchung. Ich muß 1-2 x im Jahr deswegen zum Ultraschall.

Das wäre ja noch schöner! Die Untersuchung wird ja deshalb nicht bezahlt, weil sie als empfehlenswerte, aber nicht unbedingt notwenige Vorsorgeuntersuchung eingestuft wird. Wenn bei dir ein Verdacht auf eine Ziste vorliegt und der Hausarzt die Untersuchung anordnet, wird sie mit Sicherheit von der Krankenkasse übernommen.

naja, mit gesundem menschenverstand würd ich dir sofort recht geben, aber bei unserem gesundheitssystem wundert mich nix mehr! meine kollegin sollte dringend ein mrt der brust machen lassen, weil die mutter brustkrebs hatte. die untersuchung wurde auch vom arzt empfohlen, trotzdem hat die krankenkasse nicht bezahlt!!! aber die anderen werden ja schon recht haben, wenn sie das selbst schon hatten!

0
@totalschaden

Genau so sehe ich es auch, bei dem Gesundheitssystem weiß man nie.....deswegen wollte ich lieber nochmal nachfragen....war heute beim Arzt und ja, es war zum Glück kostenlos...

0

Was möchtest Du wissen?