Übernimmt Krankenkasse die Kosten für Vollnarkose bei den Weisheitszähnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei mir mussten 2 weißheitszähne in vollnarkose gezogen werden, ich musste keinen cent zahlen. bei mir war die indikation eine zahnarztphobie. es gibt jedoch von krankenkasse zu krankenkasse unterschiede.

ich brauchte für die narkose eine überweisung vom hausarzt ,für die op eine überweisung von meinem zahnarzt an die kieferchirurgie...frag doch noch mal bei deinem hausarzt nach, vielleicht weiß der mehr.

wie wird diese zahnarztphobie herausgefunden?

0
@michaela94

ich habe mit meinem zahnarzt darüber gesprochen, dass ich nicht glaube, dass ich das überstehe ohne narkose und er meinte daraufhin, dass er das verstehen kann und hat halt gesagt, dass er dann auf meinen überweisungsschein "zahnarztphobie" mit raufschreibt. das hat ausgereicht.

0

Die Krankenkasse übernimmt leider keine Vollnarkose. Der Mund mit seinen Zähnen ist für die Zahnärzte ein echtes "Sparschweinchen". Das kostet den Patienten und auch die Kassen so richtig schön Geld. Den Zahnarzt mag es freuen, die Kassen eher nicht.

Was möchtest Du wissen?