Übernachten bei Freund --> schlafprobleme, hitzewallungen ect ... Hilfe!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt vielleicht für Dich komisch, aber - auch das Beieinanderschlafen muss geübt werden...! Also, es ist ganz natürlich, dass Du anfangs Schwierigkeiten hast und Dich erst an Deinen Partner gewöhnen musst.

Alles, was Du schilderst, hab ich im Laufe meines Lebens ebenfalls kennengelernt und fühlte mich z. T. massiv gestört. Aneinandergekuschelt miteinander einschlafen kann herrlich sein - aber auch schrecklich, wenn man solche Beklemmungen wie Du dabei entwickelt.

Lass Dir sagen, manche Männer sind die reinsten "Öfen" und wenn Du nicht eine total verfrorene Wurscht bist, kann das schnell unangenehm, weil einfach zu warm, werden. Anfangs kannst Du ja noch über die Bettdecke einiges regulieren, aber irgendwann solltest Du Dich sanft, aber bestimmt aus seinen Armen drehen. Ein Mann mit gesundem Selbstbewusstsein wird das verstehen, besonders, wenn man es ihm freundlich erklärt, und nicht unter dieser "Lieblosigkeit" leiden. Übrigens kann man auch "Hand in Hand" einschlafen und sich dabei geborgen fühlen... :o)

Schnarchen ist die Anfechtung Nr. 1, wenn man Bett und Schlaf miteinander teilen will. Da muss nach einer gemeinsamen Lösung gesucht werden. Erste Hilfe: Ohropax für Dich.

Einen Trost hab ich für Dich: Das wird schon noch! ;o) Und - wenn auch nach längerer Übung keine angenehme gemeinsame Nachtruhe für Beide zu erreichen ist, kann man immer noch getrennt schlafen, ohne dass die Liebe dadurch geringer wird.

1

das klingt logisch ... vielen Dank für die umfassende Antwort und das Sorgen nehmen ;)

Ich werd mal all deine Vorschläge ausprobieren, schaden kann es ja nicht. :)

0

Das ist eigentlich ganz normal, Schlafen und Lieben sind zwei unterschiedliche Dinge. Da streiten sich zwei Seelen in meiner Brust, auf der einen Seite möchte ich den Liebsten so nah wie möglich spüren, auf der anderen brauche ich Platz und Luft zum Atmen um gut schlafen zu können. Also erst kuscheln, dann lösen und sein eigenes Bett aufsuchen oder einen anderen Schlafplatz wählen.

Sex tut weh!

Ich und mein freund (18,19) sind seid 11 monaten zusammen. Seit wir das erste mal miteinander geschlafen, (war auch mein erstes mal) tut es höllisch weh. Er kommt kaum in mich rein, weil es mir schon weh tut, wenn er es ein wenig versucht. Danach ist der Muttermund entzündet, jedes mal. Wenn er drin ist, fühle ich kaum was, weils weh tut und sich dann alles rau und gereizt anfühlt, auch innen. Ich war beim FA aber die hat nur was von weniger hygiene gelabert und sowas.

Hab ich gemacht, und ph neutrales waschgel etc, ne extra creme für den bereich habe ich auch bekommen. Bringt nichts.

Woran liegt das? Es belastet mich, und auch mein freund. Bevor ihr das denkt, nein er zwingt mich zu nichts, wir schlafen nur einmal im monat wenn überhaupt miteinander, und das wollen wir beide, ich versuch dann es auszuhalten.

Bin über jeden Tipp dankbar!!

...zur Frage

Ganz plötzlich hoher Blutdruck und noch andauernd ???

Vor ein paar Tgen hatte ich ganz plötzlich hohen Blutdruck bekommen, hatte vorher nie Probleme damit.

Die Tage vorher warin nicht stressiger als sonst, also nicht gerad mega hektisch. Merkte nur das ich die Nacht nicht gut schlafen konnte, mir wurde warm, Herz schläft schneller und der Kopf "brummt".

Heute morgen hatte ich 140/78 gemessen gehabt, paar Stunden später war es 122/69 und andere Messung war auch 150/89.

Ich hatte vorher nie was mit Blutdruck zu tun gehabt.

Tabletten die ich nehme: SD Tabletten 125 (TSH 1,2 im Dezember) Eisentabletten ( HB Wert Dezember 11,1) Mönchspfeffer pflanzlicher Basis neme ich seir über 6 Wochen, hatte Ende November eine Ausschabung gehabt.

Hatte versucht mich hinzulegen,aber konnte nicht schlafen obwohl ich müde bin, Hitzewallungen, Herz schlug schneller.

Übergewicht ist vorhanden,weiß dass das Risiko ist,aber hatte bis jetzt nie Probleme,bin auch mitte 20

Eine Idee warum man auf einmal hohen Blutdruck haben kann ?

Habe vor 4 Tagen meine Periode wieder bekommen, aber ich habe sonst nie Bluthochdruckprbleme während der Periode.

War beim Hausarzt,hat mir Bludrucksenkende Mittel gegeben, soll ein mal am Tag eine halbe nehmen, doch Besserung merke ich nicht so.

...zur Frage

Chlamydien! Reicht die Antibiose aus?

Hallo, mein letzter Frauenarztbesuch ergab die erschütternde Diagnose Chlaymidien und das zum zweiten Mal in diesem Jahr. Meine Infektion wurde also mit Doxyciclin 100 über 10 Tage (morgens und abends jeweils eine, also insg. 20 Kapseln) behandelt. Da ich in einer festen Partnerschaft bin, wurde mein Freund ebenfalls behandelt. Als sein Hausarzt ihm nicht weiterhelfen konnte, als er sagte, dass seine Freundin an Chlamydien erkrankt sei, verwies er ihn an einen Urologen. Da ein Abstrich der Harnröhre (was nötig gewesen wäre, um Chlamydien beim Mann zu diagnostizieren) sehr schmerzhaft gewesen wäre, hat der Arzt ihm präventiv Antibiotika aufgeschrieben, da ich die Infektion ja schließlich auch habe. Mein Freund bekam aber nur Doxyciclin 100 in einer 10er Packung, also nur die Hälfte von meiner Packung. Er sollte am ersten Tag 2 Tabletten auf einmal einnehmen (mittags) und dann jeweils immer nur noch eine. Jetzt ist meine Frage, ob mein Freund genug Antibiotika erhalten hat und ich beruhigt wieder mit ihm schlafen kann. Ich mache mir Sorgen, weil ich doppelt so viele Tabletten genommen habe. Sein Urologe hat wiederholt gesagt, das die von ihm verabreicht Menge reicht, aber wieso hab ich dann so viel mehr bekommen? Über Antworten, wäre ich echt dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?