Übermüdung - Sport?

1 Antwort

Hallo ScottyRich,

es wäre wahrscheinlich das beste, wenn deine Freundin mal zu einem Arzt geht und ihren Zustand abchecken lässt. Dieser kann am besten beurteilen, ob es für sie ratsam ist Sport in solchen "Mengen" zu machen.

Generell könnte sich der Sport durchaus positiv auf die Schlafstörungen auswirken. Ich rate hier vor allem zu Sport an der frischen Luft. 2-3 Stunden Fitnessstudio könnte jedoch ein bisschen viel des Guten sein.

essstörung ... ernährung... sport

hi, ich weiss, das thema ist eine ewiges ;)))

leider für mich auch. ich leide seit der jugend unter essstörungen ( div, magersucht und bulimie, sport sucht... ) !!! gleich vorweg genommen : mache eine therapie wieder !!

ich hatte mit der hcg diät sehr abgenommen, konnte das gewicht, die umstellung auch monate halten. hatte nun letztes jahr viel privaten stress, ärger und sorgen. da kam die essstörung wieder sehr durch. habe mir dann auch noch die hormonspirale ziehen lassen. nun ist alles durcheinander, und ich habe zugenommen, obwohl ich nicht sehr viel mehr esse. ich mache viel sport ( 5-6 mal die woche, crosstrainer, pilates, fitness dvd, ab und zu joggen). bin also aktiv, gehe gassi täglich. esse gesund ( keine süssigkeiten, kaum alkohol), meine laster sind cola zero und kaugummis. durch die essstörung bin ich sehr unausgeglichen, denke permanent ans essen/ nicht essen. nervt total.

denke kopf, körpergefühl, stoffwechsel .. alles durcheinander.

vor der hcg ( 2 jahre her ca ) hatte ich etwa 66kg. bin 174 cm gross. mit hcg 12 kg runter. leider die stabiliesierungs phase nicht geschafft, weiter runter auf 50 kg, zu wenig klar. muskeln alles weg wieder aufgebaut, mehr gegessen, wollte auf 55/56 einpendeln. nun wieder bei 59/60 kg ca. mir zuviel. auch zuviel muskeln.

ich weiss, wird nun viele geben, die mir sagen das ist doch perfekt usw. das bringt mir nichts.

kann es sein das ich auch zuviel sportel und auch, das das kaugummi kauen und light getränke mich zunehmen lassen ????

...zur Frage

Säure (o.ä) eingeatmet?

Hallo, Ich habe heute vor dem Sport bemerkt das irgendetwas ganz seltsam, leicht sauer, roch, habe gedacht es wäre das Sportshirt, aber dann habe ich gemerkt, das es einige Finger waren, die so rochen... Ich weiß nicht, was ich angefasst haben könnte (Batterie oder so) Später waren meine Augen trocken und gereizt und ich habe einen trockenen schmerzenden Hals... Was soll ich tun?

...zur Frage

Meine symptome

Zu mir : 17 Jahre alt, 176cm, 52kg( wie kann ich zunehmen?), 1h sport plus 40min schulweg jeden Tag. 10h Schlaf, keine Mangel, alles perfekt nur fühlt es sich jeden Tag an wie starke Kreislaufstörungen aber Effortil will mir meine Mutter auf keinen Fall erlauben! Und Rosmarin Tinktur hilft mir nicht :( Meine Symptome: - Kein fester Stand, immer wackelig( auf den Füssen) - Magenleere/knurren trotz kein appetit - Magenkrämpfe nach Brot und Milch( aber keine Allergie) oder auch einfach so - Kann oft nicht einschlafen(1-2h) - innere Unruhe - immer Angst dass meine Symptome nie weggehen - Oft plötzliche Übelkeit aber ohne übergeben - Atemnot - Schwindel(oft links) aber Ohr und gleichgewichtstest war ok - Oft Appetitlos. Aber wenn ich draussen bin dann muss ich jede Stunde was essen :( - Schwäche in form von : muss meinen hals auf die seite oder nach vorne neigen und auch meinen Rücken zusammenziehen dann ist es perfekt - Müdigkeit - Oft Gefühl neben mir zu stehen - Oft Gefühl kurz vor dem Umfallen zu sein - Lustlosigkeit - Herzrasen - taube Finger - oft Wasser lassen (trinke 1-2Liter im winter am Tag) - Kann nicht lange stehen oder laufen wegen schlimmer Erschöpfung nach 3 h Spaziergang :(

Habe Skoliose (20grad, ärzte sagen da kann man nix machen)

Alles seit dem Sommer Vor allem passiert das in der Schule obwohl ich es eigentlich liebe dort zu sein!!!

Welcher Arzt könnte mir helfen? Neurologe ?

...zur Frage

Wechseljahresbeschwerden was hilft?

Hallo Leute!

ich bin jetzt 51 Jahre alt und bin gerade drin in den Wechseljahren!. Bei mir machen sich alle Symptome (Schlafstörungen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche) EXTREM bemerkbar . Meine Regel wurde auch unregelmäßig aber meine Blutungen sind jetzt stärker geworden...Mein ganzes Leben scheint schon seit 8 Monaten völlig verändert zu sein. Meine Gynäkologin rät mir zur Hormontherapie aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es will. Ich habe sehr viele gegen HT auch gehört und bein manchen Frauen ist alles schlimm gegangen. Ich ernähre mich so wie so, seit Jahren sehr gesund und Sport treibe ich regelmäßig. In meinem Lebensstil kann ich nicht viel ändern. Ich suche eine gute Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung. Es gibt viele Möglichkeiten durch Medikamenten aber manche haben auch sehr intensive Nebenwirkungen und das mag ich nicht. Gibt es von Euch eine Empfehlung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?