Übermäßiges Trinken 4-10 L am Tag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass eine Uni-Klinik nichts gefunden hat, ist mehr als seltsam und unbefriedigend. Mir fällt spontan dazu ein, daß ichin diessem Fall einen Antroposophen, besser noch eine Antroposophische Klinik (hier ein Verzeichnis http://www.anthro-kliniken.de/) aufsuchen würde. Das STichwort dort ist "Ganzheitliche Medizin". Es werden also nicht nur einzelne Symptome betrachtet und untersucht, sondern der Mensch als Ganzes. Der unbestreitbare Vorteil wäre, daß Deine Tochter nicht von einem Facharzt zum anderen rennen müßte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeraldF
25.05.2014, 15:29

Sie haben doch was gefunden: Eine psychogene Polydipsie. Das ist eine absolut seriöse Diagnose.

2

Hallo I..,

ich würde einmal sehen was ein Endokrinologe zu der Polydipsie sagt. Eine Ursache kann auch das ADH (Antidiuretisches Hormon) sein. Allerdings sind bis zu 10 Liter bei einem Kind schon gewaltig, es gibt so ein Problem nicht nur bei Diabetes. http://www.netdoktor.de/symptome/polydipsie/

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeraldF
25.05.2014, 15:30

Stephan, bei dem Diabetes Insipidus geht es ums ADH, bzw. seine Wirkung an der Niere...ist also schon geklärt.

1

Was möchtest Du wissen?