Übermäßiges Schwitzen muss der Arzt es sagen?

1 Antwort

Hallo,

dein Arzt muss und darf gegenüber dem Amt keine Auskunft geben, es sei denn du erlaubst es ihm. Er hat Schweigepflicht. An deiner Stelle würde ich nur sagen, das du im nächsten Monat eine Op hast und mehr nicht.

Lg

Zu viele weiße Blutkörperchen, Leukämie? Blutbild im Anhang ?

Hallo zusammen. Ich bin 22 Jahre alt und habe vor ein paar Tagen mein erstes Mal ein Blutbild erstellen lassen. Das Ergebnis zeigt dass ich zu viele Leukozyten habe. (17,4) nach einiger Zeit googeln habe ich oft das Thema Leukämie gesehen.. Ich weiß man soll nicht alles googeln wenn man krank ist aber ich mache mir halt sorgen da diese Blutkörperchen nicht einfach so produziert werden.. Und ich habe ja schon fast das doppelte vom Maximalwert. Infektionen oder sowas habe ich auch nicht. Habe nächsten Monat einen Termin bei einem Hämatologen bekommen aber das ganze dauert mir zu lange .. Kann mir jemand sagen ob ich mir Gedanken bei diesen Werten machen muss ? Ich kann kaum noch schlafen.

...zur Frage

Bein Taub, jeden morgen Durchfall und Schwitzen, warum?

Hallo,

ein Bekannter von mir hat einige Probleme, ich hoffe jemand kann uns Helfen!

Es fing an mit einem Tauben Zeh und Rückenschmerzen. Er war im Krankenhaus für MRT, Blutabnahme und Rückenmarksflüssigkeit wurde entnommen, nichts war auffällig, bis auf 3 leichte Bandscheibenvorfälle..

Nun ist es so das er jeden Morgen Durchfall hat, dazu kommt übermäßiges Schwitzen, Übelkeit, Schwindel und eben starke schmerzen im Rechten Bein und Rücken. Wenn er läuft knackt es auch immer.

Die Ärzte haben auf Rheuma getestet aber alles gut. Seine Blutbild wäre auch im Normal Bereich bis auf paar sachen die aber wohl nicht so schlimm sind. Er bekommt Tabletten gegen das Schwitzen aber die helfen nicht, den Durchfall ignorieren die Ärzte... Dazu bekommt er noch Tramadol, die nimmt er aber selten..

Er hat das gefühl von innen aufgefressen zu werden...

Kann mir einer sagen was mit Ihm los ist?! Er ist 31 und ca 1.85 groß wiegt so um die 73kg ....

Hoffe um Hilfe!

Danke

...zur Frage

Übermäßiges Schwitzen seit 1 Jahr

Hallo liebes Team, unzwar hab ich das Problem das ich seit einem Jahr zu viel schwitze ich muss sagen ich bin jetzt 18 Jahre alt und es hat alles mit 17 Jahren angefangen(seit 16 auch akne am rücken).Muss auch noch erwähnen das ich ein bisschen später in die Pubertät kam als die meisten meiner Freunde.Faul bin ich auch nicht ich treibe 4-5 mal die Woche Sport. Doch allein wenn ich nichts tue fängt es unter den Achseln an .Kann seit einem Jahr keine Hellen shirts tragen oder sonstiges da man den schweißfleck direkt sieht und Deos haben mir auch nichts gebracht .Bei einem Hautarzt war ich auch schon dort wurde ein Bluttest gemacht und alles war in Ordnung.Selbst im Winter schwitz ich obwohl es Kalt draußen ist. Es ist mir unangenehm im Sommer wenn ich nach Hause komme das sogar die boxershorts ein wenig nass sind, was könnte man dagegen tun ? Danke für die Antworten

...zur Frage

Gehirnblutung nachm Kopfstossen

Hallo hoffe mir kann geholfen werden...ich hatte am 30.05.14 einen Arbeitsunfall und hab mir beim Einsteigen vom Postbus oben mitm Kopf extrem gegen den Türrahmen geknallt...hab extrem Kopfschmerzen bekommen und nachm arbeiten hab ich 15std geschlafen. ..nächsten tag hab mein Leute 112 geholt und es wurde eine gehirnblutung festgestellt...konnte fast nicht reden,denken und hab alles durcheinander gebracht...und nun bekam ich vor ner weile vonner Berufsgenossenschaft das es nicht als arbeitsunfall genommen wird...die behaupten das sowas nicht passieren kann die einblutung vom kopfstossen...kann mir jemand sagen ob die recht haben? Ich hatte doch aber vorher keine Kopfschmerzen. ..

...zur Frage

Sehr starke Regelblutung, wieso?

Hallo =) Zuvor sollte ich sagen, dass ich immer 3-4 Monate die Pille durchnehme und dann meine Periode "kommen lasse". Das ist mit 4 Frauenärzten und einem Hausarzt abgesprochen. (Nur zur Sicherheit ^^) Bis jetzt hatte ich nie Probleme. Letzten Dienstag habe ich dann wieder Pause gemacht. Dann geht es meistens 5 Tage bis meine Periode kommt. Samstags hatte ich dann leichte Schmierblutungen und extrem Bauchschmerzen. Da ich aber sowieso immer Probleme während meiner Tage habe ist das nicht besonders schlimm. Am Sonntag fingen meine Tage dann richtig an. Am Dienstag passierte es das erste mal. Ich war arbeiten und plötzlich spüre ich einen Schwall Blut. Es fühlte sich so an, als würde ich in die Hosen machen. Bin sofort aufs Klo und dann war die komplette Binde voll. Hab dann gewechselt und dann ging es wieder. Mittwochs waren dann meine Tage mehr oder weniger normal. Heute passierte es wieder. War wieder arbeiten und jedes Mal wenn ich aufgestanden bin, spürte ich wie ein Schwall Blut aus mir fliesst. Als ich dann 2 Stunden später aufs Klo bin, war alles komplett voll. Hab dann die Binde gewechselt (Tampon bringt da überhaupt nichts mehr!) und bin wieder arbeiten. Ab da an musste ich jede Stunde meine Binde wechseln. Zusätzlich kommen auch noch etwa Dauemgrosse Klumpen Blut mit.

Ich war erst vor einem Monat beim Frauenarzt und habe mich komplett untersuchen lassen. Es ist alles in bester Ordnung. Einen Schwangerschaftstest habe ich erst letzten Donnerstag gemacht. Schwanger kann ich also auch nicht sein. Was ist es dann? Meine Mutter meinte, sie habe das auch immer und ein Frauenarzt hat mal gesagt, es sei gesund da dann alles rauskommt was nicht in die Gebärmutter gehört oder so. Weiss jemand was das sein könnte? Eigentlich sollten heute meine Tage vorbei sein, aber es fliesst einfach weiter. =( Meine FA kommt erst nächste Woche wieder aus den Ferien zurück und das ich dann gleich einen Termin bekomme ist schwierig. Danach bin ich einen Monat im Urlaub... Könnte das auch eine Fehlgeburt gewesen sein? =(

Danke für jeden Rat!

...zur Frage

Besenreiser durch Pille Maxim?

Kennt jemand das Problem? Ich hatte jahrelang nie Probleme mit der Pille & hab auch nie Besenreiser bekommen und nun, seit diesem Sommer entdecke ich überall vermehrt blaue/violette kleine Adern.

Ich dachte erst, dass es vom Kraftsport kommt, aber den habe ich (aus anderen Gründen) vor einem beendet. Entweder die sind damals dabei entstanden oder sie sind eben jetzt durch die Pille gekommen. Gut, ich habe es mit dem Kraftsport sehr übertrieben, mich manchmal (wahrscheinlich) nicht richtig aufgewärmt, und nahm auch sehr schnell an Muskelwachstum zu... aber kommen dadurch wirklich Besenreiser?

Mich wundert das alles nur, da ich diese Pille fast 2 Jahre ohne Probleme nehme und wie gesagt am Anfang überhaupt keine Probleme mit der Haut bekam. Ich hab nur einen Besenreiser gehabt, und der kam, weil ich mich einmal vor langer Zeit sehr doll an einer Tischkante gestoßen habe.

Ich habe vor 1/1/2 Monaten 2/3kg abgenommen, was erklärt, dass ich die Adern jetzt viel deutlicher sehe als vorher. Aber deswegen kommen doch keine Besenreiser? 2/3kg sind doch nicht viel? Ich hab vorher 50kg gewogen und wiege jetzt 47,5-48kg (kam durch eine Fastenkur)

vielleicht kann einer mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?