Übermäßiges Schwitzen am ganzen Körper

4 Antworten

Probier mal ein starkes Antitranspirant, sowas wie Sweat Protect: http://www.sweat-protect.de Wenn das nix bringt kann ich nur Iontophorese empfehlen, Botox oder OP gibt fast immer Komplikationen. Informier dich am besten mal auf einschlägigen Websites.

Ist bei meinem Sohn auch so. Er nimmt ab und zu etwas Hefe, einfach die aus dem Kühlregal, daumennagelgroße Bröckchen pro Tag.

Oder nimm ewas Salbei, roh als Limonade (kein Tee, der zerstört das Östrogen, ist auch schlecht wasserlöslich), das hilft auch.

Ich habe neulich einen Bericht darüber gesehen, es gibt dagegen Botoxinjektionen, die man aber selbst zahlen muss und in mehreren Sitzungen zum Beispiel in der Achsel das Nervengift injiziert bekommt. Dann soll es auch nicht für immer anhalten, aber ein paar Monate. Man kann aber auch versuchen, die Schweißproduktion mit Trinken von Salbei-Tee (jeden Tag ein Tasse) zu regulieren. Wenn Dir niemand in der Schulmedizin weiterhelfen kann, würde ich es vielleicht mal mit Akupunktur und Naturheilmitteln probieren.

Bei mir wurde Eisenmangel festgestellt und ich schwitze extrem. Besteht da ein Zusammenhang, und was kann ich gegen das Schwitzen tun?

Ich hab letztens ein Blutbild machen lassen und es ist rausgekommen, dass ich einen enormen Eisenmangel habe. Deshalb bin ich auch immer müde, erschöpft und mir ist kalt. Nur das komische ist, dass mir oft von innen heraus kalt ist und manchmal sogar kurz zitter und das, obwohl ich in einem beheizten Raum mit der Winterjacke sitze. Andererseits schwitze ich unter den Achseln aber sehr stark und es riecht auch. (Den Schweiß hab ich ca seit Ende Oktober) Es ist mir wirklich unangenehm und ich weiß nicht was ich tun soll. Deo hilft da nicht, es wird, hab ich das Gefühl, sogar schlimmer. Ich wurde auch schon angesprochen heute von meiner Arbeitskollegin (muss jeden Mittwoch von der Schule aus in ein Büro helfen) und das ist mir soooo peinlich einfach! wie ich nach hause gekommen bin habe ich geweint, weil ich mich so geniere. Komischerweise renne ich zu Hause oft in meiner kurzen Jogginghose herum obwohl mir im Büro trotz Heizung oft kalt ist. Ich weiß nicht wovon es abhängt, wann mir kalt ist und wann nicht.

Habt ihr Tipps gegen den Schweiß? Oder Ideen was das sein kann? Oder liegt es nur am Eisenmangel? Kann das sein, dass in mir vll schon etwas steckt und mein Körper dagegen ankämpft und ich deshalb so schwitze? Sollt ich mal einen Tag von der Schule zu Hause bleiben und mich ausruhen? Mir ist das soo unglaublich peinlich. Sogar dass ich das hier geschrieben habe ist ein Wunder. Danke schonmal für jede Antwort!

...zur Frage

Seit kurzem ständig nässende + stark schwitzende Füße! Alle Ärzte ratlos. Kennt jmd Tipps oder einen Experten in Raum München?

Liebe Mitglieder,

ich bin 35 Jahre als und seit 1,5 Jahren leide ich unter ständig nässenden, schwitzenden Füßen. Es handelt sich aber nicht um einen "normalen Schweißfuß", da ich nicht an den Fußsohlen, sondern ausschließlich auf dem Fußrücken schwitze.

Des Weiteren fällt auf, dass dieser Schweiß geruchlos ist. Füße und Schuhe riechen nicht nach typischem Schweißfuß und bis vor 1,5 Jahren haben meine Füße nie geschwitzt. Auch am Rest des Körpers schwitze ich nicht übermäßig. Ich treibe regelmäßig Sport und lebe auch sonst einigermaßen gesund.

  • ich habe bereits 4 Dermatologen aufgesucht, aber niemand konnte helfen. Von Aluminium Lotionen auf der Haut und dem Spritzen von Botox in die Schweißdrüsen möchte ich absehen.
  • ich trage stets gute Socken und Lederschuhe, die ich regelmäßig wechsele, aber auch das hilft nichts
  • Akupunktur konnte auch nicht helfen
  • sämtliche Hausmittel wie Fußbäder mit Salbei oder Eichenrinde, Puder, Obadan, Antihydral etc. brachten ebenfalls keinen Erfolg

1) Kann mir hier jemand einen Experten im Raum München empfehlen, der sich mit dem Thema auskennt? 2) Habt ihr evtl eine Idee was es sein könnte und wie man die stark schwitzenden Füße behandeln könnte?

Beste Grüße

...zur Frage

Alluminiumchlorid gegen Achselscheiß mit 14?

Hallo, ich leide stark unter Achselschweiß, ich denke ich habe Hyperhidrose. Und das mit erst 14, in der Schulzeit ist das sehr peinlich. Nun wollte ich fragen ob ich auch ohne Rezept zur Apotheke gehen kann und mir eine AlCl-Lösung kaufen kann? Ich ertrag es nicht mehr!

...zur Frage

Hyperhidrose?

Ich vermute, dass ich Hyperhidrose habe. Morgen früh habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin und möchte das Thema ansprechen. Meine Erfahrungen mit Ärzten sind bisher leider meist sehr schlecht. Daher möchte ich mich hier vorab informieren, wie man zu der Diagnose Hyperhidrose kommt. Welche Ursachen kann eine Hyperhidrose haben? Wie wird es getestet?

Zu meinen Symptomen: Ich fange bei kleinsten Temperaturerhöhungen stark im Gesicht zu schwitzen an. Ich benötige dann mindestens 15 Minuten (mit Fächern und Schweiß wegtupfen) ehe es aufhört. Dies passiert jetzt bei wärmeren Temperaturen schneller, kommt aber auch im Winter gehäuft vor. Beispielsweise wenn ich in eine Straßenbahn einsteige, oder in ein Gebäude gehe. Es ist unfassbar unangenehm, wenn einem der Schweiß fast vom Gesicht perlt und alle gucken....bei 40 Grad wäre das vielleicht normal, aber bei 14 Grad wirkt man wahrscheinlich, als hätte man eine schreckliche Krankheit :-/.

Ich bin 23 Jahre alt, ernähre mich auf LowCarb-Basis, habe Zöliakie und eine erfolgreich behandelte Schilddrüsenunterfunktion. Die Symptome habe ich nun schon einige Jahre, habe aber erst vor Kurzem darüber nachgedacht, nachzuforschen, was es sein könnte.

...zur Frage

Hyperhidrose und Depression

Hat hier irgendjemand auch eine Depression und Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen)?

Wenn ja, wurde das durch Einnahme von Antidepressiva besser? Ich persönlich nehme Venlafaxin 75 mg und hoffe, dass es damit auch weggeht.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit SweatStop bei Hyperhydrose?

Wer hat Erfahrung mit SweatStop bei Hyperhydrose?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?