Überdosierung duphaston mit schnapps in der schwangerschaft?

1 Antwort

Hallo,

Warum nimmt deine Freundin Duphaston ein? Die Einnahme während der Schwangerschaft ist nicht zugelassen, und das Alkohol zu massiven Schäden des ungeborenenen Kindes bis hin zur Fehlgeburt führen kann, ist ja wohl bekannt.

Für mich klingt das so als ob deine Freundin mit Absicht einen Schwangerschaftsabbruch herbeiführen will, und wahrscheinlich ist das auch der Grund warum sie nicht zum Arzt möchte.

Ich kenne eure Situation und ihre möglichen Beweggründe nicht, aber wenn ich mir vorstelle, dass es das Kind ist, was am Ende am meisten unter den möglichen Auswirkungen dieser Aktion leiden muss, werde ich wirklich wütend (hat jetzt erstmal nichts mit der Frage zu tun, wollte ich nur dazu sagen).

Grüße,

FlaeD

Darf ich in der Situation ohne Termin zum Frauenarzt?

Ich hatte die letzte Pille am 17.08 und habe gewöhnlich mit der Pillenpause angefangen. Am 22.08 wurden mir Antibiotika verschrieben. Der Arzt hat mich nicht drauf hingewiesen, dass die Pille und AB sich nicht gut vertragen konnten und man zusätzlich mit Kondom verhüten muss. Also am 24.08 habe ich mit der neuen Packung der Pille angefangen und am selben Tag und den zwei darauf folgenden Tagen hatte ich mit meinem Freund GV ohne Kondom, so wie immer. Dachte dass der Schutz der Pille bleibt. Am 01.09 war ich feiern, bin jung wieso nicht? Habe Alkohol und kippen nicht so vertragen, wie ich es immer vertragen habe.

Jetzt ist das Risiko einer Schwangerschaft oder?

Bin 18, die Pille nehme ich seit 9 Monaten. Ich hab dann erst nach dem GV von einer Freundin gesagt bekommen, dass man zusätzlich mit Kondom Verhüten muss.

Seit drei Tagen bekomme ich Blutung, das Ziehen im Unterleib wird nicht besser und sogar schwarz vor Augen wird mir für paar Minuten.

Ist es ein Notfall und kann ic damit zur Frauenärztin oder soll ich bis zur meinem Termin am 11.09 warten?

...zur Frage

Durch Abtreibung erhöhtes Risko für Fehlgeburt?

Ich hatte kürzlich eine Diskussion mit einer Freundin zum Thema Abtreibung. Es ging um folgendes. Ich bin der Meinung, dass wenn man eine Abtreibung vornimmt und man danach irgendwann wieder Schwanger werden möchte eine höheres Risiko für eine Fehlgeburt hat und mehr Probleme hat Schwanger zu werden. Sie meint, das hat sie ja noch nie gehört. Ehrlich gesagt weiß ich jetzt auch nicht mehr woher ich dieses Wissen hab. Ist da was dran? Und hängt es vielleicht davon ab, zu welchem Zeitpunkt man die Schwangerschaft abbricht?

...zur Frage

ZU hoher Blutdruck in der Schwangerschaft

Hallo, ich habe am Donnerstag erfahren das ich schwanger bin und freu mich riesig darüber. Am Donnerstag beim Frauenarzt hatte ich bei der ersten Messung zu hohen Blutdruck, die Ärztin meinte dann das die Schwestern bitte nochmal messen sollen und dann war der Blutdruck wieder zu hoch. Gestern sollte ich dann wieder zum Arzt kommen zum Blutdruckmessen und tada der Blutdruck war wieder zu hoch er lag alle 3 male bei 140/100.

Jetzt meine Frage ist das dolle schlimm? Die Ärztin meinte nur das man das dringent im Auge behalten muss und hat mir Magnesium mitgegeben. Irgendwie mach ich mir deswegen voll den Kopf. Vllt die Hormone... :) Achso noch zur Info ich bin in der 6.ssw.

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten

...zur Frage

Überdosierung von Schildrüsenhormonen?

Hallo.

Gestern habe ich erst 1000 µ und dann verteilt noch um die 600 µ L thyroxin eingenommen. Allerdings nicht nüchtern. Heute Morgen hab ich dann nochmal 1000 µ l thyroxin heute aber nüchtern eingenommen. Bis auf ein übermäßiges Wärme empfinden gehts mir super. Hat mein Körper das so gut abgefangen? Oder passiert da noch was?

...zur Frage

1400 IBU auf einmal. Was passiert?

Habe heute morgen meine Tabletten verwechselt. Ausversehen eine 800 und eine 600 IBU genommen. Natürlich auf meine anderen Tabletten ( 600 novamin und 500 naproxen) nicht genommen. Was kann passieren?

...zur Frage

Knoten unter der Achsel / 21.SSW

Hallo, ich bin gerade schwanger in der 21 SSW. Ich habe vor ca. 4 Tagen einen Knorpel unter meiner Achsel entdeckt. Der war plötzlich über Nacht da, deswegen dachte ich zuerst, dass es vllt. ein Schnarkenbiss ist. Aber es ist immernoch da, tut weder weh, noch juckt es.

Ich mache mir Sorgen. Kann das mit der Schwangerschaft zutun haben? Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?