Über wie viele Wochen kann man Magnesium gegen Muskelverspannungen nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Biene Maja! Magnesium ist kein Medikament, sondern etwas Positives für deine Muskeln und deine Nerven. Ich selber nehme seit Jahren Magnesium - auch von Verla! Ich weiß, dass meine Muskeln dies brauchen (sonst habe ich Krämpfe und andere [Mangel-]Erscheinungen). Gerade wenn man viel oder ungewohnt Sport/Belastung macht, (ver-)braucht der Muskel mehr und das führt man ihm dann durch diese Nahrungsergänzung zu...und den Nerven, die ja auch strapaziert werden, auch. Andernfalls kannst du auch mal ausweichen oder umsteigen auf Frubiase; das nehme ich auch gerne mal.

Jedenfalls um auf deine Frage zurückzukommem: Magnesium kannst du eigentlich immer nehmen, es sei denn du bekommst davon Nebenwirkungen. Aber pass auf, dass du nicht zuviel nimmst, denn der Körper schiedet das "Zuviel" einfach unverwertet wieder aus... und das dann meistens mit der Nebenwirkung Durchfall/weicher Stuhl.

Aber schaden tut Magnesium nicht; es ist gut für Muskeln und Nerven. Also ist es bei eigentlich (fast) jedem angebracht.

LG DaSu81

Hi, du kannst es ruhig über ein paar Wochen nehmen. Ich würde grob sagen, erstmal so 6 Wochen und dann mal gucken ob es für dich reicht, Magensium über die Nahrung aufzunehmen. Magnesium ist z.B. in Vollkornprodukten, Geflügel, Mineralwasser, Fisch, Nüssen....enthalten.

Was möchtest Du wissen?