Über Nacht beide Beine gelähmt - wie geht sowas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Um besser sagen zu können was die Ursache sein könnte, bräuchte ich mehr Informationen wie: ob er Schmerzen hat; ob er schon im Voraus evtl. auch nur Lähmungserscheinungen oder Sensibilitätsstörungen hatte... Spontan wäre mir das Guillain-Barré-Syndrom eingefallen, wobei der Betroffene dann schon im Voraus zumindest die genannten Lähmungserscheinungen hätte haben müssen. Ein Bandscheibenvorfall wie auch ein möglicher Wirbelbruch kommen eigentlich nicht infrage (beides müsste schon sehr extrem sein, wenn sich plötzlich gar nichts mehr bewegen lässt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht war es ein Tumor, der im Wirbelkanal gewachsen ist und dann beim Liegen in einer ungünstigen Position das Rückenmark abgeklemmt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist da auch ein Wirbel nachts eingebrochen und hat dann auf der Rückenmark gedrückt. Dann kann man auch Querschnittsgelähmt werden. Oder eben ein Tumor ( was aber auch zu Wirbeleinbrüchen fühhren kann) oder ein massiver Bandscheibenvorfall. Meistens gibt es aber Vorboten von solchen massiven Verletzungen vom Rückenmark zB Rückenschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So erging es mir auch mit 4 Jahren. Diagnose: Guillian Barre Syndrom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?