über einen monat andauernde periode

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auf alle Fälle noch die Meinung eines anderen Arztes einholen. Zur Sicherheit.

Die bei dir festgestellten Eierstockzysten sind jedoch nicht für die Blutung verantwortlich, die verursachen meines Wissens nach keine. Myome in der Gebärmutter schon eher. Es ist auch normal, dass man abwartet, ob die Zysten nicht von selbst verschwinden (tun sie nämlich sehr häufig). Das ist jetzt noch nicht unbedingt ein Grund, an der Kompetenz der FA zu zweifeln. Aber trotzdem: einen Monat lang Blutungen halte ich für unzumutbar - gibt es denn kein anderes Pillenpräparat, das in Frage kommt?

Und: Zystenbildung und starke/lang andauernde Blutungen können auch auf einen Progesteronmangel hinweisen. Das wird von vielen FA leider gerne übersehen. Ich selbst musste erst zweimal den Arzt wechseln, ehe einer auf diesen Gedanken kam. Ich habe eine Yamswurzelcreme empfohlen bekommen - und meine Zysten hörten auf zu wuchern, meine Menses wurde weniger stark und meine sonstigen Regelbeschwerden ließen deutlich nach :).

Normal ist das nicht das du deine Periode schon 5 Wochen hast. hat dich deine Frauenärztin denn untersucht, bevor sie die Aussage machte, das es vorkommen kann bei Einnahme der Pille. Ich würde dir Raten den Frauenarzt zu wechseln. Es kann sein das du Zysten am Eierstock hast und darum die Blutungen sind.

Hier ein Auszug der Seite: http://www.ratgeber-pille.net/pille-cerazette.html

Gelegentlich (bei mehr als 1 von 1000, aber nicht mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)

Vaginale Infektion

Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen

Erbrechen

Haarausfall

Menstruationsschmerzen, Zysten des Eierstocks

Müdigkeit

Gute Besserung LG Mahut

vielen dank für deine antwort! ja sie hat mich untersucht und eine zysten bildung festgestellt. sie will aber noch abwarten ob diese grösser wird bevor sie sie entfernt. das ist vielleicht ein weiterer grund nach einer kompetenteren FA zu suchen.

1
@chamija

Du kannst bei www.jameda.de nach einer guten Frauenärztin suchen, viel Erfolg dabei. ich habe meine ganzen Ärzte über Jameda gefunden.

1

Noch keine Periode mit 22 !!!!

Hallo,

Ich habe ein grosses Problem, ich habe noch keine regelmäßige Periode bekommen. Mit 15-16 habe ich das erste mal meine Periode bekommen, die kam dan 3-4 mal, danach nicht mehr, ich bin dann zum FA , der hat alledings gemeint das es "normal" sei, die würde schon wieder kommen, wenn sich alles "eingespielt" hat.

Mit 18 bin ich dann wieder zum FA, da hies es dann, ich solle abnehmen (da ich übergewichtig bin!), da durch mein Übergewicht meine Hormone durcheinander wären.

Dies habe ich dann erstmal akzeptiert und 10 kg abgenommen!

Nach 6 Monaten ca. bin ich dann zum nächsten FA und habe mich beraten lassen, der hat mich zum nächsten FA verwiesen.

Ehrlich gesagt habe ich keine kraft gehabt zum nächsten FA zu gehen und hab es erstmal schleifen lassen.

Letzes Jahr dann mit 22 bin ich wieder zum FA gegangen und der hat mir Blut abgenommen und auf sämtliche sachen prüfen lassen (Hormone etc.), leider war auch das ohne ergebnisse, er hat mir dann Tabletten verschrieben die meine Periode "künstlich hervorrufen sollten.(Um dann nochmal alle Hormone zu prüfen) Am Tag an dem ich anfangen sollte die Tabletten zu nehmen, kam ganz plötzlich von ganz alleine meine Periode, also habe ich die Tabletten nicht genommen und bin gleich wieder zum FA um Blut abnehmen zu lassen (um das dann nochmal überprüfen zu lassen!) Leider hat auch das nichts ergeben.

Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt, 3 Jahre verheiratet und der Kinderwunsch ist ziemlich gross, Jetzt habe ich grosse Angst keine Kinder bekommen zu können, hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen oder Tipps, wie ich weiter vorgehen kann?

Ich habe in 2 Wochen nochmal einen Termin bei einer anderen FA, ich hoffe dass man mir dann mehr sagen kann!!

Ich bin echt verzweifelt!

:-(

...zur Frage

Periode erst zu früh, nun zu spät - was ist das?

Hallo ihr lieben, Vorletzten Monat kam meine Regel 4 Tage zu früh,länge und Menge wie immer!! letzten Monat 2Tage zu früh,ab dem 3.Tag stärker als sonst und 6tage lang. Diesen Monat sollte ich sie seit Mittwoch haben, ziehen im Unterleib merke ich, Gewicht geht auch rauf...... Aber mehr noch nicht Hatte das vor 2jahren schon mal, da bekam ich nach 3monaten von Fa die Pille, die Regel Kam und auch wieder regelmäßig Damals wurde Blut abgenommen und Wechseljahre aus geschlossen. Ich weiss helfen könnt ihr mir nicht, aber vielleicht kennt das ja auch jemand. Danke

...zur Frage

Kann eine einzige Cortisonspritze den Monatszyklus so durcheinander bringen?

Hatte vor 1 Woche ganz normal meine Periode und plötzlich habe ich sie gestern erneut bekommen.

Hab vor etwa 4 Wochen eine Cortisonspritze bekommen und bereits kurz nach dem verabreichen mit starken Nebenwirkungen gekämpft (Übelkeit, Kopfschmerzen, Blutdruckerhöhung,...) und Frage mich jetzt ob dies jetzt auch noch eine Nebenwirkung von der Spritze sein könnte.

...zur Frage

Periode verbunden mit krampfhaften Schmerzen

Während meiner Periode habe ich immer ziemlich starke Schmerzen, öfters auch so stark dass ich weinend im Bett liege. Auch habe ich starke kreislaufprobleme und jeden Monat Kopfschmerzen. Von der Pille wurde mir abgeraten, da ich zur Zeit keinen Freund habe und eher nicht ohne Grund mit den Hormonen rumspielen sollte wie man mir mitteilte. Man hat mir auch Schmerztabletten verschrieben, allerdings haben diese nicht wirklich gewirkt und ich war auch höchstallergisch dagegen. Nachdem ich dies meiner FA mitgeteilt hatte verschrieb sie mir andere Tabletten, welche jedoch den selben Wirkstoff enthielten =/ (zudem hat sie mir nur Tabletten gegen schwache bis mittelstarke Schmerzen verschrieben, ich glaube sie nimmt mich nicht ernst...) ...demnach habe ich während meiner Periode nur Aspirin und Paracetamol. Daher kommt meine Frage, ob man nicht auch irgendwie anders auf die Periode einwirken kann, so dass ich vllt nichtmehr so starke Krampf-schmerzen oder Kopfschmerzen habe...?.

...zur Frage

Periode 1 Monat überfällig?

Hallo. Ich bin gerade 16 geworden und meine Periode habe ich seit 12 1/2,nun ist sie aber einen Monat überfällig. Ich habe aber anzeichen das die Mens bald kommt, so wie Unterleibschmerzen. Ich habe einen Freund,wir hatten noch keinen Geschlechtsverkehr nur Petting und dort passen wir immer äußerst auf das nichts passiert,normalerweise könnte dort auch nichts passiert sein. Zum FA möchte ich nicht gerne gehen,jetzt ist meine Frage ob sie bei euch auch schon mal so lange ausgeblieben ist?

...zur Frage

Wochenlange Schmierblutung- Periode bleibt aus?

Ich nehme seit einem Jahr das Evra Pflaster und bis jetzt war alles ok! Vor 2 Wochen bekam ich eine Zwischenblutung, die bis jetzt andauert und manchmal stärker und manchmal schwächer ist. Heute hätte ich meine Periode bekommen sollen, stattdessen habe ich immer noch eine schwache Zwischenblutung. Hat jemand Erfahrung/ Tipps?

Ps: Ich habe vor 3 Monaten die Pille danach nehmen müssen, falls das von Bedeutung ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?