Übelkeit und starke Magenkrämpfe während des Stuhlgangs.. was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du solltest immer erst zum Arzt gehen und dir dann weitere Ratschläge holen. Denn eine richtige Diagnose kann nur ein Arzt  nach einer gründlichen Untersuchung stellen.

Trotzdem einige Tipps, die bei meinen Beschwerden immer helfen.

Du solltest immer für regelmäßigen Stuhlgang sorgen. Dazu hilft eine ballaststoffreiche Ernährung, vor allem am Morgen Haferflocken oder andere Getreideflocken mit geschrotenem Leinsamen, Chiasamen oder Sesam, Sonnenblumenkerne.

Viel trinken. Beginne den Tag mit einem großen Glas heißem Wasser, nach dem Aufstehen. Sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten ein Glas Wasser trinken. Koche dir eine große Kanne Ingwertee und trinke ihn den Tag über verteilt, mal eine Woche lang.

Wenn du Schwierigkeiten beim Stuhlgang hast, dann trinke ein Glas kaltes Wasser, kann aus der Leitung sein, dadurch rutscht es besser.

Nimm vor dem Frühstück einen Schluck Leinöl oder Olivenöl. Das kleidet die Speiseröhre aus und die nachkommenden Speisen, werden besser vertragen.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?