Übelkeit und Erbrechen nach Clubbesuch

4 Antworten

Würde versuchen beim nächsten Clubbesuch den Alkohol und Redbull wegzulassen, wenn dir danach immer noch schlecht ist liegt es auf jeden Fall nicht an diesen Getränken, dann liegts wohl wirklich am Rauch und der schlechten Luft. Was ich aber eher für unwahrscheinlich halte, ich denke es ist eher die Kombi mit Alkohol...

Diese Energydrinks, die haben es in sich. Und dazu noch Alkohol, das haut schon mal den einen oder anderen um. Du bist es nicht gewöhnt und wenn nach dem lauten, rauchigen Abend endlich Ruhe einkehrt, dann meldet sich dein Kreislauf und befördert über den Magen das hinaus, was ihm zuviel wurde. Versuch es mal, den Alkohol ganz wegzulassen, ob dann eine Änderung eintritt. Würde mich mal interessieren.

Sehr wahrscheinlich kommt das von der Kohlensäure oder dem Gemisch der Getränke. Der Volksmund sagt "Bier und Wein, das lasse sein" und Wein und Red Bull geht gar nicht. Vom Rauch würde Dir eher schwindlig. Versuchs einmal mal mit reinem Wasser, dann weisst Du ob's der Red Bull ist. Setz mal den Wein aus (Rotwein hat viel Histamine), lass den Wodka weg, usw. Nur so kommst du dahinter. Tja oder einfach nur mal zur Probe Wasser trinken oder den Wodka aussetzen (der ist oft auch gepanscht). Vielleicht hast aber Du eine Alkoholintoleranz, die könnte dann aber nur noch der Arzt abklären.

Ab wann spricht man bei Alkohol von Sucht?

Hey, ich habe mal eine vielleicht komische Frage, aber es gibt etwas, was mich schon sehr lange beschäftigt. Ich habe das Gefühl, dass der Alkoholkonsum meines Ex- Freundes nicht mehr angemessen ist und er vielleicht in eine Sucht abrutschen könnte. Zunächst hat er immer nur an den Wochenenden getrunken. Meist Freitag-Samstag so vier Bier jeden Abend, dazu kommen immer noch so eine halbe Flasche Wodka mit Bull dazu. Nun trinkt er auch häufig unter der Woche Bier und fängt schon am Donnerstag an richtig Party zu machen...eigentlich ist er dann immer betrunken, denn ein halber Rauch ist für ihn ja rausgeschmissenes Geld... Da wir noch befreundet sind und er mir immer noch viel bedeuted mache ich mir schon nen Kopf darüber, ob er vielleicht süchtig sein könnte... Ab wann kann man den sagen, dass wirklich auch eine Sucht besteht? Und wie kann ich vorgehen um ihm zu helfen?

...zur Frage

Problem mit Stuhlgang...

Hallo Community,

wer bei diesem Thema etwas empfindlich ist, liest am besten gar nicht weiter. Ich will auch keine doofen Antworten, sondern normale Ratschläge bei einem ernsten Thema ;)

Ich habe seit ca. 4 Wochen extrem weichen Stuhl (keinen Durchfall), bei dem man außerdem Essensreste erkennen kann.

Ich ernähre mich sehr gesund, daran kann es nicht liegen.

Ein normaler Tag sieht für mich meistens so aus:

Morgens eine Vollkornsemmel, Vormittags Reiswaffeln und/oder Gemüse (Tomaten), Mittags eine normale Portion und abends Salat und/oder Tomaten oder Gurken. Ich trinke über den Tag verteilt sehr viel Wasser (mind. 2 Liter) und morgens eine kleine Dose Red Bull. Mach ich aber erst seit ca. 5 Tagen.

Sport mache ich auch, entweder geh ich ins Fitness Studio oder joggen.

Angefangen hat das ganze wie gesagt vor vier Wochen. Da hatte ich mich von meinem Freund getrennt und habe eine extrem stressige und nervlich anstrengende Zeit durchgemacht. Ich dachte anfangs, es liegt daran. Mittlerweile hat es sich aber geändert, wir haben uns wieder vertragen und mir geht es körperlich und seelisch besser. Nur das mit dem Stuhlgang hat sich nicht geändert.

Hat jemand einen Rat? Werde wohl die Tage mal zum Arzt, wenn es sich nicht bessert :/

...zur Frage

Wie kann man Stimmungsschwankungen in Zusammenhang mit der Periode vermeiden?

Es ist als ob ich die Uhr danach stellen würde. Vor einer Woche hatte ich meine Tage, diese dauern dann meistens so 5 Tage bei mir. In der Zeit war ich ab dem ersten Tag sehr unmotiviert etwas zu tun und auch recht schlecht gelaunt. Das nervt mich echt immer total. Wie kann man diese Stimmungsschwankungen in Zusammenhang mit der Periode vermeiden?

...zur Frage

Erbrechen einer bestimmten Speise?

Hallo. Mein Problem ist folgendes: Ich kann Normalerweise alles essen. Von Fertig Gerichten bis selbstgekochtes. Bis auf 1 Sache. Immer wenn ich Ravioli esse, muss ich kurz danach erbrechen und fühle mich schlecht. Habe auch schon Probiert milch Vorher und/oder währenddessen zu Trinken. Hat auch nichts geholfen. Was vielleicht noch wichtig sein könnte: ich Leide seid ca 4 Jahren an einer Chronischen Magen- und Darmschleimhautentzündung.

Und auf Ravioli verzichten kann ich nicht, die sind doch soooo lecker :(

...zur Frage

Sind High Heels so schädlich für meine Füße ?

https://images.gesundheitsfrage.net/media/fragen/bilder/sind-high-heels-so-schaedlich-fuer-meine-fuesse--/0_big.jpg?v=1513031082552"/>

Leute, ich hab da eine Frage, und zwar bin ich 17 und hab gemerkt, dass sich in letzter Zeit meine zehen immer weiter verschieben, vor allem der große zu mitte hin.

Das tut manchmal sogar etwas weh und meine mutter meint, das kommt davon, dass ich immer hohe Schuhe anziehe (ja ich trage in der Schule meistens so 9 bis 10 cm Absätze).

Stimmt das und wen ja, was kann ich dagegen tun ?

Beziehungsweise istbes bei mir nich im maß (kenne freundinne, bei denen ist es noch schlimmer)?

...zur Frage

Ich zittere...

Hi!

Ich bin 14 und wollte fragen, wieso meine Hände immer so zittern. Das kommt vor allem, wenn ich etwas ruhiges mache, versuche, mich nicht zu bewegen oder wenn ich etwas (still) halte (n will), meistens bei kleinen Dingen. Natürlich rauch ich nicht und trink kein Alk. Eigentlich hab ich das schon immer, aber jetzt will ich mal wissen, ob das normal ist. Habt ihr Ideen?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?