Übelkeit, Schwäche und Kopfweh- Sonnenstich?

4 Antworten

Ein Sonnenstich zeigt sich meist sofort. Ich glaube du hast dich total verausgabt, mach eine Pause und schone dich. Wenn es nicht besser wird, gehe zum Arzt.

Die Symptome passen. Du solltest Nacken, Kopf und Hals wenn möglich durch kalte und feuchte Wickel oder Tücher kühlen oder mit dem Oberkörper und Kopf erhöht liegen.

Gute Besserung von rulamann

Das sind schon typische Anzeichen, es kann aber auch einfach Überanstrengung gewesen sein, wenn Du das nicht so gewöhnt bist.

Sonnenstich ungesund?

Ist ein Sonnenstich eigentlich ungesund oder ist er nur unangenehm? Hat das irgendwelche Langzeitfolgen? Habe hin und wieder zuviel Sonne abbekommen und würde gerne wissen, ob das sehr schädlich ist.

...zur Frage

Sonnenbrand und Schüttelfrost durch Sonnenstich?

Hallo, ich bin gerade im Urlaub und gestern war wieder schönes Wetter und das haben wir ausgenutzt und sind zum Schwimmbad gefahren. Abends sind wir zurück gefahren und da habe ich gesehen das ich mich ganz schön verbrannt habe. Gestern Abend war mir richtig kalt. Dachte erst es kommt vom Wetter weil es sich abends ganz schön abgekühlt hat. Hab richtig schüttelfrost bekommen. Im Bett ging es, konnte aber nicht schlafen weil mein sonnenbrand weh getan hat. Hab auch ein komischen Geschmack im Mund und fühl mich noch nicht ganz fit. Kann es sein das es ein sonnenstich ist/war? Fieber hab ich nicht. Was könnte das sein?

...zur Frage

HIV, Pilzinfektion, Herpes oder starker Infekt - TEIL 2?

Am Sonntag ging es mir wie gesagt nicht besser

Meine Lippen waren total angeschwollen und Schmerzen auch beim Sprechen.

Ich ging dann erstmal eine Wanne um mich dann zu entspannen weil ich mich einfach schlapp fühlte. Beim Waschen von von meinem Skrotum sie mir dann auf dass ich eine BLAU ROTE WUNDE ähnlich wie Schorf oder einen blauen Fleck AM HODEN hatte der an der einen Seite etwas aufgerissen war und auch nässend aber NICHT BLUTEND war. Ich schaute auch dementsprechend an meiner Eichel und es war ein kleiner roter ähnlicher Fleck auf der Eichel. Meine erste Vermutung HERPES

Ich googelte natürlich dann auch die Symptome wegen dem Fieber ähnlichen Ausmaß und den Lippen die geschwollen waren und ging damit einher. Ich stellte natürlich mein Kumpel zur Rede ob er denn in letzter Zeit oder überhaupt mal Herpes gehabt hatte. Er meinte das hätte er noch nie gehabt. Seitdem ich aber nur mit ihm aus einem Bier getrunken hatte ging es mir seit Samstag nun schlecht.

Ich bin dann auf jeden Fall gestern also Montag zu meinem Hausarzt hin. Ich habe das geschildert dass ich vermute dass ich mir Herpes eingefangen habe und habe aber auch alles was ich jetzt hier genannt habe geschildert bzw auch gezeigt. Untenrum natürlich auch.

Er schaute sich mein Mund etwas genauer an Und auch den Fleck an meinen Hoden. Der sich aber optisch schon etwas abgeheilt hatte weil ich über Nacht auch ein Pflaster mit Zinksalbe an die Stelle drüber geklebt hatte.

Er fragt ob ich dann zu heiß gegessen hätte weil es aussehe wie Brandblasen und hinten am Gaumen sei auch nichts irgendwie angerissen oder Bläschen von daher eigentlich gesund und die Bläschen sehe nicht aus wie Herpes.

Er fragte mich dann auch ob ich irgendwie mehr Kontakt mit der Person gehabt hätte als nur ein Bier zu teilen bzw eine sexuelle Handlung aber ich bin nicht schwul und in dem Zustand hätte ich das auch noch mitgekriegt wenn ich mit irgendwem rumgeknutscht hätte. Noch dazu dass ich seit 8 Monaten keinen regelmäßigen Verkehr mehr habe und seit drei Monaten einmal Sex hatte mit einer Frau.

Dann kam halt für mich der größte Schock MEIN ARZT MÖCHTE DASS ICH MICH GLEICH MAL AUF HIV TEST LASSE Ich habe also dort an dem Tag auch im Labor ein Blutbild machen lassen und warte jetzt bis Mittwoch bzw morgen auf das Ergebnis..

Daraufhin habe ich natürlich auch die Dame angeschrieben mit der ich Sex hatte zuletzt und sie lässt sich regelmäßig untersuchen und geht auch Blut spenden regelmäßig weil sie als Krankenschwester in einem Knast arbeitet.

Wenn ich also HIV hätte müsste sich das schon länger eingelagert haben meines Erachtens nach. Ein Pilz kann man sich ja soweit auch einfangen auch ohne sexuellen Verkehr aber warum ich auf einmal diese Blasen im Mund habe und es mir körperlich bzw auch seelisch jetzt schlecht geht weil es einfach echt beschissen aussieht das weiß ich leider nicht..

Ist HIV nun über diese kleine Menge übertragbar? Oder ist das nur eine Anreihung von einem Virus den ich mir eingefangen habe

...zur Frage

Schluckbeschwerden, Atembeschwerden, Schwäche, keine Ursache!

Hallo!

Ich habe die Hoffnung, dass jemand evtl. die selben Beschwerden hat oder hatte und eine Ursache gefunden wurde. Ich weiß nämlich so langsam nicht mehr weiter!

Es fing Ende September mit Schluckbeschwerden an. Ich hatte keine Schmerzen, allerdings das Gefühl als ob bei jedem Schlucken etwas in meinem Hals nach links springt (weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll). Hausarzt konnte im Hals nichts finden, Sono Schilddrüse unauffällig, Blutwerte i.O. (auch Schilddrüsenwerte), ich sollte abwarten. Dann Anfang November hatte ich auf einmal während einer Autofahrt das Gefühl ich bekäme schlecht Luft, mein Herz schlug mir bis zum Hals und ich hatte das Gefühl, dass ich jeden Moment ohnmächtig werde. Im Krankenhaus wurde ich zum kassenärztlichen Notdienst geschickt, wo ein EKG gemacht wurde (unauffällig), Blutdruck war erhöht, Blutwerte inkl. Herzwerte waren auch in Ordnung. Der Arzt verschrieb mir dann Bisoprolol, die ich bei Bedarf nehmen sollte. Ein paar Tage später hatte ich wieder Herzrasen und ich fühlte mich nach der Einnahme von Bisoprolol 3 Tage lang total schlapp und antriebslos. Wieder beim Hausarzt gewesen, wieder alles unauffällig, röntgen Lunge unauffällig, Herz-Ultraschall, Langzeit-EKG und Langzeit-RR sowie Belastungs-EKG auch unauffällig. Ich sollte nur die Schluckbeschwerden beim HNO abklären. Anfang Dezember tat mir das Schlucken auch weh und mir zogen die Schmerzen bis ins Ohr. Beim HNO war auch alles unauffällig. Kurz vor Weihnachten war ich spät abends im Krankenhaus, weil ich immer schlechter Luft bekam, bzw. mir das Atmen immer schwerer fiel. Dort wurde ich nochmals ausführlich durch eine HNO-Ärztin untersucht. Sie vermutete eine Zyste auf der linken Halsseite, war sich allerdings nicht sicher. Ich sollte einen Termin in der HNO-Ambulanz machen, damit ein Oberarzt sich das ganze anschaut. Dort war ich dann am 30.12.14. Er konnte keine Zyste feststellen, allerdings ist die linke Mandel untendrunter etwas vereitert, was wohl auf eine abklingende Mandelentzündung hindeutet (Mandeln waren bei den vorherigen Untersuchungen immer unauffällig, auch die Entzündungswerte). Er meinte auch, die Atembeschwerden können auch davon kommen, das würde er auch bei Pat. mit Mandelentfernung häufiger beobachten. Antibiotikum verschrieben. Das nehme ich jetzt seitdem, und die Schmerzen sowie die Atembeschwerden haben sich überhaupt nicht gebessert. Vorgestern brachte mich meine Mutter wieder ins Krankenhaus, weil ich wieder so Herzrasen hatte und mir das Atmen noch schwerer fiel, ich konnte mich kaum auf den Beinen halten. Der Arzt wusste sich auch keinen Rat (wieder Blutwerte ok, EKG unauffällig, Sauerstoffsättigung zw. 95 und 100). Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Zudem bin ich seit 1 Woche total antriebslos und schlapp, so dass ich meinen Haushalt überhaupt nicht mehr gestemmt kriege. Tut mir leid, dass es so lang geworden ist.

...zur Frage

Worauf passen die Symptome Durchfall, Müdigkeit und Taubheit in den Gliedern?

Hallo,

also kurz zur Geschichte. Bin gestern morgen aus dem Urlaub zurückgekommen (um 4 Uhr morgens), am Tag zuvor hatte ich den ganzen Tag starken Schluckauf und Luft aufstoßen. Gestern Nachmittag fühlte ich mich dann auf einmal schlecht, starke Müdigkeit und Schlappheit, Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur. Am späten Abend wurde es noch schlimmer, meine Glieder fühlten sich taub an und ich hatte überhaupt keinen Appetit. Dazu kann ich sagen, dass ich schon die letzten Tage davor kaum was gegessen habe wegen keinem Appetit. Heute morgen bin ich aufgewacht mit einem verhältnismäßig gutem Gefühl, jedoch hatte ich nach ein paar Minuten nach dem Frühstück Durchfall. Das hält bis jetzt an, nach jedem Essen muss ich auf Toilette. Dazu fühl ich mich immer noch sehr schlapp und müde und ich habe Glieder- und Kopfschmerzen.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich frage mich langsam was das sein kann, habe überlegt ob es vielleicht einfach ein Magen- Darm Infekt ist den ich mir im Urlaub geholt habe. Habt ihr vielleicht eine Idee was das sein könnte?

PS: Habe schon immer sehr mit Magen -Darm Problemen zu kämpfen, Blähungen und Durchfall begleiten mich schon lange (bin erst 16 ^^). Allerdings sind die Beschwerden nicht immer da (nur alle paar Wochen/Monaten). Habe aber auch schon vieles Abklären lassen, sehr oft Ultraschall, eine Magenspieglung, sämtliche Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und anderen Sachen (Laktose/Fruktose, Helicobacter und auch Gluten). Dabei war soweit alles gut, außer ein leicht erhöhter Glutenwert, der sich dann aber als undramatisch rausgestellt hat. Was vielleicht noch wichtig ist ist das ich in den letzten 3 Jahren wahnsinnig gewachsen bin, bin mit 16 schon 1,98 groß und bin an sich ziemlich schief (Beckenschiefstand, leichte Würbelsäulenkrümmung,...). Kann das vielleicht auch was damit zu tun haben? Außerdem bin ich ein sehr Stress-anfälliger Mensch, habe schon zwei Magenschleimhautentzündungen hinter mir (beide hatte ich kurz vor Ende der Sommerferien, hab mir wohl zu viel Stress mit der Schule gemacht ^^). An Reizdarm habe ich auch schon gedacht...

So...erstmal vielen Dank fürs lesen.... Hoffe jemand steigt durch meine Probleme durch und kann mir helfen.... Würde mich super über ein paar hilfreiche Antworten freuen. Vielleicht hat ja auch jemand ähnliche Probleme.... Vielen Dank im voraus,

LG Rock3t :)

...zur Frage

Sonnenstich nach drei Tagen?

Hallo, ich war am Sonntag in den Bergen wandern. Bis ich zuhause ankam war noch alles gut, gegen abends zu bekam ich dann folgende symptome:

Schwindel Übelkeit mit einmaligen erbrechen So ein schwummriges Gefühl im kopf als hätte ich Aussetzer vorallem wenn ich die Augen öffne wird mir erstmal komisch Später kams dann zu einer kurzen synkope, Mein Herz raste wie wild ich war auch innerlich nervös Mein ganzer Körper glüht (auch jetzt noch) aber ohne Fieber Und kurzatmig war ich auch irgendwie..

Die Symptome hatte ich Sonntag abend.. Jetzt ist Dienstag und mir gehts immer noch nicht viel besser.. Gegen abends zu wirds schlimmer..

Eigentlich würde ich gerne zum Arzt gehen aber ich trau mich nicht.. Der weiß das ich Depressionen habe und schiebt immer irgendwie gleich alles darauf auch ohne mich richtig zu untersuchen.. Ich könnte ja den Arzt wechseln aber so viele Ärzte haben wir hier auch nicht..

Einen Notarzt deshalb im Nachhinein zu rufen ist ja jetzt auch übertrieben.. oder?

Jedenfalls frag ich mich ob das ein sonnenstich sein könnte und ob es überhaupt möglich ist das der so lange anhält?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?