übelkeit nachdem essen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kenne ich, wenn es Winter wird. Beachte, dass du dich möglicherweise weniger bewegst und dein Körper weniger benötigt. Du wirst schneller gesättigt.

Achte einfach darauf, dass du nicht mehr zu dir nimmst, wenn du das Sättigungsgefühl erreicht hast. Lieber ein oder zwei kleinere Zwischenmahlzeiten zu dir nehmen, als voll stopfen.

Tritt danach noch immer das Gefühl auf, sollte mal ein Arzt um Rat gefragt werden. Aber mache dir jetzt am Anfang noch keine Sorgen.

Grüße

kleineLaura

Wenn du Satt bist bist du satt. Dann hör auch einfach auf zu essen. Dann müsste sich das mit der übelkeit auch legen.

Übelkeit unabhängig vom Essen?

Ich verspüre öfters plötzlich aus heiterem Himmel Übelkeit. Das ist unabhängig davon, ob ich viel gegessen oder gerade nichts gegessen habe. Manchmal kann ich so viel essen wie ich essen kann, ohne, dass mir schlecht wird und manchmal (ca. 1x in zwei Wochen) wird mir nach dem Essen, oft auch erst eine Stunde nach dem Essen schlecht und ich werde ziemlich blass und zittere. Manchmal habe ich zusätzlich noch Bauchschmerzen, Erbrechen kommt selten vor, da ich, sobald ich diese Übelkeit verspüre und sie nach einigen Methoden, sie loszuwerden nicht verschwindet, Vomex A Zäpfchen nehme. Dieses Vomex hilft bei mir super.

Aber eigentlich will ich nicht ständig Medikamente nehmen, sobald mir übel wird. Mir muss schon extrem übel sein, damit ich sie nehme. Wenn es nicht so schlimm ist, kann ich die Übelkeit ganz gut ignorieren, aber wenn ich kurz vorm Erbrechen bin (so war es gestern nämlich), nehme ich Vomex. Unwohl ist mir dann auch Tage danach, aber nicht mehr so schlimm. Ich zwinge mich da auch quasi zum Essen, weil ich ja Nährstoffe brauche. Das funktioniert auch.

Gestern hab ich Pommes gegessen und ca. 1h später war mir furchtbar übel und als ich aufstoßen musste, hatte ich noch den vollen Geschmack der Pommes da. Ich habe daher das Gefühl, dass mein Magen manchmal mein Essen nicht "weiterschickt".

Als es mir mal länger schlecht ging, war ich beim Arzt und der konnte keine Entzündungen o.ä. feststellen (hat mir Blut abgenommen). Ich bekam ein Mittel gegen Magenschleimhautentzündung, das half mittelmäßig, aber irgendwann ging es mir schon besser.

Aber es kommt immer in recht unregelmäßigen Schüben wieder, wo mir 1-2 Tage schlecht ist und es dann wieder weg ist als sei nie was gewesen. Keine Ahnung,ich würde so gerne wissen, was das ist...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?