Übelkeit nach Kaffee...

3 Antworten

Hallo...Die "Röstprodukte" des Kaffees wirken sich auf den Magen und die Säureproduktion "anreizend" aus !!!Gallenkranke z.B. sollten möglichst gar keinen Kaffee trinken!Du gehörst wohl zu dem Kreis der Menschen die vom Magen her auf diese Gerbstoffe empfindlich reagieren(Du sagst ja selbst Du kannst ansonsten viele Dinge ab)!So ist ein evt.Reizmagen ja ausgeschlossen!Ich würde weiterhin beim Cappuccino bleiben!Schmeckt doch auch lecker!!!Alles Liebe v.AH.

Es könnte zu stark gerösteter Kaffee sein, den vertrage ich auch nicht. Versuche es mal mit einer milden Sorte (Reklame will ich hier keine machen).

das ist schon milder Kaffee >.<

0

Ich hab die ultimative Lösung gefunden !! Gekühlter Kaffee aus dem Kühlregal. Empfehlenswert von Aldi, sehr günstig und vom Geschmack genau wie der von Rewe oder so...Ich bevorzuge Cappuccino.

Laktoseintoleranz im Italienurlaub

Meine Freundin und ich fliegen über die Ostertage nach Italien. Meine Freundin hat eine Laktoseintoleranz. Wer von euch verträgt ebenfalls keine Milchprodukte und kann uns sagen, wie es in Italien mit laktosefreien Milchprodukten aussieht. Bekommt man sie im Supermarkt? Verkaufen die Cafés Cappuccino mit Milchschaum aus laktosefreier Milch oder sogar Eis?

...zur Frage

Ab wann dürfen Jugendliche ohne Bedenken Koffein zu sich nehmen

Wir habe einen 8 jährigen Sohn der weder Cola, Kaffee oder ähnliche koffeinhaltige Getränke bekommt. Letzens waren wir essen und der, schätzungsweise gleichaltrige Junge am Nebentisch trank Cola. Ab wann dürfen Kinder oder Jugendliche denn schon mal etwas koffeeinhaltiges zu sich nehmen? Gibt es da medizinische Befunde oder Untersuchungen zu?

...zur Frage

Plötzlich Kaffeeallergie?

Seit Jahren trink ich täglich mindestens eine Tasse Kaffee, früher konnte ich Unmengen trinken ohne Probleme, seit einiger Zeit jedoch bekomme ich leichte allergische Symptome (rinnende Nase, niesen) wenn ich auch nur eine Tasse trinke. Dabei ist egal, ob ich ihn pur oder mit Milch und Zucker trinke, Marke und Sorte sind auch egal... Was kann das sein? Ich kann doch nicht einfach so plötzlich eine Unverträglichkeit gegen Kaffee bekommen haben? LG

...zur Frage

Wiederkeherende Magenschleimhautentzündungen - Was tun?

Hallo,

ich hatte von Oktober 2014 bis März 2015 eine starke Gastritis (Typ C durch NSAR Medikamente), bei einer Magenspiegelung Ende Jänner kam raus, dass der gesamte Magenraum davon betroffen ist und es an paar stellen kleine Blutungen gab, außerdem wurde dabei festgestellt, dass mein Mageneingang nicht vollständig schließt..

Nach dem Ausheilen hatte ich dann einige Zeit gar keine Probleme, aber alle paar Monate hatte ich wieder bisschen Schmerzen oder Übelkeit.

Seit 3 Wochen habe ich aber wieder starke Beschwerden mit Übelkeit, Schmerzen, Sodbrennen und Unwohlsein nach Mahlzeiten.

Deshalb jetzt meine Frage, ob jemand hier Erfahrungen hat was ich machen kann um dem bisschen Abhilfe zu schaffen?

Ich(20) rauche nicht, konsumiere vielleicht 2 mal im Jahr Alkohol und trinke pro Tag einen Kaffee mit Milch, einmal die Woche vielleicht 2 am Tag. Außerdem hab ich mir angewöhnt morgens zu frühstücken um keinen leeren Magen zu haben, seit auftreten der Beschwerden esse ich haupsächlich Haferbrei zum Frühstück.

Zum Arzt will ich nicht unbedingt sofort wieder, da der eh nur Säurehemmer verschreibt, aber das für mich ja keine Dauerlösung sein kann immer Säurehemmer zu nehmen, weil die Gastritis immer wiederkehrt...

Ich wäre für Tipps oder Vorschläge und Antworten sehr dankbar :)

LG Alicia

...zur Frage

Herzrasen durch Koffein?

Hallo ich bin's mal wieder wegen meiner Herzasen Probleme (siehe etwaige andere Fragen)... Aber vielleicht komme ich dem Übel gerade selber auf die Spur... Ich hatte es heute während einer Vorlesung wieder (also jetzt das 5. Mal); allerdings ist mir diesmal kurz vorher richtig schlecht geworden und ich hatte ein sehr flaues Gefühl im Magen. Kurz davor habe ich einen Kaffe getrunken (was ich sonst eher selten tu). Dann fiel mir ein, dass ich bei einem etwas heftigeren "Anfall" vorher auf einer Feier sehr viel Cola getrunken habe, ein ander Mal war es auch wieder Kaffee und bei den übrigen Malen (das war zu Hause) habe vermutlich ich grünen Tee getrunken...

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Herzrasen (+ Übelkeit) und Koffein? Kann es sein, dass ich plötzlich kein Koffein (o.ä.?) vertrage?

Natürlich werde ich diese Getränke jetzt selber weg lassen, aber mich interessiert es rein biologisch, ob das eine Erklärung sein kann.

Danke fürs erneute Lesen! :)

PS.: Den Gedanken zur Histamin Intoleranz werde ich natürlich auch weiterverfolgen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?