Übelkeit immer wieder?

1 Antwort

Du solltest definitv bei deinem Hausarzt vorstellig werden.
Kann ein leichter Magen Darm Virus sein.
Könnte mit deiner nicht wirklich gesunden Ernährung zusammen hängen. (Viel Flüssigkeit, wenig Festes hat auch oft sehr weichen bis fast flüßigen Kot zur Folge)
Kann aber auch einfach mit dem Stress zu tun haben, welcher sich bei manchen stärker in körperlichen Symptomen äußert, bei anderen in schwächeren und wieder bei anderen gar nicht.

Aber wie gesagt, ein Arztbesuch in nächster Zeit wäre sicherlich sinnvoll.
Gute Besserung :)

Plötzliche starke Übelkeit im Zug

Hallo, ich fahre nun seit Jahren täglich mind. 3 Stunden Zug und Bus. Und dann bin ich vor ein paar Wochen morgens das erste Mal woanders hingefahren, um auszutesten, wie es so ist (weil ich die Strecke bald immer fahren muss). Ich war wirklich nicht aufgeregt, mir war nicht schlecht und ich hatte sogar was kleines gegessen. Dann saß ich im ersten Zug und da war alles noch gut. Nach dem Umsteigen wurde mir aber plötzlich so schrecklich übel, ich hatte echt Panik gehabt, dass ich jeden Moment brechen muss. Ich habe aber keine Angst davor, vor anderen Leuten zu brechen, mir wäre es nur sehr unangenehm, da es für die Mitreisenden kein schöner und gutriechender Anblick ist. Dann kam ich endlich am Ziel an, musste mich aber dann abholen lassen, weil ich mich nicht mehr getraut habe, mit dem Zug wieder zurück zu fahren... Was kann das sein? Ich habe echt Angst, dass das beim nächsten mal wieder passiert, aber da muss ich danach dann auch in die Schule..

Und sowas habe ich mind. einmal in sechs Monaten. Einmal war es so im Bus, dann irgendwann im Zug und jetzt schon wieder im Zug.

...zur Frage

14 Jahre 63 Kilo 169 groß zu dick?

Hey, ich bin 14 Jahre, weiblich, wiege 63 Kilo und bin 169 groß. Ist das zu dick? Ich versuche jeden Tag Sport zu machen und esse eigentlich gesund da meine Eltern da sehr stark drauf achten und auch Veganer sind. Ich hab auh kein so starkes Problem mit mir nur meine Oberschenkel sind so dick und alle anderen Mädchen sind lmmer so viel dünner als ich...

...zur Frage

Übelkeit durch Nervosität

Hallo, in letzter zeit ist mir vor Nervosität jeden morgen ziemlich schlecht, sodass ich mich nicht in die Schule trau, aus Angst dort zu spucken. Ebenfalls komme ich morgens nicht aus dem Haus, ohne einmal erbrochen zu haben. Was kann ich dagegen tun? Gibt es ein mittel dagegen? Iberogast & MCP Tropfen haben leider nichts gebracht. Vielen danke für schnelle Antworten

...zur Frage

Wovon kommt die Übelkeit?

Hallo , ich habe seit 1 Jahr so ganz leichte übelkeit die mir den apetit verdirbt. Die Übelkeit ist nicht so heftig das man brechen muss. Ich habe keine Bauchschmerzen oder erbrechen oder was anderes...ich habe nur dieses Problem. Aber es ist schon sehr oft vorgekommen das es wieder weggegangen ist für 2 bis 4 Wochen und dann ist es wieder zurück gekommen. Ich War schon damit beim Arzt der sich für den Magen beschäftigt aber er meinte ich Magenschleimhautentzündung habe und er hat mir Tabletten gegeben die mir nichts geholfen haben. Bin übrigens 15 Jahre alt. Weiß einer was es sein kann ? Ich hab übrigens auch manchmal leichte Zuckungen...

...zur Frage

Kann man sich selbst den Arm brechen ohne dabei unglücklich zu fallen?

Mein Sohn kam mit dieser Frage zu mir aus der Schule und erklärte mir, dass in der Schule gerade so eine Wette laufe, ob einer es schafft, sich selbst den Arm zu brechen. Die Kinder kommen auf immer komischere Sachen, aber die Frage steht jetzt im Raum.

...zur Frage

meine tochter wird in der schule tüchtig gemobbt!!!

Hallo an alle, meine Tochter ist 10 Jahre alt und besucht die 4. Klasse der Grundschule in unserem Wohnort. Seit Jahren wird sie von zwei anderen Mädchen in ihrer Klasse so fertig gemacht das ich sie jetzt tatsächlich vom Arzt " krankschreiben" lassen musste, weil sie vor lauter Bauchschmerzen nicht mehr zur Schule wollte. Dieses Problem ist in der Schule bekannt, denn beide Kinder kommen aus " Problem-Familien". Ich habe bestimmt schon 1000 mal mit Klassenlehrern oder dem Direktor darüber geprochen. Habe Lösungsvorschläge gemacht von alle Kinder mit Eltern an einen Tisch holen bis das meine Tochter die Schule wechselt. Nichts passiert! Immer ist meine Tochter schuld oder ich bin hysterisch. Das Problem wird immer runter gespielt und die anderen sind ja solche Engel. Mein Mann und ich erziehen unsere Kinder so, das sie nicht prügeln, oder schlecht reden, aber in der heutigen Zeit ist das wohl falsch! Die Noten meiner Tochter werden immer schlechter und die beiden anderen haben schon die ganze Klasse aufgewiegelt. Ich weiss nicht mehr weiter, kann mir aber auch nicht mehr mit anschauen wie mein Kind immer kränker und kleiner wird. Vielleicht weiss jemand noch einen Rat, denn klar ist...ES MUSS ETWAS PASSIEREN!!! Elterngespräche und Lehrergespräche haben wir ohne Lösung hinter uns. Es kann doch aber nicht sein das man als Eltern dem Ganzen so machtlos gegenübersteht. Um Rat wäre ich sehr dankbar...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?