Übelkeit durch Zahnerkrankung????

1 Antwort

Das ist sehr unwahrscheinlich. Denn wenn dort Bakterien eindringen sollten würden diese eine Entzündung verursachen und damit zu schmerzen führen! Ist das denn der Fall bei Dir?

8

Richtige Schmerzen habe ich nicht. Zurzeit esse ich kaum was wegen der Übelkeit,aber wenn ich was esse dann nur auf der anderen Seite. sobald Essensreste in das "Loch" gelangen tut es schon etwas weh.

0

Seit vier Tagen appetitlos und latente Übelkeit?

Ich habe seit ein paar Tagen über den Tag mit leichter Übelkeit zu kämpfen und habe daher auch keinen richtigen Appetit. Habe daher kaum etwas gegessen. Schwanger kann ich nicht sein, ausgeschlossen. Was kann das sein? Sollte ich das beim Doc abklären lassen?

...zur Frage

an die 9std. täglich extreme Magenschmerzen

Hallo, ich weiß nicht mehr weiter. Ich fresse zu zeit alles in mich hinein. Ich fang erstmal an.

Meine Magenschmerzen haben 2011 in der Schwangerschaft angefangen. Zuerst wurde mir gesagt abwarten bis nach der Schwangerschaft. Da war es auch erst selten. also 9 monte abgewartet bis April 2012 dann hat mir die Frauenärztin gesagt wir warten noch 6 monte

bis oktober 2012 gewartet und magenschmerzen waren immer noch da

-ich habe mich dann nicht mehr getraut eine hausärztin zu suchen (meine Schuld) ich konnte mich einfach nicht überwinden, dachte es muss doch irgendwann von alleine weggehen die Schmerzen naja

seit Januar 2013 bis Juni oder Juli wurde es immer öfter so 2x wöchentlich aber jeden tag ein unwohlsein

  • seit juli ungefähr immer unwohlsein -seit september 2013 jeden tag schmerzen und unwohlsein -dann oktober ging nichts mehr hausärtzin aufgesucht sie hat mich dann 1 monat lang mit pantoprazol 40mg abgewimmelt, manchmal ging es damit weg, ich weis das dies kein wundermittel ist jedoch macht es süchtig, und ich hasse alles was süchtig macht, also abhängig

meine symptome sind: -extreme magenschmerzen -stechen bis in den rücken -kann nicht mehr Periodenschmerzen von den Magenschmerzen unterscheiden -angst vor dem Essen und Trinken -Mundgeruch -schlecht gelaunt -konzentrationsschwierigkeiten -kann mir nur noch schwer was merken, vergesslichkeit -rote brennende augen -schmerzen am tag 9std.

ungefähr am 23.11.2013 hatte ich einen sehr starken anfall der kam zu schnell und unerwartet -schweißausbruch -extremer krampf musste mich auf boden auf den bauch legen -konnte kaum atmen(schmerzen wie während einer geburt) -herzrasen -konnte mich nicht mehr bewegen

Es fällt mir mittlerweile schwer etwas im Haushalt dadurch zu machen

Ich HASSE DIESEN MONAT DEZEMBER DURCH DIESES KOMISCHE WEIHNACHTSFEST VERSCHIEBT SICH EINFACH ALLES.

ansonsten hätte ich diese doofe ärztin schon gewechselt. statt das sie mir alternativen vorschlägt hat sich mich mit diesem besch..... mittel abgewimmelt.

meine Frage:; ab wann gilt man als notfallpatient??

...zur Frage

Heftigen Druck auf Zunge/Kehle, Übelkeit, Würgereiz, Angst und Panik ! Was ist das ?

Hey, Also, das mit dem Druck auf der Zunge bzw In der Kehle habe ich schon seit April 2013. Mal mehr mal weniger schlimm. Ich war schon oft beim Arzt. Ultraschall wegen Schilddrüse aber nix gefunden. Mit ein paar Entspannungsübungen für den Nacken habe ich auch schon versucht, weil es vielleicht auch daran liegen könnte (habe eine sehr ausgeprägte Skoliose). Aber das ist auch nicht besser geworden. Blut habe ich auch abgenommen bekommen aber da haben die Ärzte auch nichts verdächtiges entdeckt. Ich weiß echt nicht mehr weiter ! Ich bekomme immer ganz große Panik wenn der Druck schlimmer wird. Da habe ich immer Angst davor daran zu ersticken. Manchmal muss ich auch sogar würgen ! Kann das auch psychisch bedingt sein ? Oder Einbildung ? Ich weiß echt nicht mehr weiter :/ Wenn dieser Druck da ist kann ich auch nicht mehr richtig essen. Deswegen habe ich schon 5 Kilo in innerhalb von 2 Wochen (!) abgenommen und bei mir kann es gefährlich werden weil ich mit meinen 42,6kg bei der Größe von 1,58m untergewichtig bin ! Was kann man am besten gegen diesen Druck machen ? Bei mir geht der immer weg wenn ich mir den Finger in den Hals stecke und würge oder wenn ich Tee trinke. Ist es am besten, wenn man diesen Druck einfach ignoriert ?

...zur Frage

Ich bitte um Mithilfe bei der Diagnose

Hallo. Ich schreibe hier bereits aus Verzweiflung, weil mir bisher kein Arzt helfen konnte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendwas mit mir nicht stimmt. Falls jemand Interesse daran hat, im Rahmen einer Ausschlussdiagnostik wie bei Dr.House ( hihi ) mit mir nach der Ursache zu suchen, kann sich gerne beteiligen. Ich bin für jeden Rat dankbar. Aktuelle Problematik: - geschwollener Unterschenkel rechts bei Minderaktivität, keine Schmerzen, keine Rötung, keine Wärme - geschwollene Augenlider (beide), insbesondere morgens - geringe Harnausscheidung trotz genügender Flüssigkeitsaufnahme (ca. 3 l tägl.), ständiges Durstgefühl - dunkler Urin am Morgen - dumpfe Schmerzen in unterem Rückenbereich - dauerhafte Müdigkeit trotz ausreichendem Schlaf - Übelkeit, Schmerzen im Unterbauch - starke Konzentrationsschwäche, Gedächtnislücken - Schwächegefühl am nächsten Tag bei Konsum von alkoholischen Getränken (beispielsweise 2 Bier) - depressive Verstimmung, Lustlosigkeit - sehr häufige Kopfschmerzen

Ich kann nur sagen, dass meines Erachtens nach alles auf eine Nierenfunktionsstörung deutet. Dies habe ich ärztl. abklären lassen, jedoch ohne weitreichende Befunde. Heraus kam lediglich beim Bluttest

Kalziummangel

Anämie

Eiweißmangel

keine Hinweise auf Entzündungen im Körper, Urin unauffällig, Blutzucker ok, Schilddrüse ok

Zu meiner Person: weiblich, 28 Jahre alt, tätig im Pflege- und Gastronomiebereich (also viel Bewegung), jedoch keine zusätzliche sportliche Betätigung, Vegetarierin Bisherige Diagnosen: Vorstadium Gebärmutterhalskrebs (bereits behandelt), Gastritis, Raucherin. Einnahme folgender Medikamente: bella Hexal (Pille), Omeprazol (Protonenpumpenhemmer)

Ich fühle mich sehr schlecht, da ich einfach spüre, dass irgendwas mit meinem Körper nicht stimmt. Vielleicht gibt es hier Mediziner unter euch, die mir weiterhelfen können. Ich bin wirklich sehr verzweifelt.

...zur Frage

Absence Epilepsie Führerschein

Hallo alle zusammen Ich habe folgende frage Ich bin in neurologischer Behandlung seitdem ich 9 Jahre alt bin Nun bin ich fast 18 und würde gerne mit dem Führerschein anfangen Ich habe Absence Epilepsie und im September 2012 wurde ich zu einem anderem Arzt geschickt weil er zu alte Geräte für die Untersuchungen hat. Mein EEG war im September unauffällig, Januar 2013 hatte ich dann ein EEG mit ganz neuen Maschinen und das war ebenfalls unauffällig Da ich meine Medikamente schon vorer selbst abgesetzt habe, wobei ich weiß das man das nicht darf, hat mein neuer Neurologe das jetzt komplett abgesetzt Also ich nehme keine Medikamente mehr. Im April habe ch dann noch ein EEG, und ich würde aber jetzt gerne schon mit dem Führerschein anfangen, da ich in wenigen Monaten 18 werde und ich An meinem Geburtstag das anfallsfreie Jahr durch habe. Darf ich überhaupt schon anfangen? Oder erst wenn der Arzt ein Attest macht? Die von der Fahrschule meinten nun das ich das schön gemütlich schon machen lönnte Bin mir aber nicht sicher Weiß vielleicht jemand mehr ? Liebe Grüße

...zur Frage

Was ist die Ursache für meine starken Schmerzen im Zeh?

Hallo zusammen, Ich bräuchte mal euren Rat!

Habe grade unglaublich starke schmerzen im rechten Großzeh. Ich habe einen leichten schmerz (im Vergleich zu jetzt eher ein ziehen) schon vor ein paar Tagen gemerkt beim Autofahren. Der Schmerz war heute morgen so heftig geworden dass ich nicht mehr laufen kann, in keinen Schuh mehr rein komme und auch nichts in der Nähe liegen darf. Anfangs kam der schmerz nur bei Bewegung und jetzt pocht der Zeh im liegen.

Der Zeh ist nicht entzündet! Nicht erwärmt, nicht rot oder blau verfärbt und auch nicht angeschwollen. Ich bin nicht gestürzt oder irgendwo gegen gekommen.

Ich war beim Arzt gewesen und der machte einen Bluttest um Gicht auszuschließen. Das Ergebnis bekomme ich morgen. Aber bin erst 23 Jahre alt und ernähre mich Vegan. Das wird es wohl auch nicht sein.

Wüsste nicht einer von euch was es sein könnte? Oder hat es schon mal erlebt? Ich dachte erst vielleicht ist ein Nerv eingeklemmt aber dass der solche Schmerzen verursachen würde, kann ich mir nicht vorstellen.

Danke im voraus Daniela N.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?