Übelkeit bei Tilidin?

3 Antworten

Mit ganz niedriger Dosierung beginnen und die Verträglichkeit testen. Erst dann bei guter Verträglichkeit bis zur empfohlenen Dosis steigern.

Bei sofortiger Unverträglichkeit Rücksprache mit dem Arzt nehmen.

Kann man die Tabletten in der Hälfte teilen?

1
@tiara156

Nein die darfst du nicht teilen, da es Retardtabletten sind, also der Wirkstoff nach und nach freigesetzt wird.

0
@tiara156

Du schreibst leider nicht welche Tabletten Du einnimmst, aber Retard-Tabletten und Kapseln darfst Du nicht teilen !!

0

Dosierung nicht überschreiten ist der wichtigste Tipp, dann kann auch nichts passieren. Habe selbst mal lange opiate genommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich nehme schon viele Jahre Tilidin, aktuell auch in der Dosierung 50/4. Ich hatte nie irgendwelche Nebenwirkungen davon.

Falls du Übelkeit als Nebenwirkung bekommst, frage am besten deinen Arzt, was du dann dagegen machen kannst/sollst.

Mir hilft bei Übelkeit (egal welcher Ursache) am besten Vomex. Das gibt es in verschiedenen Darreichungsformen freiverkäuflich in der Apotheke, z.B. als Zäpchen, Sirup oder Tabletten.

Gute Besserung!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?