Tut Tatto stechen weh?

3 Antworten

Hallo! Natürlich tut es weh. Ich kann zwar nicht mit Erfahrungen in der Richtung dienen, schau dir aber bitte mal Tätowierungen an, dann schmerzt es dir bestimmt bereits beim bloßen Hinsehen. Und: Du solltest vorher bedenken, dass ein Tattoo eine Entscheidung für immer ist, auch wenn du es später mit dem Laser entfernen wirst, bleibt eine Narbe und viele Menschen haben ihre Entscheidung in späteren Jahren bereut.

Falls du dich trotzdem dafür entscheidest, solltest du es auf jeden Fall in einem guten, professionellen Studio machen lassen.

Natürlich tut es weh

Kann ich nicht bestätigen. Solche Pauschalaussagen sind gar nicht möglich! Denn keiner kann von vornherein sagen, ob es weh tut. Jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Außerdem kommt es auf verschiedene Faktoren an. Ein Tattoo am Oberarm tut nahezu überhaupt nicht weh (das sagt jeder Tätowierte). Ich sage das ebenfalls. Bei mir war es ein leichtes, angenehmes Kribbeln. Aber kein Schmerz.

Wenn man aber sehr wehleidig ist, dann sollte man es sich sparen. Entweder man hat den Willen es haben zu wollen, dann steht man es auch locker durch, oder man hat es eben nicht. Letzteres sollten darauf verzichten. Denn nichts ist schlimmer, als ein Tätowier-Vorgang wegen "zu nah am Wasser gebaut" abbrechen zu müssen. Im übrigen: Bezahlen muss man es dann trotzdem. Auch wenn nichts auf der Haut ist.

0

Moin,

die Frage kann Dir kein Mensch beantworten. Jeder empfindet Schmerz anders. Daher ist eine pauschale Antworte ob das Stechen eines Tattoos schmerzhaft ist, gar nicht möglich. Jeder, der Dir sagt es wird nicht weh tun oder es wird weh tun, der will Dir einen Knopf auf den Backen malen. Das kann man nicht sagen.

Mir persönlich hatte es nicht weh getan. Ich habe auch nichts dergleichen gespürt. Für mich war es ein angenehmes Kribbeln im Arm gewesen. Nicht mehr und nicht weniger. Aber einen wirklichen Schmerz war das beim besten Willen nicht.

Kosten eines Tattoos sind unterschiedlich. Je nach dem, ob man sich das Tattoo bei einem guten Tätowierer machen lässt, oder in einer heruntergekommenen Bude in der letzten Ecke. Ich habe für mein Tattoo auf dem Oberarm knapp 150€ bezahlt. Mit solchen Beträgen sollte man schon rechnen, wenn man ein ordentliches, schönes Tattoo haben will und auch sicher sein will, das der Laden ordentlich arbeitet. Denn ein guter Tätowierer will natürlich auch dafür belohnt werden.

Außerdem kommt es beim Preis auch auf:

  • Größe
  • Körperteil (Oberarm, Unterarm, Rücken, usw.)
  • Farben (Schwarz? Farbig?)
  • Aufwand

an...

Hallo Kleeblatt.

Schon das Wort stechen sagt dir doch dass es weh tut. Wie sehr kommt darauf an wo du es machen lässt. Wenn es direkt über einem Knochen ist, ohne Fettschicht dazwischen dann ist es besonders schmerzhaft.

Die Kosten hängen von der Größe ab und davon ob du ein schwarzes oder ein farbiges haben möchtest. Ein kleineres kannst du schon für ca. 50€ bekommen. Ein größeres, handgroßes farbiges kostet ca. 300€.

Eine Rolle spielt auch wer es sticht. Es gibt Tatookünstler die mehr dafür verlangen (können) weil sie eben Künstler sind.

Dass ein Tatoo eine Entscheidung fürs Leben ist muss ich dir ja nicht sagen :-)

LG Anna

Was möchtest Du wissen?