Tut eine Magenspiegelung weh?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dir die Angst nehmen! Ich hatte vor kurzem auch eine Magenspiegelung. Ich war genau wie du total aufgeregt. Aber ich habe wirklich gar nichts von der Spiegelung gespürt. Ich habe diese Tropfen bekommen, wo man leicht dämmrig ist. Irgendwann als ich wieder klar wurde, konnte ich gar nicht glauben, das schon alles vorbei ist. Aber das kommt natürlich auch auf den Arzt an, wie gut er das macht und wie stark die Tropfen dosiert sind. Ich glaube bei mir waren sie ziemlich stark =).

Termin bei einem Psychotherapeuten, warum muss man aufs Band sprechen?

Hallo... Ich muss einen Termin bei einem Psychologen vereinbaren. Meine Hausärztin hat mir den Arzt empfohlen und meinte noch zu mir: "Wenn sie in der Praxis anrufen, müssen sie aufs Band sprechen und dann irgendein Stichwort auswählen, welches man am Anfang zu hören bekommt". Das fand ich schon ein wenig komisch. Habe heute angerufen, es meldete sich sofort die Mailbox. Der Doktor selbst sagte, man sollte seinen Namen, Telefonnummer hinterlassen und ein Stichwort nennen, dann wird er zurückrufen. Ich bin verwirrt, was soll man denn sagen, was für ein Stichwort? Beim telefonieren bin ich immer so nervös und sprechen aufs Tonband find ich ganz schlimm. Hat jemand eine Idee, was man da sagen kann? Danke...

...zur Frage

Weisheitszähne entfernen lassen?

Hallo und hier meine Frage,

müssen Weisheitszähne, die lt. Zahnarzt u. Röntgenbild schief liegen entfernt werden? Meine Tochter wird in einem Monat 14 Jahre alt und die Zahnspangenbehandlung ist fast beendet: Lose – Feste – Lose z. Zeit. Die Zähne stehen jetzt schön gerade, die Weisheitszähne sind noch nicht durchgebrochen, im UK liegen beide schief, auch einer der letzten Backenzähne (ist halb raus), machen ihr aber keine Probleme. Der Zahnarzt rät zur Entfernung aller vier Weisheitszähne und diesem Bachenzahn gleich mit, ansonsten sei die Zahnspangenbehandlung umsonst gewesen und Schauergeschichten über spätere Probleme mit den Weisheitszähnen wurden uns ausgemalt. Ich, als Laie, kann das nicht beurteilen, stelle mir aber die Frage, ob sich die Zähne vielleicht noch drehen können im Laufe der Zeit, oder ob sie überhaupt jemals Probleme machen werden. Es widerstrebt mir gesunde Zähne entfernen zu lassen und unnötige Risiken einzugehen. Ich habe in meinem Bekanntenkreis von ähnlichen „schiefen“ Diagnosen gehört. Es kommt mir so vor, als würde es kaum noch junge Leute geben, die ihre Weisheitszähne nicht haben entfernen lassen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Meinung zum Thema schildern würden.

...zur Frage

Periode überfällig und seltsame Anzeichen

Hallo und guten Morgen.

Ich hab meine Periode schon ein paar Jahre und eigentlich auch immer regelmäßig. Oder mal 2, 3 Tage zu früh. Aber zu spät kam sie noch nie. Deshalb mache ich mir gerade etwas Sorgen. Ich hätte sie am 3.5. bekommen müssen. Was nicht der Fall war. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass ich schwanger bin. Aber das kann nicht sein, da ich immer verhüte. Gestern Abend dachte ich, dass sie nun endlich kommt. Da hatte ich eine leichte Blutung die jetzt aber schon wieder weg ist. Hab schon seit paar Tagen immer wieder Unterleibsschmerzen und ziemlich spannende/schmerzende Brüste. Kann aber nicht sein dass ich schwanger bin, da ich immer verhüte. Ich weiß, dass mir nur ein Arzt sagen kann, was da los ist. Aber vielleicht hatte hier ja jemand schon mal ein ähnliches Problem und kann mich beruhigen?

...zur Frage

Magen- & Darmspiegelung. Schreckliche Angst!!!

Hallo!

Ich bin 16 & hoffe ihr könnt mir helfen. Ich hab so unglaubliche Panik. Da ich nach so ziemlich jeder Nahrungsaufnahme Bauchkärampfe bekomme und mich hinterher auf Toilette entleeren muss, hatte ich bereits im Februar eine Magenspiegelung. Da kam raus, dass eine leichte Magenschleimhautentzündung dahinter steckte. Ich bekam für zwei Wochen Tablettten, die ich 20 min. vor dem Frühstück nehmen musste. Dann gings mir 2 Monate lang gut. Aber jetzt ist es wieder da und wird immer schlimmer. Ich hab schon Angst, dass Essen für mich bald lebensgefährlich wird, haha.. Gestern war ich dann nochmal beim Arzt und er meinte es soll nochmal eine Magen- UND DARMSPIEGELUNG GEMACHT WERDEN SOLLTE. Und ich hab so panische Angst, vor dem Schlauch im Arsch. Ich darf 2 1/2 Tage nichts essen und muss Abführmittel in mich rein kippen, und wohl auf dem Klo verweilen. Wird es schlimm das Abführen? Und ich finds so schlimm, nichts essen zu dürfen oooohhh mein Gott. Und muss ich mich dann nackt vor dem ausziehen? Sieht der meine Mumu? Und wie muss ich da liegen und omg. Und dannach muss man ja so pupsen. Und das ist mir meeega peinlich, dann den ganzen Tag Abgase rauszulassen. Ich komm nicht klar. Die Untersuchung ist am 20.8 (da hat meine Mama Geburtstag, sehr toll). Ich will mich am liebsten davor drücken. HILFEEEE. Hat jemand Erfahrung? Ich mach mir so einen Kopf.

Danke schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?