Tuch als Schutz vor nächtlichem Zähneknirschen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da solltest du keine Experimente machen. Ich empfehle dir einen Zahnarztbesuch, bei dem du dein Problem vorstellst. Wahrscheinlich wird er dir eine Knirscherschiene empfehlen, die von der Krankenkasse übernommen wird. Das Tragen ist vielleicht erst einmal ungewohnt, lässt aber ziemlich schnell nach, wenn man sich daran gewöhnt hat.

Ich hatte im Studium auch eine Menge Stress, den ich mit nächtlichen Knirschen verarbeitet habe. Mir hat es sehr geholfen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Frag deinen Zahnarzt nach einer Knirschschiene. Die heißt wirklich so, und bezahlt die Krankenkasse.

Mach das was Reigel schreibt,habe auch seit Herbst eine. Selbst der Druck im Kiefer lässt nach. Anfertigung u alles ganz easy. An einem Tuch könnte man ersticken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?