TSH-Wert zu hoch, Dosissteigerung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat sich erledigt - natürlich muss ich erhöhen. Manchmal hat man irgendwie gedankliche Aussetzer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tigerkater 17.12.2016, 17:40

Richtig " geraten ". Ob ein Tropfen ausreicht, kann ich aus der Ferne natürlich nicht beurteilen !

Normalerweise sollte Dich aber Dein Hausarzt richtig " beraten " !!

Mit einer Hashimoto-Erkrankung ist nicht zu spaßen.

 Wenn Dein Hausarzt sich mit der Behandlung einer Schilddrüsenerkrankung nicht auskennt, solltest Du einen Fachmann aufsuchen. Das ist bei dieser Erkrankung ein Endokrinologe !

2
gerdavh 18.12.2016, 11:32
@Tigerkater

Ich bin unter ständiger Kontrolle bei meiner Endokrinologin, das letzte Mal Ende des Sommers. Das hat sich diesmal so ergeben, dass ich mich wegen einer anderen Sache an meinen HA gewandt habe und der hat ein großes Blutbild gemacht und den TSH-Wert mit bestimmt. Mich hat auch gestört, dass er kein FT3 und FT4 mitbestimmen ließ. Ich nehme jetzt mal statt 11 Tropfen 12 Tropfen und lass das Anfang Januar von meiner Endokrinologin kontrollieren.

Ich habe da nicht geraten, ich habe einfach mal logisch nachgedacht.

Ich bin ja auch blöd, hätte ich mir ja denken können, dass ich jetzt mehr brauche, da mein Gynäkologe mir ein Hormonpflaster verordnet hat, was ich schon seit 4 Wochen benutze.

0

Der TSH-Wert muß nicht 1,5 sein .Wichig ist, ob Du Dich wohlfühlst.Kläre diese Dinge am besten mit Deinem Endokrinologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?